Suchbegriff:
  • OL
  • Spielplan
  • Tabelle

Oberliga Westfalen

Das war nicht ganz verkehrt


von Malte Greshake

(06.02.23) Wie ist der Leistungsstand nach der Winterpause? Diese Frage hatte die SpVgg Vreden im Spiel gegen den SV Schermbeck bereits nach drei Spielminuten beantwortet. Zu diesem Zeitpunkt lagen die Mannschaft von Engin Yavuzaslan schon mit 1:0 in Führung. Und gab den Vorsprung auch bis zum Schlusspfiff nicht wieder her. Der 4:1 (1:0)-Auswärtssieg in Schermbeck war direkt ein richtiges Ausrufezeichen.

In besagter Szene kurz nach dem Anpfiff schmissen die Vredener nämlich die Pressingmaschine an. Auf der rechten Angriffsseite setzte Rohat Agca Schermbecks Außenverteidiger Yannick Babo unter Druck, der so zu einem Rückpass gezwungen wurde. Das Anspiel zu Alexander Schlüter war allerdings alles andere als sauber. Gleichzeitig rauschte auch Maximilian Hinkelmann in seinem Rücken heran - Schlüter schaffte es gerade noch so, den Ball zu seinem Torwart zurückzuspitzeln. Aber: Der Innenverteidiger hatte nicht gesehen, dass Alexander Geraedts schon aus seinem Tor geeilt war. Die Murmel kullerte am Schnapper vorbei in den Schermbecker Kasten (3.).

Mensing butzt direkt nach der Pause

Damit war klar, worauf sich die Hausherren an diesem Tag einstellen durften. Denn auch bis zur Halbzeit blieben die Gäste aus Vreden in den Zweikämpfen gallig, frisch auf den Beinen und schalteten immer wieder überfallartig um. Schermbeck hingegen blieb vor allem bei eigenen Standards gefährlich. Und die vielen langen Bälle des Gastgebers verteidigte Vreden eben auch resolut weg. Bis zur Pause klingelte es aber auf keiner Seite mehr. 

Dafür mussten die Zuschauer nach dem Seitenwechsel nicht lange auf ein weiteres Highlight warten. Denn da begannen die Vredener wieder wie die Feuerwehr. Per Kurzpassspiel kombinierten sie sich nach vorne, verloren zwischenzeitlich zwar den Ball, packten jedoch wieder das Gegenpressing aus: Felix Mensing erhöhte auf 2:0 (46.). Ja, und für die Gastgeber lief's gar nicht. Kurz darauf ließ der bereits verwarnte Miles Grumann seine Wut karatemäßig an der Eckfahne aus und sah dafür von Schiedsrichter Florian Exner Gelb-Rot (57.).

Brügging mit der passenden Antwort

Hätten die Schermbecker ab diesem Zeitpunkt nicht in Unterzahl gespielt, wäre vielleicht für das Team von Sleiman Salha noch mehr drin gewesen. Denn Unglücksrabe Schlüter erzielte kurz darauf - natürlich nach einem Standard - den 1:2-Anschlusstreffer (63.). Aber mit den Vredenern war eben an diesem Tag auch nicht zu spaßen. Direkt nach Wiederanpfiff fand Hendrik Brügging die passende Antwort und traf zum 3:1 (64.). Zehn Minuten später belohnte sich auch Hinkelmann mit einer Bude und erzielte den 4:1-Endstand (73.).

"Wenn man gegen eine solch ambitionierte Mannschaft wie Schermbeck gewinnt, kann das nicht ganz verkehrt gewesen sein", resümierte ein zufriedener Yavuzaslan nach dem Abpfiff. "Die Mannschaft hat taktisch das umgesetzt, was vorgegeben war. Gleichzeitig haben wir aber auch unseren Matchplan durchgezogen." Der einzige Vredener Wermutstropfen war der Platzverweis für Kilian Heisterkamp, der kurz vor Schluss wegen Ballwegschießens die Ampelkarte sah (87.). Für Yavuzaslan aber total berechtigt. "Auch wenn wir jetzt auswärts 4:1 gewonnen haben, lassen wir die Kirche im Dorf und heben nicht ansatzweise ab", so der Coach. "Es gibt immer noch Sachen, die wir besser machen und das analysieren wir auch. Trotzdem war das einige gute Bewerbung für das Spitzenspiel am Wochenende gegen Preußen Münster."

SV Schermbeck - SpVgg Vreden     1:4 (0:1)
0:1 Schlüter (3./ET), 0:2 Mensing (46.),
1:2 Schlüter (63.), 1:3 Brügging (64.),
1:4 Hinkelmann (73.),
Bes. Vorkommnisse: Gelb-Rot für Schermbecks M. Grumann (57./Eckfahne weggetreten) und Vredens Heisterkamp (87./Ball wegschießen)



Top-Klicker der Kreise
1Kreisliga A ST: Germania Hauenhorst holt sich Alex Bügener vom FCE
(1003 Klicks)
2Kreisliga A1 Münster: 1.FC Gievenbeck II - SV Mauritz 1:4
(533 Klicks)
3Kreisliga A Tecklenburg: Anschwitzen, 23. Spieltag
(428 Klicks)
4Handball HSM Münster 2024 - Spielplan
(224 Klicks)
5Kreisliga A2 AC: Turo Darfeld trennt sich von Christoph Klaas
(177 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Die Kobbos regeln ein paar Personalien
» [mehr...] (954 Klicks)
2 Oberliga Westfalen: Das Funktionsteam des 1. FC Gievenbeck steht
» [mehr...] (667 Klicks)
3 Bezirksliga 12: SC Greven 09 - Germania Horstmar 2:3
» [mehr...] (584 Klicks)
4 Bezirksliga 12: Falke Saerbeck - Emsdetten 05 2:2
» [mehr...] (392 Klicks)
5 Landesliga 4: Anschwitzen, der 24. Spieltag
» [mehr...] (389 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 24    104:19 65  
2    Germ. Hauenhorst 24    78:25 63  
3    SG Sendenhorst 24    72:20 62  
4    VfB Alstätte 24    64:19 62  
5    FC Nordwalde 23    72:22 58  

» Zur kompletten Tabelle