Suchbegriff:
  • WL 1
  • Spielplan
  • Tabelle

Westfalenliga 1

"Ö" bleibt - Berghorst kommt


Von Fabian Renger

(20.02.23) Liebe Abwehrreihen der Westfalen- und Oberliga: Ihr müsst jetzt ganz tapfer sein. Denn ihr werdet auch weiterhin von Stefan Oerterer malträtiert. Der Angreifer ist ja eine kleine große Legende der Spvgg Erkenschwick. 17 Tore waren es bisher alleine in dieser Saison wieder einmal - in nur 15 Einsätzen. 34 Jahre jung ist "Ö" inzwischen. Doch das hindert ihn nicht daran, noch ein Jährchen dran zu hängen - ligaunabhängig. Ohne "Ö" würde der Spvgg wirklich was fehlen...

"Während viele Sportler mit zunehmendem Alter nicht mehr an ihre ehemaligen Leistungen anknüpfen können, ist bei Ö davon nichts zu merken. Ich würde sogar behaupten, dass er heutzutage noch viel wertvoller für uns ist. Er ist ein absoluter Leader und ein Vorbild für jeden jüngeren Spieler. Obwohl er es sicherlich hier und da erlauben dürfte, verpasst er kein Training", erklärt Robert Mazurek, 2. Vorsitzender der Schwicker, in einer Vereinsmitteilung. "Die Spielvereinigung und Ö, das ist einfach wie Pech und Schwefel und ich bin stolz darauf, dass dieser großartige Fußballer und Mensch irgendwann seine Karriere bei uns beenden wird."

Berghorst vervollständigt den "brandgefährlichen" Sturm

Auch wenn wir ja bekanntlich nicht über Verlängerungen berichten - in diesem Fall machen wir gerne mal eine Ausnahme. "Ö" ist einfach "Ö". Der Tabellenführer vom Stimberg hat aber offenbar richtig was vor. Denn vor ein paar Tagen verkündete der Club eine weitere spannende Personalie. Cheftrainer Magnus Niemöller hat in der neuen Spielzeit Nico Berghorst unter seinen Fittichen. Berghorst ist derzeit Topscorer des Ligakonkurrenten Lüner SV - neun Tore schoss der 24-Jährige in dieser Spielzeit, 17 waren es in der Vorsaison. Vorher kickte Berghorst, der mit rasantem Speed und einem bemerkenswerten Torinstinkt ausgestattet ist, beim damaligen Oberligisten Holzwickeder SC - auch dort gelangen ihm stattliche 22 Treffer in 50 Partien.

"Mit seinem Drang zum Tor und seinem hohen Tempo ist er oft für die gegnerischen Verteidiger nur noch mit einem Foul zu stoppen. Dies führte in diesem Jahr bereits zu etlichen Elfmetern, welche Nico für sein Team herausholen konnte", freut sich Mazurek im dazugehörigen Pressetext und spricht von einem "brandgefährlichen Sturm" in der kommenden Saison. Joar. Kann man so stehen lassen. Eigentlich sollte man als Westfalenligist wohl wirklich hoffen, dass sich die Schwicker nach der Saison nach oben verabschieden - sonst dürfte manch Defensivspieler in der neuen Saison sonntags ein paar Traumata erleben...



Top-Klicker der Kreise
1Kreisliga A Steinfurt: Anschwitzen, 28. Spieltag
(2093 Klicks)
2Frauen-Kreispokal MS 2023/24: Wacker holt sich den Pott
(2020 Klicks)
3Handball HSM Münster 2024 - Spielplan
(535 Klicks)
4Kreisliga A TE: TuS Recke vermeldet drei Neuzugänge
(435 Klicks)
5Kreisliga A1 Ahaus-Coesfeld: Anschwitzen, der 29. Spieltag
(150 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Landesliga 4: Henning Hils kehrt zu Vorwärts Wettringen zurück
» [mehr...] (562 Klicks)
2 Oberliga Westfalen: Adrian Wanner ist der nächste Neuling des FCE Rheine
» [mehr...] (464 Klicks)
3 Westfalenliga 1: Jonas Westmeyer ist neu in Hiltrup, Nils Johannknecht kehrt zurück
» [mehr...] (433 Klicks)
4 Bezirksliga 7: Eineinhalb weitere Neuzugänge für den TuS Freckenhorst
» [mehr...] (429 Klicks)
5 Oberliga Westfalen/Westfalenliga 1: Anschwitzen, 33/29. Spieltag
» [mehr...] (424 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 28    115:23 77  
2    SG Sendenhorst 29    84:25 73  
3    FC Nordwalde 28    86:24 71  
4    Germ. Hauenhorst 28    81:27 70  
5    VfL Billerbeck 28    79:24 68  

» Zur kompletten Tabelle