Suchbegriff:
  • KL A2
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A2

Linnemann: "Ein total komisches Spiel"


Von Malte Greshake

(15.04.24) Normalerweise besorgt immer Patrick Linnemanns Frau sonntagabends Kuchen, um einen Spieltag vernünftig und vor allem kulinarisch ausklingen zu lassen. "Nach diesem Spiel bin ich aber selbst in gleich zwei Bäckereien gefahren, um genug Kuchen zu kaufen, damit ich diese Niederlage verdauen kann", meinte der bediente Coach der DJK Dülmen. Welchen Backware er sich gönnte? Wir wissen es nicht. Vermutlicherweise etwas Mächtiges wie eine Schwarzwälder Kirschtorte. Denn gegen die SG Coesfeld hatten Linnemann und sein Team mit 1:3 (1:2) den Kürzeren gezogen. Trotz eines richtig guten Starts...

Bereits in der 6. Spielminute brachte Abdel-Rahman Allam die Gäste per Fernschuss in Führung. "Wir hatten das Spiel total in der Hand und es sah nicht so aus, als wenn es auf einmal in eine Richtung geht", berichtete Linnemann. Nur: Die Dülmener verpassten es eben, das zweite Tor nachzulegen. Die Coesfelder zeigten sich zudem relativ unbeeindruckt vom frühen Rückstand. Tobias Sendfeld war es dann, der per verwandeltem Handelfmeter zum 1:1-traf (27.). Und kurz vor dem Seitenwechsel schlugen die Coesfelder sogar noch einmal zu. David Höing nutzte bei einem Freistoß die Unordnung im Gästesechzehner aus, um das Spiel zu drehen (43.).

Coesfeld holt sich das Selbstvertrauen

"Das 2:1 fällt zum idealen Zeitpunkt", bemerkte SG-Trainer Morten Herbstmann später. "Nicht nur die Führung hat uns Sicherheit gegeben, sondern auch die Art und Weise, wie wir gespielt haben." Anders war natürlich die Gefühlslage beim Gegner: "Das Gegentor kurz vor der Halbzeit hat uns dann komplett den Stecker gezogen", meinte Linnemann. Nach dem Wiederbeginn lief bei seinem Team nicht mehr viel zusammen. Fahrlässige Ballverlust erlaubten sich die Dülmener, zeigten dazu kein Zweikampfverhalten mehr - und schon klingelte es hinten. Lukas Höseler erhöhte schließlich folgerichtig auf 3:1 (60.). Höing hätte das Ergebnis in der Schlussphase bei zwei dicken Gelegenheiten sogar noch höher schrauben können. "Wir haben es souverän runtergespielt und es war ein verdienter Sieg", so Herbstmann.

Aber: Trotzdem hatten die Gäste sich noch genug Chancen erspielt, um die Geschichte vielleicht noch einmal spannender zu gestalten. Vor allem Luke Meinke ließ allerdings beste Gelegenheiten aus. "Wir verlieren, weil wir schlecht Fußball gespielt haben", meinte Linnemann somit. "Aber wir hätten es eben trotzdem noch locker drehen können. In dieser Begegnung ist viel passiert, was nicht passieren sollte. Ein total komisches Spiel."

SG Coesfeld II - DJk Dülmen     3:1 (2:1)
0:1 Allam (6.), 1:1 Sendfeld (27./FE),
2:1 Höing (43.), 3:1 Höseler (60.)



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Querpass: COE Cup 2024 - 2. Spieltag
» [mehr...] (271 Klicks)
2 Querpass: Die Staffelteinteilungen der Saison 2024/25
» [mehr...] (176 Klicks)
3 Kreisliga A2 AC: Zu- und Abgänge 2024/25
» [mehr...] (132 Klicks)
4 Kreisliga A1 AC: Zu- und Abgänge 2024/25
» [mehr...] (129 Klicks)
5 Querpass: COE Cup 2024 - 1. Spieltag
» [mehr...] (99 Klicks)

» Mehr Top-Klicker