Suchbegriff:
  • BL 7
  • Spielplan
  • Tabelle

Bezirksliga 7

Haste Scheiße am Schuh... (WSU-Edition)


Von Nils Hanewinkel

(28.08.23) Drittes Spiel, dritte Niederlage. Der Saisonstart für die WSU scheint ziemlich verkorkst. Beim Blick auf die Tabelle relativiert sich das jedoch. Alle bisherigen Gegner der Warendorfer trumpfen mit neun Punkten an der Spitze. So auch der Werner SC, der beim 2:0-Sieg drei Punkte aus der Pferdestadt stahl.

Die Zuschauer bekamen am Sonntag erschreckend wenig für ihr Geld. In der ersten Halbzeit gab es im Grunde keine nennenswerte Offensivaktion der beiden Teams. Zu allem Überfluss musste Lasse Burchardt mit Verdacht auf Leistenbruch schon Mitte der ersten Hälfte die Platte verlassen. Doch damit nicht genug. Es kam noch bitterer für die WSU. Zur Pause musste auch ihr Goalgetter Julian Gösling aufhören. Bei ihm ist es wohl "nur" eine Zerrung. "Das ist natürlich extrem bitter. Jetzt fehlt uns ein Leistungsträger langfristig und einer hoffentlich nur kurzfristig", war WSU-Coach Lukas Krumpietz bedient.

Ping-Pong im Sechzehner

Nach Wiederanpfiff dauerte es nicht lange, bis die Gäste in Führung gingen. Eine Ecke endete in einem Ping-Pong im Sechzehner und schlug dann durch Colin Lachowicz im Tor ein (47.). "Da verteidigen wir nicht so gut, haben aber auch wirklich Pech", so Krumpietz. Der WSU fehlte es in der Folge an Durchschlagskraft und der letzte saubere Pass gelang nicht. "Wir haben uns mit unseren Mitteln reingehauen. Man merkt dann aber auch, dass es nun nicht mehr Kreisliga ist und die Körperlichkeit eine ganz andere ist", schätzte der Heimcoach ein. 

Nachdem die Partie zwischenzeitlich wegen eines Gewitters unterbrochen wurde, gab es spät in der Nachspielzeit den Knockout für Warendorf. Ein Konter brachte Maurice Modrzik in die Spur und der stellte spät auf 2:0 für Werne (90.+12). Krumpietz wusste die Niederlage einzuordnen: "Wir waren heute wieder knapp dran. Wir wurden hier nicht ausgespielt. Es sind noch zu viele einfache Fehler bei uns drin. Ich bin mir aber sicher, dass der Knoten bald platzen wird. Nach dem vierten Spieltag geht es für uns erst so richtig los. Da kommen die Gegner mit ähnlichen Ambitionen wie wir".

Warendorfer Su - Werner SC 0:2 (0:0)
0:1 Lachowicz (47.), 0:2 Modrzik (90.+12)



Top-Klicker der Kreise
1Kreisliga B1 ST: SuS Neuenkirchen III - Germania Hauenhorst II 3:1
(560 Klicks)
2Kreisliga A1 Münster: Anschwitzen, 29. Spieltag
(526 Klicks)
3Handball HSM Münster 2024 - Spielplan
(495 Klicks)
4Kreisliga A TE: TuS Recke vermeldet drei Neuzugänge
(464 Klicks)
5Kreisliga A1 Ahaus-Coesfeld: Anschwitzen, der 29. Spieltag
(162 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Landesliga 4: Henning Hils kehrt zu Vorwärts Wettringen zurück
» [mehr...] (576 Klicks)
2 Westfalenliga 1: Jonas Westmeyer ist neu in Hiltrup, Nils Johannknecht kehrt zurück
» [mehr...] (559 Klicks)
3 Oberliga Westfalen: Adrian Wanner ist der nächste Neuling des FCE Rheine
» [mehr...] (521 Klicks)
4 Bezirksliga 12: Anschwitzen, der 29. Spieltag
» [mehr...] (450 Klicks)
5 Bezirksliga 12: Teuto Riesenbeck - BSV Roxel 4:3
» [mehr...] (443 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 29    124:24 80  
2    FC Nordwalde 29    88:24 74  
3    SG Sendenhorst 30    86:27 74  
4    Germ. Hauenhorst 29    84:28 73  
5    VfL Billerbeck 28    79:24 68  

» Zur kompletten Tabelle