Suchbegriff:
  • WL 1
  • Spielplan
  • Tabelle
Jan Walbaum ist einer von dreien, die den SV Mesum verstärken im kommenden Jahr.
Ugur Birdir ist, wie Walbaum, auch ein Nullfünfer, und bald Mesumer.
Das trifft auch auf Fabian Golz (r.) zu, der vom TuS Bersenbrück nach Mesum wechselt.

Mit einem Trio in die richtige Stimmung


Von Fabian Renger

(07.06.19) Beim SV Mesum bleiben die Lichter an. "Die Stimmung geht in die richtige Richtung", erzählt Michael Gordalla, Sportleiter des Westfalenliga-Absteigers, am Freitagvormittag. Das bitterböse Saisonende mit der Öffnet internen Link im aktuellen FensterRelegationspleite in allerletzter Sekunde und dem Öffnet internen Link im aktuellen Fensterverlorenen Pokalfinale ist vorerst ad acta gelegt und in die unterste Schublade verstaut worden. Zeit, nach vorne zu schauen und wieder aufrecht zu stehen. Damit das noch besser funktioniert, hat sich der SVM mit einer Menge Erfahrung und frischem Blut verstärkt. Drei neue Gesichter werden den Hassenbrock künftig verzaubern, alles keine Unbekannten.

Der Mann mit der Erfahrung und dem klangvollsten Namen ist Ugur Birdir. "Für uns ein Glücksfall", sagt Gordalla. Der 30-Jährige kommt von Emsdetten 05, strich dort aber neulich die Segel und begab sich auf die Suche nach einer neuen fußballerischen Arbeitsstelle, wo es insbesondere zwischenmenschlich für ihn passt, wie er uns Öffnet internen Link im aktuellen Fensterseinerzeit zu Protokoll gab.

Noch kein Fußballrentner

"Mit Ugur bekommen wir einen richtigen Typen", freut sich Gordalla auf einen Führungsspieler allererster Güte, der auch auf dem Platz als Zehner ein Entscheider und Lenker das Spiel nachhaltig beeinflussen kann. "Das Gespräch mit ihm war eines der kürzesten Vertragsgespräche überhaupt", so Gordalla weiter. "Ich erwarte von ihm aber auch, dass er nicht zu uns kommt, um nur sein Fußball-Rentner-Leben zu genießen."

Das Ziel der Mesumer sei es definitiv, oben in der Landesliga mitspielen zu wollen. "Gerne natürlich mit dem maximalen Erfolg", so Mesums Sportleiter. Damit man dem maximalen Erfolg näher kommt, kommt auch Jan Walbaum von Emsdetten 05. Ein Spieler fürs Mittelfeld, den SVM-Coach Marcel "Cello" Langenstroer in der jetzt abgelaufenen Woche endgültig überzeugte. "Ein Junge mit super Qualität", freut sich Gordalla, dass auch der 19-Jährige rübermacht.

Golz kommt aus Bersenbrück

Damit ist das Ende der Fahnenstange noch immer nicht erreicht. Denn Fabian Golz komplettiert das Neuzugangs-Trio. Insbesondere nach dem Abgang von Montasar Hammami (TuS Hiltrup) brauchten sie für die vorderste Reihe im Hassenbrock noch wen und wurden beim 20-Jährigen fündig. Nach seinem ersten Seniorenjahr beim FCE probierte er in der jetzt zu Ende gehenden Spielzeit sein Glück beim niedersächsischen Oberligisten TuS Bersenbrück. Ein Jahr und sieben Oberliga-Einsätze später ist er eine gute Alternative zu Michael Egbers und Felix Kamphues. "Ein bisschen eine Wundertüte, aber das Talent ist auf jeden Fall da", sagt Gordalla.

Damit sind die Planungen des SVM abgeschlossen. Zum Trainingsstart Anfang Juli gehören dem Mesumer Kader 18 Feldspieler und zwei Torhüter an. Neben den drei Neuen hatten bereits im Frühjahr Oskar Ricken sowie Kevin Grewe (beide FCE) beim SVM zugesagt."Das ist vollkommend ausreichend", wiegelt Gordalla jegliche Zweifel ob der überschaubaren Größe ab und verweist auf die gute Reserve, frisch in die Kreisliga A aufgestiegen und mit ordentlichen Zockern ausgestattet.

Schmidt bleibt doch

Auch Dominic Schmidt das man als so jemanden bezeichnen. Im Winter standen die Zeichen auf Trennung, doch jetzt die Kehrtwende: Außenbahn-Malocher Schmidt bleibt. "Er hat sich in der Rückrunde deutlich verbessert", erklärt der Sportliche Leiter des SVM. Auch seien kräftige Signale aus der Mannschaft pro Schmidt gekommen, die die Verantwortlichen dazu bewogen, Schmidt doch zu behalten. Sicherlich nicht unvernünftig. Genauso wie die Verpflichtung von Daniel Hallmann als Ergänzung für das Trainerteam.

P.S.: Das Verbreiten unserer Texte per Screenshot verstößt gegen das Urheberrecht und schadet obendrein unserer Redaktion. Bitte denkt daran, bevor ihr euren Freunden "etwas Gutes" tun wollt. Fordert sie lieber auf, sich endlich mal selbst zu registrieren.

Westfalenliga 1



Top-Klicker der Kreise
1Querpass: Der Fußballkreis hat mit dem VfL Gievenbeck ein neues Mitglied
(699 Klicks)
2Kreisliga A ST: Guido Göcke spricht über das Meister-Trauma
(455 Klicks)
3Kreisliga A TE: Die Kaderplanungen von Eintracht Mettingen
(411 Klicks)
4Handball HSM Münster 2020 - Spielplan
(199 Klicks)
5Kreisliga A1 AC: FC Vreden justiert nochmal nach
(126 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Querpass: Eure Urlaubsgrüße 2024
» [mehr...] (1.729 Klicks)
2 Querpass: Geht es der Bezirksliga 12 an den Kragen?
» [mehr...] (886 Klicks)
3 Oberliga Westfalen: Marcel Pieper komplettiert den FCE-Kader
» [mehr...] (836 Klicks)
4 Westfalenliga 1: Alex Zerches Zeit als Halterner Cheftrainer endet schon wieder
» [mehr...] (500 Klicks)
5 Bezirksliga 12: SC Greven 09 legt nochmal nach
» [mehr...] (496 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 30    129:28 83  
2    FC Nordwalde 30    92:27 77  
3    SG Sendenhorst 31    91:28 77  
4    Germ. Hauenhorst 30    87:30 76  
5    VfL Billerbeck 30    88:28 71  

» Zur kompletten Tabelle