Suchbegriff:
  • BL 7
  • Spielplan
  • Tabelle

Bezirksliga 7

Drensteinfurt verbessert, aber noch nicht gut genug!


Von Nils Hanewinkel

(16.10.23)  Na immerhin! Ein Lebenszeichen vom SV Drensteinfurt. Nach den vergangenen Spielen musste man sich schon Sorgen um die Jungs machen, zumal es jetzt zum Drittplatzierten von RW Westönnen ging. Trotz deutlich verbesserter Leistung unterlag man am Ende knapp mit 1:2 (0:0). 

Dass in Halbzeit eins keinerlei Tore fielen, war nicht etwa an einem RW-Chancenwucher auszumachen. Im Gegenteil. Drensteinfurt präsentierte sich gut, war in der ersten halben Stunde mindestens mal auf Augenhöhe und hatte auch durchaus mehr vom Spiel. Die beste Torgelegenheit für die Gäste hatte Diogo Castro nach gut zehn Minuten. Der SVD spielte es auf außen schön aus und bediente Castro mit punktgenauer Flanke im Strafraum. Sein Kopfball flog knapp am Kasten vorbei. Zum Ende des ersten Durchgangs kippte die Partie dann mehr und mehr in Richtung Westönnen. Ein Tor sprang dabei aber nicht heraus. "Wir haben definitiv eine sehr gute erste Halbzeit gespielt, gegen einen Gegner, der vom Kaliber zu den Top-Mannschaften gehört", war SVD-Coach Peter Lohrmann äußerst zufrieden mit dem ersten Durchgang.

Doppelschlag Westönnen!

Im zweiten Abschnitt ließ Westönnen dann die Muskeln spielen. "Da haben sie gezeigt, warum sie oben stehen. Die waren schon richtig gut", erkannte Lohrmann die Leistung der Hausherren an. Nach einer guten Stunde münzte sich die Überlegenheit dann in einen Treffer um. Kenan Hamidovic brachte die Gastgeber mit 1:0 in Führung (58.). "Danach waren wir etwas angeschlagen, etwa fünf bis zehn Minuten", so der SVD-Trainer. Das spiegelte sich auch im Spielstand wieder. Denn nur vier Minuten später erhöhte Maik Seifried auf 2:0. "Als wir dann postwendend das zweite Gegentor bekamen, hatte ich schon Angst, dass wir wieder zusammenbrechen", war Lohrmann zwischenzeitlich besorgt.

Aber nichts da! Drensteinfurt erholte sich von dem Tiefschlag und spielte in der letzten Viertelstunde nochmal ordentlich nach vorne. Was passiert wäre, wenn Philipp Ressler in der 75. Minute nicht so überhastet abgeschlossen hätte, lässt sich nur erahnen. Lohrmann war sich aber sicher: "Dann wäre es nochmal richtig heiß geworden." Der Anschlusstreffer für die Gäste fiel zwar noch, allerdings kam er zu spät, um noch einen möglichen Ausgleich erzielen zu können. In der zweiten Minute der Nachspielzeit eroberte Drensteinfurt auf Höhe der Mittellinie die Kugel und trug sie in persona Castro in Richtung Westönnen-Gehäuse. Castro machte einen Gegner nass und traf sehenswert von der Strafraumlinie flach ins Eck. Mehr als ein kosmetischer Eingriff ins Ergebnis war das im Endeffekt aber nicht.

"Meine Mannschaft hat heute eine enorme Leistungssteigerung gezeigt. Wir haben eine sehr gute erste und eine gute zweite Halbzeit gespielt. Am Ende war der Gegner aber eine Nummer zu groß für uns", hielt Lohrmann fest.

RW Westönnen - SV Drensteinfurt 2:1 (0:0)
1:0 Hamidovic (58.), 2:0 Seifried (62.),
2:1 Castro (90.+2)



Top-Klicker der Kreise
1Handball-Landesliga 1: Paukenschlag! Ladbergens Horrorsaison endet mit Abmeldung
(683 Klicks)
2Kreisliga B1 ST: SuS Neuenkirchen III - Germania Hauenhorst II 3:1
(604 Klicks)
3Kreisliga A1 Münster: SV Mauritz - SC Westfalia Kinderhaus III 9:1
(517 Klicks)
4Kreisliga A TE: Patrick Stolz kehrt zum VfL Ladbergen zurück
(375 Klicks)
5Kreisliga A2 Ahaus-Coesfeld: Union Lüdinghausen - Borussia Darup AUSFALL
(164 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Anschwitzen, der 30. Spieltag
» [mehr...] (781 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Concordia Albachten - Falke Saerbeck 2:3
» [mehr...] (712 Klicks)
3 Westfalenliga 1: Jonas Westmeyer ist neu in Hiltrup, Nils Johannknecht kehrt zurück
» [mehr...] (634 Klicks)
4 Westfalenliga 1: SV Mesum verpflichtet Timon Schmitz
» [mehr...] (623 Klicks)
5 Landesliga 4: Ibbenbürener SpVgg - SuS Neuenkirchen 0:1
» [mehr...] (598 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 29    124:24 80  
2    FC Nordwalde 29    88:24 74  
3    SG Sendenhorst 30    86:27 74  
4    Germ. Hauenhorst 29    84:28 73  
5    VfL Billerbeck 29    86:25 71  

» Zur kompletten Tabelle