Suchbegriff:
Noch mehr Sport im Münsterland! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!

-Anzeige-

  • Tabelle
  • Spielplan
  • WL 1
Nach diesem Standard rutscht sowohl dem SuS-Akteur und Ex-Mesumer Witali Ganske als auch SVM-Kapitän Guido Göcke der Ball durch.

Acht Minuten Derby-Wahnsinn


Von Christian Lehmann


(18.11.18) 66 Minuten lang beackerten sich der SV Mesum und SuS Neuenkirchen in ereignisarmen Spiel mit stumpfen Waffen. Dann traf der "Champ" zum 1:0 für die Hassenbrockler - und der wilde Derby-Wahnsinn nahm seinen Lauf. Einen abgedroschenen Spruch bekamen die Jungs vom Schlusslicht aus Mesum nach der 2:3 (0:0)-Klatsche x-fach vor den Latz geknallt. Er beginnt mit "Wenn Du unten stehst..."

"Ich glaube, dass wir ein Kopfproblem haben", meinte anschließend SVM-Co-Trainer Dino Mattick. Die Jungs hauen sich voll rein, sind aber plötzlich verunsichert, wenn wir ein Tor schießen. "Mit der Leistung waren wir sehr gut zufrieden." Vom Gegner gab's tröstende Worte: "Mesum war nicht so schlecht, wie es der Tabellenplatz aussagt. Sie haben uns das Leben schwer gemacht. Die werden da unten sicher rauskommen", sagte SuS-Co-Trainer Hassan Ürkmez nach der Partie.

Toller Rahmen, mauer Beginn

Das Derby hatte den Rahmen, den es sich letztlich verdient hatte. Fast 400 Zuschauer hatten sich trotz Bibber-Temperaturen in den Hassenbrock aufgemacht, einige Neuenkirchener waren sogar mit dem Planwagen gekommen. Zunächst erlebten sie aber wenig Erbauliches von beiden Teams. In Durchgang eins kamen am ehesten die Gastgeber für einen Torerfolg infrage, als David "Champ" Rieke sich in die Box wurschtelte, dann aber in aussichtsreicher Position den Querpass versuchte, statt draufzuzimmern (30.). Zuvor hatten Neuenkirchens Robin Krümpel in einer ähnlichen Situation gegen Nils Wiethölter in höchster Not gerettet (15.). "Da war der beiderseitige Respekt zu spüren", befand Mttick.

Der Treffer des "Champ" zum 1:0 nach feiner Einzelaktion und Querpass Montasar Hammamis (66.) sprengte dann bei den Akteuren auf dem Feld alle Fesseln. Joshua Roß wurde zentral vor dem Strafraum nicht attackiert und feuerte einen Laser flach links unten ins Tor von Max Schmalz (1:1/67.), wiederum eine Minute später pennten die Gastgeber bei einer Ecke, der Ball rutschte durch zu Robin Krümpel - 1:2 (68.).

Joker "Domme" Schmidt sticht

SVM-Coach Cello Langenstroer reagierte sofort, brachte Dominic Schmidt in die Partie - und der zündete sofort den Turbo. Nach einem Ballverlust von Luca Ehler auf dem Flügel dribbelte er sich in die Box und legte die Kugel links oben in den Winkel (2:2/72.). Doch auch diesmal währte die Mesumer Freude nur extrem kurz: Nach einem langen Ball legte Roß quer und fand Mirko Janning, der das 2:3 markierte (74.). Mattick war genervt. "So ein schnelles Gegentor darf uns einmal passieren, aber nicht dreimal."

Noch bitterer aus Sicht des SVM: In der 90. Minute war sie da, die große Chance zum Ausgleich: Rieke spielte den Ball quer zu Hammami, dessen Schussversuch in allerhöchster Not abgeblockt wurde. "Es ist wie verhext im Moment", klagte Mesums Co. Oder mit anderen Worten: "Wenn Du unten stehst,..."

SV Mesum - SuS Neuenkirchen     2:3 (0:0)
1:0 Rieke (66.), 1:1 Roß (67.),
1:2 Krümpel (68.), 2:2 Schmidt (72.), 
2:3 M. Janning (74.)

Soeben hat Robin Krümpel das 2:1 für den SuS erzielt und wird von einer Jubeltraube umlagert. Die Mesumer Nico Brüggemann, Tobi Göttlich und Max Schmalz (v.l.) können's nicht fassen.


Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Heimspiel-Transferticker: Immer auf dem Laufenden im Heimspielland
» [mehr...] (3.885 Klicks)
2 Landesliga 4: Flo Reckels - ein Abgang mit Stil
» [mehr...] (1.318 Klicks)
3 Anschwitzen: Die letzten Aufrechten
» [mehr...] (467 Klicks)
4 Bezirksliga 12: SV Burgsteinfurt - Vorwärts Wettringen 1:2
» [mehr...] (414 Klicks)
5 Bezirksliga 7: Spekulationen beendet - Logermann bleibt
» [mehr...] (368 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Halen 17    61:24 45  
2    SC Hörstel 17    72:23 44  
3    Borussia Münster 16    63:22 44  
4    Conc. Albachten 17    46:20 44  
5    Germ. Hauenhorst 17    42:22 42  

» Zur kompletten Tabelle