Suchbegriff:
  • OL
  • Spielplan
  • Tabelle

Oberliga Westfalen

Nicolas Ostenkötter (r.), der für Vreden das 2:0 erzielten, behauptet den Ball gegen Brünninghausens Robin Rosowski. Fotos: Greshake

Das Vredener "Heimspiel-Gesicht"


Von Malte Greshake

(04.02.24) Von Beginn an wollte die SpVgg Vreden demonstrieren, dass für den Gegner an diesem Tag nichts zu holen sein würde. Und sagen wir mal so: Das klappte für die Mannschaft von Andree Dörr im ersten Spiel nach der Winterpause hervorragend. Obwohl die Vredener beim Heimspiel gegen den FC Brünninghausen noch etliche Chancen liegen ließen, sprang am Ende ein deutlicher 4:0 (3:0)-Sieg heraus. Ein Auftakt nach Maß.

"Wir haben unser Heimspiel-Gesicht gezeigt", meinte Dörr nach dem Abpfiff. "Wir wollten kompakt stehen, schnell umschalten und immer wieder hinter die gegnerische Kette kommen. Das waren die Eckpunkte, die wir uns vorgenommen haben." Bereits früh die Partie münzte seine Mannschaft die Überlegenheit bereits in die Tore um. Aus rund 22 Metern Torentfernung legte sich Dennis Wüpping einen direkten Freistoß zurecht und jagte den Gästen das Ding unten links in Eck (14.). 

Ostenkötter behält einen klaren Kopf

Und danach dauerte es nicht lange, bis die Hausherren den überforderten Brünninghausenern die nächste Backpfeife verpassten. Einen Schuss von Luis Frieling bekam Gästekeeper Tim Alter nicht zu packen. Nicolas Ostenkötter stand bereit und staubte zur 2:0-Führung ab (18.). In der Folge warf Brünninghausen alles nach vorne, fand auf dem tiefem Rasen aber kaum Lösungen.

Die beste Chance zum Anschluss hatte wohl Florian Gondrum vor der Halbzeit. Sein Kopfball flog knapp am Vredener Kasten vorbei (40.). Halbzeit war danach aber immer noch nicht. Ein Highlight gab's noch für die rund 235 Zuschauer im Hamaland-Stadion zu sehen. Noch einmal schmissen Dörrs Männer nämlich die Pressingmaschine an. Ein verunglückter Fehlpass der Gäste landete daraufhin bei Ostenkötter, der überlegt noch einmal querlegte. Frieling stand im Zentrum bereit und schob zum 3:0-Halbzeitstand ein (44.).

Dörrs positives Fazit

Trotz der komfortablen Führung schalteten die Vredener aber nach dem Seitenwechsel keinen Gang zurück. Im Gegenteil: Bernd Verwohlt und seine Mitspieler hielten weiterhin die Intensität hoch. Danieck Nijland hatte dann direkt nach Wiederbeginn direkt einen Hochkaräter auf dem Fuß, verpasste den FC-Kasten aber knapp. Auch Robin Schultealbert und der eingewechselte Maximilian Hinkelmann ließen danach weitere Möglichkeiten liegen. Bis Wüpping schließlich noch einmal aus dem Rückraum zuschlug und den weitestgehend harmlosen Brünninghausenern damit den Garaus machte (73.).

 "Wir hätten es sicherlich noch klarer gestalten können", lautete Dörrs Fazit. "Wir haben aber zwei gute Halbzeiten gespielt. Und sind natürlich trotzdem zufrieden damit, dass der Start gelungen ist."

SpVgg Vreden - FC Brünninghausen     4:0 (
Tore:
 1:0 Wüpping (14.), 2:0 Ostenkötter (18.),
3:0 Frieling (44.), 4:0 Wüpping (73.). 

Wuppt doch! Vredens Dennis Wüpping traf gleich zweimal.


Top-Klicker der Kreise
1Kreisliga A2 MS: Mit Sebastian Weitz holt der TuS Ascheberg eine Münsteraner "Fußballlegende"
(452 Klicks)
2Kreisliga A Steinfurt: Anschwitzen, 24. Spieltag
(439 Klicks)
3Kreisliga B TE: Quickies, 22. Spieltag
(371 Klicks)
4Handball HSM Münster 2024 - Spielplan
(271 Klicks)
5Kreisliga A1 Ahaus-Coesfeld: ASV Ellewick - VfB Alstätte 2:3
(177 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: SV Burgsteinfurt - Falke Saerbeck 2:1
» [mehr...] (989 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Anschwitzen, der 24. Spieltag
» [mehr...] (650 Klicks)
3 Bezirksliga 12: SV Mesum II schnappt sich noch zwei Neue
» [mehr...] (568 Klicks)
4 Oberliga Westfalen: Das Funktionsteam des 1. FC Gievenbeck steht
» [mehr...] (561 Klicks)
5 Bezirksliga 12: Wacker holt Max Schuler aus Hiltrup
» [mehr...] (483 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 23    100:18 62  
2    VfB Alstätte 23    64:17 62  
3    Germ. Hauenhorst 23    75:25 60  
4    SG Sendenhorst 23    66:19 59  
5    VfL Billerbeck 23    61:22 56  

» Zur kompletten Tabelle