Suchbegriff:
  • OL
  • Spielplan
  • Tabelle

Oberliga Westfalen

Fußball ist nicht immer fair


Von Fabian Renger

(16.04.23) Fußball kann wirklich grauenhaft sein. Der 1. FC Gievenbeck benötigt im Abstiegskampf jeden erdenklichen Punkt und hatte den Tabellenzweiten vom FC Gütersloh im Heimspiel lange Zeit am Haken. Bis in die Nachspielzeit hinein hielt Gievenbeck ein 0:0 - obwohl, nein, eher hielt Gütersloh das 0:0. Gievenbeck war dem Lucky Punch gefühlt näher als die Gäste aus OWL. Dann brach die 91. Minute an. Flanke von der linken Seite von Allan Dantas, in der Mitte lief Matthias Haeder ein, nahm die Kugel aus 14 Metern volley und der Versuch passte natürlich. Es war Güterslohs 1:0-Siegtreffer. Schöne Sche...

"Das war sehr unfair", wirkte Gievenbecks Cheftrainer Florian Reckels nachher niedergeschlagen, hob aber direkt das Positive hervor: "Das ärgert uns, schmälert aber nicht die gute Leistung von uns!" Die Definition von gut war an diesem Nachmittag ein Mix aus einer gewissen taktischen Diszipliniertheit, einer gewissen Zweikämpfhärte und einen gewissen Kompaktheit. Gütersloh sollte man eher nicht ins offene Messer laufen. Und das machten die Hausherren keineswegs.

Gütersloh zu Beginn mit Power - später nicht mehr so

Obwohl: Die erste Viertelstunde der Partie ließ erstmal Böses erahnen aus heimischer Sicht. Das Spitzenteam legte eine mächtige Wucht an den Tag, auch  ein Pfostentreffer war dabei. Die Gievenbecker überstanden die Anfangsphase jedoch und hatten selbst mindestens einen guten Konter in petto. Der Ball auf Louis Martin geriet jedoch zu steil. Ansonsten spielte sich das Geschehen vermehrt im Mittelfeld ab.

Die zweite Halbzeit gestaltete sich ähnlich. Gievenbeck hielt sich Gütersloh mehr oder minder vom Hals und die Qualität der Gäste im Zaum. "In der zweiten Halbzeit habe ich nicht einen Torschuss von denen gesehen", so Reckels. Bei seiner Elf fluppte es offensiv schon besser. Anton Mands töften Abschluss aus 20 Metern lenkte Gäste-Torwart Jarno Peters gerade noch ein paar Zentimeter um den Pfosten herum. Jannis Fraundörfer befand sich nach Janes Niehoffs Zuspiel in leichter Rückenlage. Abnahmen von Guglielmo Maddente oder Frederik Schulte fanden entweder keinen Abnehmer oder der Abnehmer hatte kein Glück. Wie gesagt: Vom Gefühl her lag eher ein Gievenbecker Treffer in der Luft. Doch es kam noch anders...

1. FC Gievenbeck - FC Gütersloh 0:1 (0:0)
0:1 Haeder (90+1.)



Top-Klicker der Kreise
1Krombacher-Pokal MS 2023/24: SV Mauritz - SC Münster 08 16:15 n.E.
(1248 Klicks)
2Kreisliga A ST: Germania Hauenhorst holt sich Alex Bügener vom FCE
(1057 Klicks)
3Kreisliga B1 TE: Dreierwaldes Familie wächst weiter
(569 Klicks)
4Handball-Münsterlandklasse: Quickies, der 22. Spieltag
(263 Klicks)
5Kreisliga A2 AC: Turo Darfeld trennt sich von Christoph Klaas
(213 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Die Kobbos regeln ein paar Personalien
» [mehr...] (1.024 Klicks)
2 Landesliga 4: Matteo Schultewolter zieht's zum FC Epe
» [mehr...] (644 Klicks)
3 Bezirksliga 12: SC Greven 09 - Germania Horstmar 2:3
» [mehr...] (638 Klicks)
4 Landesliga 4: Michel Schrick wechselt zu Borussia Münster
» [mehr...] (572 Klicks)
5 Bezirksliga 12: Anschwitzen, der 25. Spieltag
» [mehr...] (488 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 24    104:19 65  
2    Germ. Hauenhorst 24    78:25 63  
3    SG Sendenhorst 24    72:20 62  
4    VfB Alstätte 24    64:19 62  
5    FC Nordwalde 23    72:22 58  

» Zur kompletten Tabelle