Suchbegriff:
Mehr Sport im Münsterland bei Deine Tageszeitung! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


Volleyball

Zuspiel-Talent Lukas Salimi machte in der Vorwoche eine gute Partie für BW Aasee. Er hat gute Chancen, auch in Bielefeld wieder aufzulaufen.

TSC und BWA suchen Bestätigung


von Eva-Maria Landmesser

(06.10.17) Nach den erfolgreichen Spielen des vergangenen Wochenendes gehen sowohl die Männer von BW Aasee als auch die Frauen vom TSC Münster-Gievenbeck mit ordentlichem Rückenwind in die kommenden Partien. Nun müssen die Münsteraner Teams jedoch ihre Leistung bestätigen, wobei den Männern mit dem Telekom-Post SV Bielefeld ein starker Gegner gegenübersteht. Die Aufgabe für die TSC-Frauen gegen BW Aasee II scheint lösbar. Doch müssen die wechselhaften Gievenbeckerinnen an einem routinierten Zusammenspiel weiterhin arbeiten.

Männer Regionalliga

Telekom Post SV Bielefeld - 
BW Aasee -  (Sa., 19:00 Uhr)
"Never change a winning Team" - heißt es für die BW Aasee-Männer vor dem Auswärtsspiel gegen Telekom Post SV Bielefeld am morgigen Samstag. Konnte Markus Schneider mit seinem Team zuletzt gegen Aachen II noch einen souveränen 3:1 -Heimsieg (25:22, 19:25, 25:19, 25:13) einfahren, sieht sich Aasee gegen Bielefeld einer weit schwierigeren Aufgabe ausgesetzt. "Bielefeld ist gut drauf, aber das sind wir auch", sagte Aasee-Coach Schneider und geht mit einem fast unveränderten Kader ins Auswärtsspiel.  Nur Jan Willem Groenewolt wird diesmal nicht dabei sein. Dafür kommt Außenangreifer Lasse Böckmann dazu. Wieder mit im Kader sind der erst 15-jährige Zuspieler und im Spiel gegen Aachen II erstklassige Lukas Salimi sowie Beach-Ass Jan Romund auf der Position des Diagonalangreifers.
Heimspiel-Tipp: Trotz einer guten Leistung ist Bielefeld dennoch zu stark. BW Aasee verliert 2:3.

Frauen Verbandsliga

BW Aasee II - TSC Gievenbeck (So., 13:30 Uhr)
Die Volleyballfrauen vom TSC Gievenbeck zeigten sich in der Saison bisher sehr unbeständig. Liefen Gievenbecks Mühlen im ersten Spiel gegen den VfL Ahaus noch nicht richtig an, präsentierte sich der TSC im Heimspiel gegen den 1. VC Minden wie ausgewechselt und fuhr den wichtigen 3:0 (25:20, 25:23, 25:23) - Heimsieg ein. Spannend bleibt also wie Gievenbecks Volleyballerinnen nun im Derby gegen die zweite Frauenmannschaft von BW Aasee aufspielen wird. Sollte die neue Zuspielerin Theresa Block genau so flüssig ins Spiel kommen wie gegen Minden und die Abstimmung mit den beiden neuen Schnellangreiferinnen Sophie Menn und Katharina Hennemann wieder passen, stehen für Gievenbeck jedoch alle Lichter auf grün. Zumal die Einstellung seiner Volleyballerinnen laut TSC-Coach Hans Stuckenbrock zuletzt nicht zu beanstanden war.
Heimspiel-Tipp: Der TSC Gievenbeck kann seine Leistung bestätigen und gewinnt gegen Aasee II mit einem souveränen 3:1.



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Borussia Münster 25    100:29 67  
2    Conc. Albachten 25    67:26 66  
3    Germ. Hauenhorst 25    70:27 64  
4    SC Halen 25    83:41 59  
5    Warendorfer SU 25    66:22 56  

» Zur kompletten Tabelle