Suchbegriff:
Mehr Sport im Münsterland bei Deine Tageszeitung! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


Volleyball

Christoph Bielecki vom neuen TSC-Sponsor Swiss Life Select (r.) half bei der Verpflichtung des neuen Coaches Axel Büring kräftig mit.

Coup ohne Kampfansage: Büring coacht TSC


von Christian Lehmann

(24.06.16) Wer im Sport vorankommen will, muss groß denken. Getreu diesem Motto klopfte Volleyball-Drittligist TSC Münster-Gievenbeck bei Axel Büring (48) an. Und seit gestern steht fest, dass der langjährige Coach der Bundesliga-Frauen beim USC Münster und ehemalige Bundestrainer tatsächlich die Nachfolge von David Brechler bei den TSC-Männern antreten wird. Ein echter Coup für den Stadtteil-Klub, der mit der Verpflichtung des Volleyball-Experten jedoch weniger eine sportliche Kampfansage verbindet, sondern vielmehr perspektivisch denkt.

Das Ganze eingestielt hat Nils Lydorf. "Wir haben uns gedacht: Probieren kann man's ja mal", berichtet der Libero und Teamverantwortliche bei den TSC-Männern, der Büring während seiner Zeit als USC-Jugendtrainer kennenlernte. So richtig hatte er nicht mit einer Zusage des Mannes gerechnet, der über 20 Jahre Volleyball am Berg Fidel entscheidend mitgeprägt hatte, ehe sich der Verein vor rund einem Jahr Opens external link in new windowvon ihm trennte. Seither hatte Büring Opens external link in new windowverschiedene Projekte vorangetrieben und auch ein Opens external link in new windowEngagement im Ausland nicht ausgeschlossen. Nun entschied sich der in Meppen geborene Amelsbürener jedoch für die heimatnahe Variante.

Rahmenbedingungen passen

Ist der Mann nicht überqualifiziert für diesen Job? "Vielleicht, was das Drumherum angeht", glaubt Lydorf. "Er hat hier nicht zwei Assistenten oder die statistischen Daten wie in der 1. Liga und muss mit etwas weniger klarkommen. Aber es gibt auch in der 3. Liga schon guten, athletischen Volleyball." Der viermalige Deutsche Meister Büring schlägt in dieselbe Kerbe: "Volleyball auf einem guten Niveau ist unabhängig von der Liga möglich", sagte er im Gespräch mit den Opens external link in new windowWestfälischen Nachrichten.

Auch für die finanziellen Rahmenbedingungen hat der TSC mithilfe zweier neuer Sponsoren gesorgt. "Dass Axel als ehemaliger Profitrainer ein paar Euro mehr verdienen muss, ist selbstverständlich. Ohne die Unterstützung von Swisslife Select Münster und der Familie Ludwig von Gerüstbau Westerloh wäre eine Verpflichtung von Axel Büring nicht möglich gewesen", sagt Lydorf.

Langfristiges Engagement angestrebt

Neben seiner Aufgabe als Coach der ersten Mannschaft soll Büring unter anderem auch die konzeptionelle Weiterentwicklung, die Förderung von Talenten sowie die Verzahnung der Mannschaften beim TSC mit vorantreiben. Auch wenn die Vereinbarung erst einmal auf eine Saison befristet ist, streben die Parteien eine langfristige Zusammenarbeit an. Dabei betonen Lydorf und Gievenbecks Abteilungsleiter Stephan Schwarzbach, dass es nicht das Ziel sei, "mit Axel Büring in zwei Jahren in der 1. Liga zu spielen. Das wäre auch gar nicht finanzierbar. Es wird hier keine Legionärs-Mannschaft geben. Wir wollen ein Stützpunkt für Volleyball bleiben und der Jugend die Möglichkeit geben, nachzuwachsen."

Auch deshalb haben die Westmünsteraner ihre Neuzugänge Mit Bedacht und Augenmaß ausgewählt: Diagonal-Angreifer Eric Kerp (19) hat bereits in der Jugend beim TSC gespielt, auch Angreifer Paul Drecker (24) kehrt nach drei Jahren bei den Unabhängigen zurück. Auch der aus dem ostwestfälischen Steinhagen stammende Zuspieler Jonas Larisch, der unter anderem für den Telekom Post SV Bielefeld aktiv war, kommt vom USC. Mit Marvin Weichert, Neuzugang vom Verbandsligisten VC Marl, bestand schon seit längerer Zeit Kontakt. Lydorf beschreibt ihn als "super talentierten Mann, der sich bei uns sicherlich gut entwickeln wird". Darüber hinaus täte dem TSC lediglich noch Verstärkung für die Mittelblocker-Position gut.

Die Vorbereitung auf die neue Saison hat der TSC bereits aufgenommen. Seit rund einem Monat macht Heike Flockert das Team fit, da Büring noch als Coach der Beachvolleyballer Sebastian Fuchs und Stefan Windscheif eingespannt war. Nun startet mit dem neuen Trainer die heiße Phase der Vorbereitung, ehe die Saison Mitte Oktober beginnt. Es dürfte eine sehr interessante werden...



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Borussia Münster 18    71:24 48  
2    SC Halen 18    64:24 48  
3    Conc. Albachten 18    49:20 47  
4    Germ. Hauenhorst 18    46:23 45  
5    SC Hörstel 18    72:26 44  

» Zur kompletten Tabelle