Suchbegriff:
  • OL
  • Spielplan
  • Tabelle

Oberliga Westfalen

Gievenbeck hat ausnahmsweise mal das Glück des Tüchtigen


Von Fabian Renger

(23.04.23) Mitunter hatte man in dieser Saison bislang den Eindruck, der 1. FC Gievenbeck hätte dem Fußballgott die Frau ausgespannt. Ziemlich häufig mussten wir im Zusammenhang mit den Partien der 49ers Wörter wie 'unglücklich' oder 'Pech' verwenden. Nach dem Auswärtsspiel beim TuS Bövinghausen können die 49ers wieder aufatmen: Denn der Fußballgott ist wieder auf ihrer Seite. Mit 3:2 (1:1) siegten sie beim ambitionierten Club aus Dortmund. Louis Martins Siegtreffer fiel in der 90. Minute, Dortmund traf zuvor mehrfach das Aluminium. So viel zum Thema Spielglück. Nun zur Frage: Verdient oder unverdient? Es war jedenfalls nicht unverdient. Denn der FCG erareitete sich diese drei Punkte redlichst.

Anfangs mussten die Münsteraner etwas leiden. Die Hausherren trafen direkt mal den Pfosten. Ein Weckruf. Guglielmo Maddente hatte die passende Antwort parat: Er traf zum 1:0 für den Gast (11.). Eine schöne Einzelaktion war's und ein schöner Abschluss in die lange Ecke. Danach durchlebte Gievenbeck abermals kurzzeitig ein paar bange Momente, um sich schließlich ins Spiel einzufinden.

"Auf Augenhöhe gestaltet"

"Wir haben das Spiel auf Augenhöhe gestaltet", so FCG-Coach Florian Reckels. Augenhöhe sagte dann allerdings auch der Spielstand: Sezer Toy traf nach einer Standardsituation zum 1:1-Ausgleich (28.). Die Gäste verbuchten einige nennenswerte Offensivaktionen: Maddentes Fernschuss ging jedoch ebenso knapp am TuS-Tor vorbei wie der Versuch von Janes Niehoff.

Auch der Beginn der zweiten Halbzeit ging dann - analog zum Spielbeginn - eher aufs Konto der Hausherren. Der zur zweiten Halbzeit eingewechselte Keni Uzun brachte richtig Belebung in den Bövinghausener Auftritt und köpfte an die Latte. Wieder Glück - und wieder die passende Antwort: Nach einer abgewehrten Ecke vernaschte Manuel Beyer einen Gegenspieler und schoss mit seinem eher schwächeren linken Fuß aufs Tor. Der Ball schlug oben rechts im Giebel ein (64.). Wenn schon, denn schon. Gievenbeck lag erneut in Front. Hielt nicht lange. Uzun egalisierte aus 20 Metern zum 2:2 (67.).

Martin bleibt in der Schlussminute cool

Oftmals kippten ähnliche Spiele der Gievenbecker in dieser Saison noch endgültig zu ihren Ungunsten. Diese Partie war anders. FCG-Schnapper Nico Eschhaus hielt zunächst stark gegen Ilker Algan. Gievenbecker Konterchancen durch Maddente, Daniel Geisler oder Jannis Fraundörfer verpufften jedoch auch. Es war nun eine offene Begenung - mit dem besseren Ausgang für Reckels' Mannschaft. Asmar Paenda und Anton Mand bereiteten prima vor, spielten Martin elf Meter vorm Kasten frei und der schoss ein (90.). "Da musst du schon cool für sein", lobte Reckels. Bövinghausens anschließende Brechstangen-Bälle brachten nichts mehr ein. Die FCG-Kette um die überrangenden Miclas Mende und Beyer räumte alles weg.

TuS Bövinghausen - 1. FC Gievenbeck 2:3 (1:1)
0:1 Maddente (11.), 1:1 Toy (28.)
1:2 Beyer (64.), 2:2 Uzun (67.)
2:3 Martin (90.)



Top-Klicker der Kreise
1Krombacher-Pokal MS 2023/24: SV Mauritz - SC Münster 08 16:15 n.E.
(1246 Klicks)
2Kreisliga A ST: Germania Hauenhorst holt sich Alex Bügener vom FCE
(1056 Klicks)
3Kreisliga B1 TE: Dreierwaldes Familie wächst weiter
(568 Klicks)
4Handball-Münsterlandklasse: Quickies, der 22. Spieltag
(262 Klicks)
5Kreisliga A2 AC: Turo Darfeld trennt sich von Christoph Klaas
(212 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Die Kobbos regeln ein paar Personalien
» [mehr...] (1.023 Klicks)
2 Landesliga 4: Matteo Schultewolter zieht's zum FC Epe
» [mehr...] (642 Klicks)
3 Bezirksliga 12: SC Greven 09 - Germania Horstmar 2:3
» [mehr...] (638 Klicks)
4 Landesliga 4: Michel Schrick wechselt zu Borussia Münster
» [mehr...] (571 Klicks)
5 Bezirksliga 12: Anschwitzen, der 25. Spieltag
» [mehr...] (487 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 24    104:19 65  
2    Germ. Hauenhorst 24    78:25 63  
3    SG Sendenhorst 24    72:20 62  
4    VfB Alstätte 24    64:19 62  
5    FC Nordwalde 23    72:22 58  

» Zur kompletten Tabelle