Suchbegriff:
  • OL
  • Spielplan
  • Tabelle

Oberliga Westfalen

Vredens Köpfe stecken zu lange in den Wolken


Von Pascal Bonnekoh

(13.08.23) Die SpVgg Vreden hatte in der ersten Halbzeit gegen den FC Brünninghausen nicht so wirklich Bock aufs Verteidigen und bekam dafür umgehend die Quittung. Im zweiten Durchgang machte man es dann zwar deutlich besser, für mehr als eine 2:3 (0:3)-Auswärtsniederlage reichte es aber nicht mehr.

"Es fällt mir schwer, für die erste Halbzeit die passenden Worte zu finden. Wenn man so verteidigt, hat man in der Oberliga nichts zu suchen. Das sah phasenweise nach meiner Kindheit aus, als ich an Silvester die Raketen gezählt habe. Wir haben nur auf den Ball geguckt und nicht ansatzweise zum Gegner", ärgerte sich Vredens Coach Engin Yavuzaslan. Dabei ging die Partie für die Gäste eigentlich recht gut los. Man riss das Spielgeschehen umgehend an sich und kam durch Nicolas Ostenkötter auch früh zu einer ordentlichen Chance.

Unnötige Niederlage inklusive Platzverweis

"Ich hatte nicht das Gefühl, dass da was anbrennen könnte. Wenn man allerdings das Gefühl hat, man hat das Spiel im Griff, dann schlagen die zu. Das hatten wir vorher so analysiert und so kam es dann auch. Aus drei Chancen haben die drei Tore gemacht", so Yavuzaslan. Florian Gondrum mit einem Doppelpack (9./28.) und Patrick Trawinski (41.) trafen zur komfortablen Halbzeitführung der Hausherren. "In der Pause musste ich dann lauter werden und mit den Wechseln eine Reaktion zeigen. Mit der zweiten Halbzeit kann ich mich dann anfreunden und identifizieren. Wir hätten das Spiel sogar gewinnen können, wenn wir das ein oder andere Ding cleverer ausgespielt hätte", berichtete Vredens Übungsleiter.

Nach einem Foulspiel an Luis Frieling verwandelte Ostenkötter in der 50. Spielminute einen Strafstoß zum 1:3-Anschluss. Und in der 62. Minute verkürzte Maximilian Hinkelmann nach Vorlage von Danieck Nijland bereits auf 2:3. "Dann war es ein Powerplay von uns. Uns hat allerdings das Quäntchen Spielglück gefehlt. Wir waren drauf und dran das Spiel komplett zu kippen. Das war eine ärgerliche Niederlage, die absolut unnötig war", resümierte Yavuzaslan. Ähnlich unnötig war dann auch der Platzverweis gegen Frieling in der vierten Minute der Nachspielzeit. "Da hatte er einen Blackout. Das ist ein junger Spieler, der noch viel lernen muss."

FC Brünninghausen - SpVgg Vreden     3:2 (3:0)
1:0 Gondrum (9.), 2:0 Gondrum (28.),
3:0 Trawinski (41.), 3:1 Ostenkötter (50./FE),
3:2 Hinkelmann (62.)
Bes. Vorkommnis: Gelb-Rote Karte für Vredens Frieling (90.+4/wiederholtes Foulspiel)



Top-Klicker der Kreise
1Aufstiegsrelegation: SC Sprakel - VfL Wolbeck II 4:3
(792 Klicks)
2Kreisliga A Steinfurt: FSV Ochtrup - 1. FC Nordwalde 0:2
(703 Klicks)
3Querpass: Emilie Maihs - alleine unter Männern
(336 Klicks)
4Handball-Landesliga 2: Uwe Landau übernimmt den SC Münster 08
(306 Klicks)
5Kreisliga A2 AC: Mahmoud Abdul-Latif ein letztes Mal im Interview
(172 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Querpass: Eure Urlaubsgrüße 2024
» [mehr...] (2.299 Klicks)
2 Bezirksliga 12: SC Greven 09 legt nochmal nach
» [mehr...] (881 Klicks)
3 Heimspiel-Podcast mit Frank Wegener, Marc Wiethölter, Patrick Wensing und Yannick Bauer
» [mehr...] (736 Klicks)
4 Bezirksliga 12: Umut Berke wechselt zum SV Burgsteinfurt
» [mehr...] (732 Klicks)
5 Anstoß: Bitte mehr davon auch in der neuen Saison
» [mehr...] (668 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 30    129:28 83  
2    FC Nordwalde 30    92:27 77  
3    SG Sendenhorst 31    91:28 77  
4    Germ. Hauenhorst 30    87:30 76  
5    VfL Billerbeck 30    88:28 71  

» Zur kompletten Tabelle