Suchbegriff:
  • WL 1
  • Spielplan
  • Tabelle

Westfalenliga 1

Nach 21 Minuten hätte man auch abpfeifen können


Von 
Fabian Renger

(07.04.24) Also im Grunde genommen hätte Lukas Sauer auch einfach nach 21 Minuten abpfeifen können. Der Schiedsrichter der Partie zwischen dem Delbrücker SC und Borussia Emsdetten hatte bis dato keinen besonders abwechslungsreichen Tag: Delbrück führte schon mit 4:0. Nach 21 Minuten, ja, richtig gelesen. Das war zugleich der Halbzeitstand. Nach 90 Minuten stand es "nur" 4:2. "Die zweite Halbzeit 2:0 gewonnen", flüchtete sich Borussias Coach Roland Westers in Galgenhumor. Der war auch nötig.

In den ersten 20 Minuten war nicht ganz so viel zu sehen von den Gästen. Und das ist jetzt wirklich noch diplomatisch formuliert. "Da wurden vielen Jungs deutlich die Grenzen aufgezeigt. Wir haben Fehler gemacht, die spotten jeder Beschreibung", so Westers. Und so schraubten Jannik Diederich (9.), Justin Reineke (13.), Damian Biniek (17./Strafstoß) sowie Leon Acikel (21.). das Resultat auf 4:0 für Delbrück in die Höhe. Besonders bezeichnend war irgendwie das 4:0. Als Kevin Hagemann einen Rückpass zu seinem Schnapper Luca Dömer spielte, der allerdings viel zu kurz geriet, Leon Acikel hin rannte und den Ball ins Tor haute.

Die Mängelliste sei zu lang gewesen, so Westers, man würde morgen noch dran sitzen, um sie durchzugehen. Lassen wir es also sein. Personell war sah es womöglich auch einfach zu duster aus, um für etwas in Frage zu kommen. Hendrik Ohde, Marius Klöpper, Kevin Torka, Henrik Möllers, Attila Szabo, Felix Hinterding, Daniel Mladenovic: Sie alle fehlten dem Gast. Und Tom Holöchter hätte unter normalen Umständen wohl auch gefehlt. Er war am Samstag aus dem Urlaub wiedergekommen und nahm auf der Bank Platz. Nach dem desaströsen Start wurde er von Westers schnell reingebracht. "Er hat für mehr Stabilität gesorgt", lobte der Coach. Nach der Pause ergebniskosmetisierten die Borussen noch etwas: Henrik Laumann traf aus 16 Metern, halbrechter Position zum 4:1 (66.). Vincent Schulte machte kurz vor Schluss den 4:2-Endstand klar (87.).

Delbrücker SC - Borussia Emsdetten 4:2 (4:0)
1:0 Diederich (9.), 2:0 Reineke (13.)
3:0 Biniek (17./FE), 4:0 Acikel (21.)
4:1 Laumann (66.), 4:2 Schulte (87.)



Top-Klicker der Kreise
1Handball HSM Münster 2024 - Spielplan
(606 Klicks)
2Kreisliga A ST: Zu- und Abgänge Saison 2024/25
(526 Klicks)
3Querpass: Jahresabschlusstagung der Herren 2023/24
(520 Klicks)
4Kreisliga A1 MS: Yannick Niehues wechselt zum SV Mauritz - seine neuen Trainer kennt er schon
(367 Klicks)
5Querpass: Kreispokal-Auslosung
(116 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Zu- und Abgänge Saison 2024/25
» [mehr...] (1.494 Klicks)
2 Querpass: Geht es der Bezirksliga 12 an den Kragen?
» [mehr...] (1.302 Klicks)
3 Querpass: Eure Urlaubsgrüße 2024
» [mehr...] (1.078 Klicks)
4 Bezirksliga 12: Patrick Heeke wechselt zu Teuto Riesenbeck
» [mehr...] (608 Klicks)
5 Westfalenliga 1: Lars Dömer kehrt zu Borussia Emsdetten zurück
» [mehr...] (535 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 30    129:28 83  
2    FC Nordwalde 30    92:27 77  
3    SG Sendenhorst 31    91:28 77  
4    Germ. Hauenhorst 30    87:30 76  
5    VfL Billerbeck 30    88:28 71  

» Zur kompletten Tabelle