Suchbegriff:
Noch mehr Sport im Münsterland! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


  • Tabelle
  • Spielplan
  • BL 12

Bezirksliga 12

Nach Teuto-Coup: Die Liga wittert Morgenluft


von Christian Lehmann

(18.11.18) Huch! Was ist denn nur mit dem SV Burgsteinfurt los? Der unglücklichen Spitzenspiel-Pleite gegen den SV Wilmsberg und dem ärgerlichen 2:2-Remis gegen Telgte ließ der vor drei Wochen noch souveräne Spitzenreiter nun einen ganz schwachen Auftritt beim 1:3 (1:1) gegen Teuto Riesenbeck folgen. Während die Gäste nach dem - dies sei betont - völlig verdienten Überraschungscoup eine dezente Kabinenparty feierten, müssen die Stemmerter ausgerechnet vor dem Spitzenspiel beim SC Greven 09 am 1. Dezember ihre erste Mini-Ergebniskrise dieser Saison aussitzen. 

SVB-Spieler Nico Schmerling, am Sonntag in Abwesenheit von Thomas Artmann und Lucas Bahlmann Kapitän der Gastgeber, relativierte dies nach der dritten Saison-Niederlage seines Teams zwar, nahm aber auch kein Blatt vor den Mund. "Gegen Wilmsberg und Telgte haben wir nicht schlecht gespielt. Heute war das aber eine Katastrophe, unser schlechtestes Saisonspiel. Riesenbeck hat uns den Schneid abgekauft und über 80 Prozent der Zweikämpfe gewonnen."

Stockmann ins eigene Netz

Schon im ersten Durchgang erwischte die Gäste einen guten Start, Jan Domagalla scheiterte zweimal aus aussichtsreicher Position. Die SVB-Führung fiel wie aus dem Nichts. Eine scharfe Flanke von Schmerling wollte Teutos Schnapper Philipp Stockmann vor dem lauernden Alex Hollermann klären, doch der Ball rutschte ihm durch (0:1/27.). Auf der Gegenseite glich Niklas Heilemann aus, nachdem Riesenbeck dreimal den zweiten Ball erobert und Daniel Abelmann das Spielgerät in den Strafraum gebracht hatte (1:1/37.). Kurze Zeit später hätte dann Hollermann sein Team per Kopf wieder in Führung bringen können (38.).

Im zweiten Durchgang hatte der SVB dann zunächst mehr Spielkontrolle, zu klaren Torchancen kam die Elf von Trainer Christoph Klein-Ressink aber nicht. Stattdessen setzte Riesenbeck exzellente Nadelstiche. Zunächst verdaddelte Heilemann noch eine Großchance ziemlich kläglich (56.), kurze Zeit später klingelte es dann aber im Kasten von Marcel Brameier. Jonas Greiwe schoss Christopher Beer an, dieser setzte mit Vehemenz nach und wurde mit dem Treffer zum 1:2 belohnt (63.). Die Hausherren hatten hernach viele Standards, spielten jedoch vor allem ihre Eckbälle kläglich in die Box. Besser machte es Benedikt Helmig in der 93. Minute, als er den Ball nach Querpass von Marvin Grave zum 1:3-Endstand über den Torstrich drückte.

SV Burgsteinfurt - Teuto Riesenbeck     1:3 (1:1)

1:0 Stockmann (27.), 1:1 Heilemann (37.),
1:2 Beer (63.), 1:3 Helmig (90.+3).



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Horstmar verzichtet auf die Bezirksliga
» [mehr...] (1.396 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Rückzug oder nicht? Gievenbeck geht's an, Horstmar überlegt
» [mehr...] (1.172 Klicks)
3 Bezirksliga 12: Anstoß - Horstmars Entscheidung ist bitter, aber alternativlos
» [mehr...] (1.116 Klicks)
4 Bezirksliga 12: Lakenbrinks kurzer Weg in die Schöneflieth
» [mehr...] (900 Klicks)
5 Bezirksliga 12: Die Trainer vor dem Foto-Finish - Christoph Klein-Reesink
» [mehr...] (881 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Borussia Münster 29    111:32 79  
2    Germ. Hauenhorst 29    80:30 74  
3    Conc. Albachten 29    75:31 73  
4    SC Hörstel 29    100:37 67  
5    Warendorfer SU 29    81:27 63  

» Zur kompletten Tabelle