Suchbegriff:
  • BL 7
  • Spielplan
  • Tabelle
Gegen Westönnen sammelte Sassenberg mit Chris Dreckmann (l.) einen von nur zwei Zählern seit der Winterpause. Gegen Freckenhorst sollen die nächsten Punkte folgen.

Punkte dringend gesucht

 Von Svenja Kleditzsch

(16.03.17) Nachdem Freckenhorst und Sassenberg die Vorsaison als Tabellennachbarn auf den Plätzen fünf und sechs beendeten, waren die Erwartungen für diese Spielzeit an beide Teams ähnlich hoch gesteckt. Auf Augenhöhe wurden die beiden Lokalrivalen vermutet - doch ein Blick auf die Tabelle zeigt, dass das momentan nicht der Fall ist. Während Freckenhorst wieder im oberen Mittelfeld zu finden ist, scheint für Sassenberg die Lage immer aussichtsloser. Neun Punkte aus 20 Spielen, bereits 15 Niederlagen kassiert - wenn nicht schnellstmöglich einige Zähler gesammelt werden, rückt der Klassenerhalt in ziemlich weite Ferne.
Die nächste Möglichkeit, zum Punkterfolg zu kommen, bietet sich am Sonntag im Derby gegen Freckenhorst. Leicht wird das aber keinesfalls. Den letzten Derbysieg gab es für den VfL im Mai 2014, danach trennten sich die Lokalrivalen einmal torlos, die letzten beiden Begegnungen entschied Freckenhorst für sich. Doch auch wenn die Freckenhorster als klarer Favorit in das kommende Derby gehen, entschieden ist noch nichts.

VfL Sassenberg - TuS Freckenhorst     (Sonntag, 15 Uhr)

Während die Freckenhorster nach der Winterpause den perfekten Start erwischten und sich bisher noch keinen Punktverlust leisteten, ging für Sassenberg die Saison genauso weiter, wie in der Hinrunde: Zwei Punkte gab es aus vier Spielen, die vergangenen beiden Partien gegen die HSV II und Bockum-Hövel wurden verloren. Defensiv war das aber zuletzt recht ordentlich bei dem VfL, der an den letzten beiden Spieltagen nur drei Tore kassierte. Allerdings haperte es dafür in der Offensive: Den letzten Torerfolg gab es beim 3:3 gegen Heessen am 20. Spieltag. Auch gegen die starke Freckenhorster Abwehr wird das Toreschießen nicht gerade einfach: Nach der Winterpause hat Freckenhorst erst zwei Gegentore kassiert, dafür selbst acht Stück geschossen.
Hinspiel: Opens internal link in current window3:2 für Freckenhorst
Heimspiel-Tipp: 2:1 für Freckenhorst.

Warendorfer SU - Hammer SpVg II     (Sonntag, 15 Uhr)

Wenn am Wochenende in Warendorf angepfiffen wird, tragen die Hausherren sicherlich nicht die Favoritenrolle. Die Zweite der Hammer SpVg ist momentan das Spitzenteam der Liga und thront mit 42 gesammelten Punkten über den restlichen Mannschaften. Auch die Ergebnisse nach der Winterpause sehen aus Hammer Sicht recht gut aus, allerdings waren die Gegner auch allesamt auf den untersten Tabellenplätzen vorzufinden. Gegen Dedinghausen und Sassenberg gab es jeweils einen Dreier, gegen Rhynern II nach 3:0-Halbzeitführung nur ein 3:3.
Auch für die WSU läuft das Fußballjahr 2017 bisher richtig gut: Vier Spiele, drei Siege - die Punktausbeute ist bisher fast makellos. Den überzeugendsten Auftritt lieferte die Zurfähr-Elf beim 5:0-Heimsieg gegen den TSC Hamm ab - auch da waren die Gastgeber nicht als Favorit in die Partie gegangen.
Hinspiel: Opens internal link in current window4:3 für Hamm
Heimspiel-Tipp: 2:1 für Warendorf.

SG Sendenhorst - SW Hultrop     (Sonntag, 15 Uhr)

Für Sendenhorst geht es am kommenden Spieltag vor allem darum, die defensive Stabilität wiederzufinden: In den vergangenen drei Spielen kassierte die Leifken-Elf jeweils vier Tore - zu viele, um Punkte mitzunehmen. Mit nur einem Dreier nach der Winterpause steht die SGS inzwischen im Abstiegskampf der Liga, profitierte aber bisher davon, dass auch die Kellerkinder Heessen, Sassenberg und Dedinghausen nicht wirklich punkteten. Den Hultropern sind diese Probleme fremd: Der Aufsteiger steht momentan auf Platz fünf der Liga, sammelte in den vergangenen vier Spielen drei Siege und kassierte nur fünf Gegentreffer. Vorne ist wie schon in der Hinrunde Torjäger Tobias Edler im Dienst, der bereits 15 Saisontreffer erzielte.
Hinspiel: Opens internal link in current window4:1 für Hultrop
Heimspiel-Tipp: 2:2.

P.S.: Das Verbreiten unserer Texte per Screenshot verstößt gegen das Urheberrecht und schadet obendrein unserer Redaktion. Bitte denkt daran, bevor ihr euren Freunden "etwas Gutes" tun wollt. Fordert sie lieber auf, sich endlich mal selbst zu registrieren.



Top-Klicker der Kreise
1Kreisliga A1 MS: Der Abstiegskampf der A1 im Liveblog
(1764 Klicks)
2Kreisliga A Steinfurt: Borussia Emsdetten II - 1. FC Nordwalde 3:4
(709 Klicks)
3Kreisliga A TE: Lucas Hottenträger und Tim Kaldeweide wechseln zu Brukteria Dreierwalde
(611 Klicks)
4Handball-Landesliga: SuS Neuenkirchen - SC Münster 08 27:41
(539 Klicks)
5Querpass: Die Relegation: Vorbericht vor SF Graes - SG Coesfeld 06 II
(125 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Querpass: Der letzte Spieltag der Saison 2023/24 im Liveblog
» [mehr...] (5.447 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Falke Saerbeck - TGK Tecklenburg 1:2
» [mehr...] (1.236 Klicks)
3 Bezirksliga 12: Greven 09 holt Kester Plagemann zurück
» [mehr...] (641 Klicks)
4 Bezirksliga 12: Behrendt zieht's zum SV Burgsteinfurt
» [mehr...] (569 Klicks)
5 Bezirksliga 12: Mo Seye kehrt zurück in die Schöneflieth
» [mehr...] (494 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 30    129:28 83  
2    FC Nordwalde 30    92:27 77  
3    SG Sendenhorst 31    91:28 77  
4    Germ. Hauenhorst 30    87:30 76  
5    VfL Billerbeck 30    88:28 71  

» Zur kompletten Tabelle