Suchbegriff:
  • OL
  • Spielplan
  • Tabelle

Oberliga Westfalen

"Das hatte nichts mit Oberliga zu tun"


Von Jakob Hehn

(08.05.23) Alter Vatter, war das ein Spiel. Wenn die Reserve des SC Paderborn bei der Zweiten von Preußen Münster gastiert, kann man sich eigentlich schon denken, dass hier unfassbar viel Qualität aufeinander trifft. Das 2:2 (2:0) wurde dem Topspiel mehr als gerecht. "Das war ein krasses Spiel, das hatte nichts mit Oberliga zu tun. Und das meine ich im positiven Sinne", sagte Preußens Coach Kieran Schulze-Marmeling nach Abpfiff.

Gerade in den ersten 45 Minuten war es eine überragende Leistung seiner Mannschaft. "Wir waren richtig scharf drauf und haben viel Druck auf deren Abwehrkette ausgeübt", berichtete Schulze-Marmeling. Die ersten Minuten wirkten die Paderborner davon ein wenig überrascht. Nach nur drei Minuten steckte Ansumana Nyassi auf Elias Demirarslan durch, der den Ball ins kurze Eck schweißte. Die Münsteraner ließen nicht locker und bespielten immer wieder die gefährlichen Räume der gegnerischen Hälfte. Wenige Minuten später bediente Marvin Benjamins Luca Steinfeldt. Der Stürmer netzte dann ganz abgeklärt zum 2:0 (8.). Was ein Auftakt.

"Wir hatten auch danach weiterhin viele Torchancen", sagte Schulze-Marmeling. Preußens Kapitän Marius Mause verfehlte beispielsweise nur knapp den Kasten und Steinfeldts zweiter Treffer wurde noch gerade so auf der Linie verhindert. "Das wir so ein Tempo gegen so einen Gegner nicht über 90 Minuten halten können, ist dann aber auch klar", so der Übungsleiter.

Paderborn rafft sich

Denn nach dem Seitenwechsel wendete sich das Blatt. "Wir mussten viel Verteidigen und haben zu oft zu leicht den Ball verloren", sagte Schulze-Marmeling. Die Hausherren verloren den Mut aus der ersten Halbzeit und zogen sich weiter zurück. Der schnelle Doppelschlag der Paderborner durch Dominik Bilogrevic und Koray Dag kam somit folgerichtig (65./73.). "Das ist dann auch der Qualität des Gegners geschuldet", meinte Schulze-Marmeling.

Danach passierte nicht mehr viel. Keine Mannschaft wollte in das letzte Risiko gehen und das Remis gefährden. "Mit dem einen Punkt halten wir Paderborn auf Distanz", freute sich Schulze-Marmeling am Ende. Sein Team steht weiterhin sechs Punkte vor dem SCP auf Tabellenplatz zwei.

Preußen Münster II - SC Paderborn II 2:2 (2:0)
1:0 Demirarslan (3.), 2:0 Steinfeldt (8.)
2:1 Bilogrevic (65.), 2:2 Dag (73.)



Top-Klicker der Kreise
1Krombacher-Pokal MS 2023/24: SV Mauritz - SC Münster 08 16:15 n.E.
(1246 Klicks)
2Kreisliga A ST: Germania Hauenhorst holt sich Alex Bügener vom FCE
(1056 Klicks)
3Kreisliga B1 TE: Dreierwaldes Familie wächst weiter
(568 Klicks)
4Handball-Münsterlandklasse: Quickies, der 22. Spieltag
(262 Klicks)
5Kreisliga A2 AC: Turo Darfeld trennt sich von Christoph Klaas
(212 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Die Kobbos regeln ein paar Personalien
» [mehr...] (1.024 Klicks)
2 Landesliga 4: Matteo Schultewolter zieht's zum FC Epe
» [mehr...] (642 Klicks)
3 Bezirksliga 12: SC Greven 09 - Germania Horstmar 2:3
» [mehr...] (638 Klicks)
4 Landesliga 4: Michel Schrick wechselt zu Borussia Münster
» [mehr...] (571 Klicks)
5 Bezirksliga 12: Anschwitzen, der 25. Spieltag
» [mehr...] (487 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 24    104:19 65  
2    Germ. Hauenhorst 24    78:25 63  
3    SG Sendenhorst 24    72:20 62  
4    VfB Alstätte 24    64:19 62  
5    FC Nordwalde 23    72:22 58  

» Zur kompletten Tabelle