Suchbegriff:
  • KL A
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A Steinfurt

Nick Seleznev spielt eigentlich in der dritten Mannschaft des GWA Rheine, überzeugt in letzter Zeit aber regelmäßig bei der Ersten.
Foto: Marie Beermann

GWA schlägt "Trainingsweltmeister"


von Alexander Eckrodt

(10.10.21) Unter der Woche sah es so gut aus beim SC Altenrheine II. Die Mannschaft arbeitete die Fehler aus der Vorwoche, trainierte gut und machte den Eindruck, für das Spiel gegen GW Amisia Rheine gut gewappnet zu sein. Doch als es dann auf dem Platz ging, klappte fast gar nichts mehr bei der Truppe. "Wir sind echt die Trainingsweltmeister. Da dachten wir, wir haben uns echt gesteigert und kommen auf unsere PS - und dann kommt so ein Rücksetzer", war Coach Jörg Stein bedient. Am Ende verlor der SCA mit 1:4 (0:1). Für die Gäste läuft es hingegen aktuell richtig gut und sie sind bereit für das Top-Spiel gegen Fortuna Emsdetten.

In der ersten Halbzeit war das Spiel von beiden Mannschaften noch sehr verwahren. Viele Torchancen kreierten die Teams nicht, es war kein schönes Fußballspiel. "Wir haben Altenrheine zu viele Räume gegeben, der Abstand war zu groß und haben zu viele Fehler gemacht", war GWA-Coach Thorsten Weis unzufrieden mit dem ersten Durchgang. Dennoch ging seine Mannschaft in Führung. Nach einem Altenrheiner Fehlpass spielte Florian Maier einen Pass auf Nick Seleznev, der die Murmel Volley im Netz unterbrachte (18.) und sich gleich noch ein Lob vom Trainer abholte: "Er spielt eigentlich in der dritten Mannschaft und hat ein überragendes Spiel gemacht. Manchmal hat man solche Juwelen noch irgendwo schlummern. Der wächst von Spiel zu Spiel über sich hinaus." 

SCA startet gut in den zweiten Durchgang - eigentlich

Kurz vor dem Halbzeitpfiff kamen dann aber auch die Gastgeber zu einer guten Gelegenheit. Timo Müller scheiterte erst am stark reagierenden GWA-Keeper Nico Lauenstein, Fabio Krögers Nachschuss prallte an den Pfosten. Insgesamt war es von Altenrheine trotzdem zu wenig im ersten Durchgang. "Die Kabinenansprache war ein Monolog und es war auch nicht leise in der Kabine", beschrieb Stein. Und in den ersten Minuten der zweiten Halbzeit schien diese Ansprache auch Früchte zu tragen. Erst erzielte der eingewechselte Lukas Löcke den Ausgleich (51.), dann testete Alexander Drees erneut Schnapper Lauenstein, der glänzend parierte.

Doch im direkten Gegenzug folgte für Altenrheine der Genickbruch. Hmayun Nazari veredelte einen feinen Steckpass von Seleznev zum erneuten GWA-Führung (55.). "In der letzten halbe Stunde haben wir das Spiel dann kontrolliert nach Hause gebracht", so Weis. Nazari erhöhte auf 3:1 (66.), ehe Simon Moß zum 4:1-Endstand traf (70.). Tim Zumdieck und Lukas Wulff hätten das Ergebnis beinahe noch weiter in die Höhe geschraubt.

"Die erste Halbzeit war von uns einfach nicht gut gespielt. Für die zweite Hälfte muss ich meiner Mannschaft aber ein Riesenkompliment machen. Wir sind aktuell super unterwegs. 18 Punkte aus sechs Spielen - viel mehr geht nicht", war Weis am Ende glücklich. Anders sah das bei SCA-Coach Stein aus: "Es war eine verdiente Niederlage. Die Fehlpässe haben uns wieder das Genick gebrochen. Ich war auch ein Stück weit erschrocken, wie wir aufgetreten sind."

SC Altenrheine II - GW Amisia Rheine 1:4 (0:1)
0:1 Seleznev (18.), 1:1 Löcke (51.), 
1:2 Nazari (55.), 1:3 Nazari (66.), 
1:4 Moß (70.)

Florian Maier (m.) legte das 1:0 von Seleznev auf.
Foto: Marie Beermann
Hmayun Nazari trifft und trifft und trifft.
Foto: Marie Beermann


Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga B1 Steinfurt: Middelhoven verlässt die SG Elte
» [mehr...] (287 Klicks)
2 Kreisliga A Steinfurt: Anschwitzen, 14. Spieltag
» [mehr...] (250 Klicks)
3 Kreisliga A Steinfurt: Fortuna Emsdetten - TuS St. Arnold 4:1
» [mehr...] (217 Klicks)
4 Kreisliga B1 ST: Quickies - der 13. Spieltag
» [mehr...] (216 Klicks)
5 Kreisliga A Steinfurt: FCN weiter mit "Wöste"
» [mehr...] (182 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle