Suchbegriff:
  • KL B1
  • Spielplan
  • Tabelle

Gellendorf bleibt Dritter


Von Michael Fromme

(26.02.14) Die Sportfreunde aus Gellendorf haben ihr Nachholspiel erfolgreich gestaltet. Gegen den Skicub Rheine gewann das Team von Trainer Holger Schäperklaus mit 4:2 (1:0) und festigt somit den dritten Tabellenplatz.

Von Beginn an war die Heimmannschaft die spielbestimmende mit der besseren Spielanlage. "Wir waren nicht present genug und haben die Anfangsphase verschlafen", analysierte Gästetrainer Thomas Sandmann den Beginn seiner Mannschaft. Zählbares sprang für Gellendorf jedoch erst nach einer halben Stunde heraus. Das gute Pressing der Gastgeber wurde SKR-Verteidiger Ralf Lücke zum Verhängnis. Sein Foul im Stafraum wurde geahndet und den fälligen Elfmeter verwandelte Marvin Deupmann zur Führung für die Hausherren (30.). Kurz vor dem Pausentee hatte Sascha Reiners die riesen Chance zum Ausgleich. "Das war eine 1000-Prozentige", beschreibt Sandmann den Fehlschuss seines Schützlings.

Nach dem Seitenwechsel kam der Gast immer besser ins Spiel und wurde belohnt. Nach einem langen Ball setzte sich der eingewechselte Niklas Heckmann gegen zwei Gellendorfer durch und markierte den Ausgleich (53.). "Wir sind mit den langen Bällen nicht gut klar gekommen", so SF-Coach Schäperklaus. Doch quasi im Gegenzug brachte Noah Abakar-Kadade sein Team wieder auf die Siegerstraße. Nach einer Ecke war er zur Stelle und traf zur erneuten Führung (55.). Nur drei Minuten später dann die vermeintliche Entscheidung: Nach einer schönen Balleroberung erhöhte Oleg Debel auf 3:1 (58.). Doch der Skiclub gab sich noch nicht auf.

Die große Chance zum Ausgleich

Es folgten die Minuten des Niklas Heckmann. Nach seinem Anschlusstreffer zum zwischenzeitlichen 2:3 (67.) umkurvte später den Torwart und traf nur das Außennetz (80.). "Das ist schon ärgerlich. An einem normalen Tag gehen sollche Dinger rein", so Gäste-Coach Thomas Sandmann. Gellendorf kam mit einem blauen Auge davon und setzte durch Deupmann in der Schlussminute noch den Schlusspunkt zum 4:2-Endstand.

"Es war sicherlich mehr drin, aber wir sind auf einem guten Weg", so Sandmann. Sein Team bleibt im Mittelfeld der Liga mit 16 Punkten. Die Gellendorfer stehen weiter auf dem dritten Platz und haben derzeit neun Punkte Rückstand zur Spitze.


SF Gellendorf - Skiclub Nordwest Rheine       4:2 (1:0)                                    
1:0 Deupmann (FE/30.), 1:1 Heckmann (53.),
2:1 Abakar-Kadade (55.), 3:1 Debel (58.),
3:2 Heckmann (67.), 4:2 Deupmann (90.)


Öffnet externen Link in neuem FensterSportwetten Tipps



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Maika und Band-Cup: SV Mesum II siegt mit Altherren-Power
» [mehr...] (285 Klicks)
2 Kreissparkassen-Cup ST 2022/23: Eintracht Rodde - SuS Neuenkirchen 0:12
» [mehr...] (255 Klicks)
3 Kreissparkassen-Cup ST 2022/23: Skiclub Rheine - FCE Rheine 0:4
» [mehr...] (187 Klicks)
4 Kreissparkassen-Cup ST 2022/23: FC Galaxy Steinfurt - Germania Hauenhorst 6:7 n.E.
» [mehr...] (139 Klicks)
5 Sepp-Herberger-Pokal: 3. Spieltag
» [mehr...] (135 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Vorwärts Epe II 0    0:0 0  
2    Wessum 0    0:0 0  
3    Matellia Metelen 0    0:0 0  
4    SF Gellendorf 0    0:0 0  
5    GWA Rheine 0    0:0 0  

» Zur kompletten Tabelle