Suchbegriff:
  • BL 12
  • Spielplan
  • Tabelle

Bezirksliga 12

Immer obenauf: Niklaas Houghton und Emsdetten 05 spielten den SV Mesum II, hier mit Kevin Osagie, in der ersten Halbzeit ordentlich rund. Fotos: Renger

Nullfünf lässt das Glöckchen fünfmal klingeln


Von Christian Lehmann

(09.12.23) Am heutigen Samstagabend steht bei Emsdetten 05 die Weihnachtsfeier an - der komplette Kader hat dafür zugesagt. Trainer Daniel Apke ("Ich liebe wichteln!"), das dürfen wir an dieser Stelle bereits verraten, wird Asdren Haliti eine Nerf Gun schenken. "Er will den Ball immer ins Tor tragen. Mit dem Ding kann er jetzt mal schießen üben", flachst der Coach. Im letzten Spiel des Jahres beim SV Mesum II bekamen es zumindest Halitis Kollegen mit dem schießen ganz gut hin. Beim 5:2 (4:1)-Erfolg im Hassenbrock nagelten die Gäste ihren Gegner über weite Strecken gnadenlos an die Wand und überwintern auf Rang zwei - sofern Teuto Riesenbeck am Sonntag das Derby gegen Saerbeck nicht gewinnt. 

"Die Stimmung ist so noch ein bisschen besser als ohnehin schon", freute sich Apke nach dem Spiel. "Alle sind gesund vom Platz gekommen, das ist vor den Feiertagen das Wichtigste. Burgsteinfurt hat eine herausragende Hinserie gespielt, aber wir haben es auch richtig gut gemacht. Wir haben jetzt 30 Punkte - in einer Liga, die in der Spitze meiner Meinung nach sogar noch stärker ist als in der vergangenen Saison. Spielerisch ist noch nicht alles gold, was glänzt, aber die Truppe ist ein eingeschworener Haufen. Wenn wir diesen Weg weitergehen, kann da etwas Gutes entstehen." 

Houghton trifft nach wenigen Sekunden

Schiedsrichterin Patricia Hagemann hatte gerade angepfiffen, da ließen die Gäste das Glöckchen bereits zum ersten Mal klingeln. Hannes Rehr spielte den Ball über links durch, wo sich Marius Schomaker durchsetzte und von der Grundlinie ablegte für Niklaas Houghton - 0:1 (1.). Die Mesumer, immerhin mit Mathis Vater und Yannik Willers aus dem Westfalenliga-Kader angetreten, wurden in den ersten Minuten komplett überrollt. Nach einer Viertelstunde brach erneut Marius Schomaker durch und fand diesmal in der Mitte Merlin Heinz, der auf 0:2 stellte (15.). Und es ging munter weiter: Heinz erlief einen tiefen Ball und bediente Houghton - 0:3 (30.). Mit einem Schlenzer von der Sechzehnerkante erzielte dann der Ex-Mesumer Jan Walbaum das 0:4 (36.). Es bahnte sich ein Debakel für die Gastgeber ab. Die schafften kurz vor dem Seitenwechsel immerhin noch den Treffer zum 1:4 durch Jonas Overesch - allerdings regten sich die Gäste fürchterlich darüber aus, dass der Mesumer Schiri-Assistent bei einem vermeintlich klaren Ausball die Fahne nicht gehoben hatte (40.).

Nach der Pause ging den Dettenern dann ein wenig die Struktur flöten, ihre klaren Kontermöglichkeiten spielten sie nicht konsequent genug aus. Nach einem Angriff durchs Zentrum rutschte schließlich der Ball durch zu Sebastian Seemeyer, der zum 2:4 traf (70.). Noch 20 Minuten auf der Uhr - doch die Monster-Aufholjagd blieb aus, weil die Gastgeber zu ideenlos agierten. In der Schlussphase stach dann Nullfünf-Joker Jonas Schomaker, den Apke mit den Worten "Machst Du heute kein Tor, gibt's keinen Alkohol!" auf den Platz geschickt hatte. Nach einem zu zögerlichen Abschluss von Erduan Mustafaj bekam er den zweiten Ball und pfefferte ihn voller Inbrunst aus drei Metern unter die Latte (2:5/90.). 

Kein Abstiegskampf-Modus?

"Die zweite Halbzeit war nicht mehr gut von uns. Wir waren etwas am Schwimmen und haben den Ball nicht mehr klar rausbekommen. Mesum hatte nach dem 2:4 allerdings auch nicht wirklich klare Chancen. Aber sei's drum, wir haben fünf Tore gemacht und gewonnen. Die letzten beiden Wochen, in denen wir nicht optimal trainieren konnten, waren sehr undankbar. Bei den Mesumern hatte ich den Eindruck, dass sie nicht so richtig im Abstiegskampf-Modus sind. Das lag aber vielleicht auch daran, dass wir so früh so deutlich geführt haben. Ich war jedenfalls froh, dass Felix Kamphues nicht dabei war. Der kann einen in Grund und Boden schießen..."

SV Mesum II - Emsdetten 05     2:5 (1:4)
Tore:
0:1 Houghton (1.), 0:2 Heinz (15.),
0:3 Houghton (30.), 0:4 Walbaum (36.),
1:4 Overesch (40.), 2:4 Seemeyer (70.),
2:5 J. Schomaker (90.)

Hannes Rehr (r.) lässt Stanly Vinke ins Leere laufen.


Top-Klicker der Kreise
1Kreisliga A2 MS: Mit Sebastian Weitz holt der TuS Ascheberg eine Münsteraner "Fußballlegende"
(452 Klicks)
2Kreisliga A Steinfurt: Anschwitzen, 24. Spieltag
(439 Klicks)
3Kreisliga B TE: Quickies, 22. Spieltag
(371 Klicks)
4Handball HSM Münster 2024 - Spielplan
(271 Klicks)
5Kreisliga A1 Ahaus-Coesfeld: ASV Ellewick - VfB Alstätte 2:3
(177 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: SV Burgsteinfurt - Falke Saerbeck 2:1
» [mehr...] (988 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Anschwitzen, der 24. Spieltag
» [mehr...] (650 Klicks)
3 Bezirksliga 12: SV Mesum II schnappt sich noch zwei Neue
» [mehr...] (568 Klicks)
4 Oberliga Westfalen: Das Funktionsteam des 1. FC Gievenbeck steht
» [mehr...] (560 Klicks)
5 Bezirksliga 12: Wacker holt Max Schuler aus Hiltrup
» [mehr...] (483 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 23    100:18 62  
2    VfB Alstätte 23    64:17 62  
3    Germ. Hauenhorst 23    75:25 60  
4    SG Sendenhorst 23    66:19 59  
5    VfL Billerbeck 23    61:22 56  

» Zur kompletten Tabelle