Suchbegriff:
  • OL
  • Spielplan
  • Tabelle

Oberliga Westfalen

Ein Nachmittag zum Vergessen für den FCE


Von 
Jakob Schulze Pals

(10.09.23) Nach einer 0:4 (0:1)-Auswärtsniederlage muss man nicht nachfragen, um wissen zu können, dass sich Trainer Rainer Sobiech und sein FC Eintracht Rheine das Gastspiel bei der TuS Ennepetal wahrlich anders vorgestellt haben. Trotzdem ist es dann mindestens bemerkenswert, wie für die Rheinenser an diesem Sonntagnachmittag wirklich alles schlecht lief, was hätte schlecht laufen können.

Schon die Rahmenbedingungen waren, sagen wir mal, suboptimal. Knapp zwei Stunden sind es von Rheine bis nach Ennepetal. Dazu kletterte das Thermometer auf 30 Grad, kaum Wind, unangenehm. „Schon nach 30 Sekunden konnte man sehen, dass wir keinen richtigen Zugriff haben“, erzählte Sobiech. Die Folge: Zweieinhalb Minuten später lag der Ball nach Ennepetals erstem Torschuss im Netz. Robin Gallus feierte (2.). „Schon mal ein miserabler Auftakt“, bestätigte Sobiech. In der Folge kam von den Hausherren aber nicht viel. Zwei Schüsschen aufs Tor. Mehr nicht.

FCE fällt nichts ein

Die Gäste machten das Spiel, ließen Ball und Gegner laufen, waren dominant. Einziges Problem: Der FCE spielte sich zwar bis zum Strafraum durchaus gefällig durch, ließ dann aber die Durchschlagskraft vermissen. Auch aufseiten der Gäste waren Chancen daher Mangelware. Ein Freistoß von Luca Ehler blieb die gefährlichste Möglichkeit. Kurz vor der Pause bekam Junior Razack Koné zudem einen Ellbogen ins Gesicht und musste sofort ins Krankenhaus gebracht werden. „Da ist bestimmt was gebrochen“, erzählte Sobiech. Die Karten ließ Schiedsrichter Felix Weller jedoch stecken.

Nach dem Pausentee nahm der glücklose Auftritt kein Ende. Im Gegenteil. Es ging erst so richtig los. Nach einem eigenen Eckball ließ sich die Eintracht auskontern. Lilian-Gabriel Reyes Mellado, ein Name wie ein Kunstwerk, erhöhte auf 2:0 für die Gastgeber (48.). Danach das gleiche Spiel. Rheine hat den Ball, aber keine Ideen. Ennepetal war brutal effizient. Bei einem hohen Ball klärte die FCE-Defensive nur unzureichend, Nils Nettersheim bedankte sich und stockte auf 3:0 auf (72.). Nur Sekunden nach Wiederanpfiff fing Duje Goles dann einen zu kurz geratenen Rückpass ab und stellte auf 4:0 (73.).

TuS Ennepetal – Eintracht Rheine      4:0 (1:0)
1:0 Gallus (3.), 2:0 Reyes Mellado (48.),
3:0 Nettersheim (72.), 4:0 Goles (73.)



Top-Klicker der Kreise
1Krombacher-Pokal MS 2023/24: SV Mauritz - SC Münster 08 16:15 n.E.
(1246 Klicks)
2Kreisliga A ST: Germania Hauenhorst holt sich Alex Bügener vom FCE
(1056 Klicks)
3Kreisliga B1 TE: Dreierwaldes Familie wächst weiter
(568 Klicks)
4Handball-Münsterlandklasse: Quickies, der 22. Spieltag
(262 Klicks)
5Kreisliga A2 AC: Turo Darfeld trennt sich von Christoph Klaas
(212 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Die Kobbos regeln ein paar Personalien
» [mehr...] (1.024 Klicks)
2 Landesliga 4: Matteo Schultewolter zieht's zum FC Epe
» [mehr...] (642 Klicks)
3 Bezirksliga 12: SC Greven 09 - Germania Horstmar 2:3
» [mehr...] (638 Klicks)
4 Landesliga 4: Michel Schrick wechselt zu Borussia Münster
» [mehr...] (571 Klicks)
5 Bezirksliga 12: Anschwitzen, der 25. Spieltag
» [mehr...] (487 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 24    104:19 65  
2    Germ. Hauenhorst 24    78:25 63  
3    SG Sendenhorst 24    72:20 62  
4    VfB Alstätte 24    64:19 62  
5    FC Nordwalde 23    72:22 58  

» Zur kompletten Tabelle