Suchbegriff:
Noch mehr Sport im Münsterland! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


  • Tabelle
  • Spielplan
  • BL 12

Bezirksliga 12

ISV-Mentalitätsmonster


Von Pascal Bonnekoh

(02.12.18) Spannender können die Partien in der Staffel 12 derzeit nicht sein. Im riesigen Mittelfeld sind alle Mannschaften bemüht über dem Strich zu bleiben, so auch Ibbenbüren und Riesenbeck in der heutigen Partie. Mit einem eindrucksvollen 2:4 (2:2) Sieg, trotz zwischenzeitlichen Ausgleiches, konnten sich die Ibbenbürener in der Tabelle ein wenig absetzen und die Gastgeber aus Riesenbeck in den Abstiegskampf schießen. Während die Gastgeber vorläufig auf dem ersten Abstiegsplatz stehen, genießen die Gäste den achten Platz nach sechs Pflichtspielen in Folge ohne Niederlage.

„Ich bin total glücklich“ resümiert der eindeutig zufriedene Ibbenbürener Coach Heiko Becker die Partie. „Derzeit macht es einfach Spaß und Bock mit den Jungs zu arbeiten.“ Seine Jungs gingen bereits nach nur sieben Minuten durch David Lindemann in Führung. 20 Minuten später erhöhte Felix Kuhlenbeck auf 2:0 in einer Partie, die die Gäste weitestgehend im Griff hatten. Trotz einer überzeugenden Leistung glichen die Gastgeber aus Riesenbeck noch vor der Halbzeit aus. Das 1:2 erzielte Alexander Schröer in der 39. Minute nach einer Ecke und nachdem sich zwei Spieler der Spielvereinigung nicht einig waren, nutzte Niklas Plake den Fehler des Gegners eiskalt aus und erzielte kurz vor der Pause den Ausgleichstreffer.

Gelb-Rot hält Ibbenbüren nicht auf


Vor einigen Wochen führte man gegen Telgte 3:0, fing sich den Ausgleich, aber gewann das Spiel schlussendlich trotzdem. Genau das gleiche zeigten die Mentalitätsmonster aus Ibbenbüren erneut. Rückschläge scheint diese Mannschaft nicht zu kennen. Nach der Pause marschierten sie selbstbewusst von der Kabine auf den nassen Riesenbecker Rasen und ließen keine Zweifel daran aufkommen, dass diese drei Punkte nicht ihnen gehören. Folgerichtig erzielte Marvin Hagemann mit einem Doppelpack in der 66. und 74. Minute die nötigen Treffer zum 2:4 Auswärtssieg.

Selbst die Gelb-Rote Karte für David Lindemann wegen wiederholtem Foulspiel in der 75. Minute brachte die Ibbenbürener nicht aus der Ruhe. Aus der Sicht der Gäste hat man mehrfach verpasst das fünfte oder sechste Tor zu machen, Hagemann selbst hätte nach seinem Doppelpack noch zwei oder drei Tore schießen können laut seinem Coach. Becker war trotzdem mehr als zufrieden.

SV Teuto Riesenbeck – Ibbenbürener SpVg     2:4 (2:2)
0:1 David Lindemann (7.), 0:2 Felix Kuhlenbeck (27.),
1:2 Alexander Schröer (.39), 2:2 Niklas Plake (43.),
2:3 Marvin Hagemann (66.), 2:4 Marvin Hagemann (74.)
Gelb-Rote Karte: Ibbenbürens Lindemann (75./wiederholtes Foulspiel)



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Horstmar verzichtet auf die Bezirksliga
» [mehr...] (1.396 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Rückzug oder nicht? Gievenbeck geht's an, Horstmar überlegt
» [mehr...] (1.172 Klicks)
3 Bezirksliga 12: Anstoß - Horstmars Entscheidung ist bitter, aber alternativlos
» [mehr...] (1.116 Klicks)
4 Bezirksliga 12: Lakenbrinks kurzer Weg in die Schöneflieth
» [mehr...] (900 Klicks)
5 Bezirksliga 12: Die Trainer vor dem Foto-Finish - Christoph Klein-Reesink
» [mehr...] (881 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Borussia Münster 29    111:32 79  
2    Germ. Hauenhorst 29    80:30 74  
3    Conc. Albachten 29    75:31 73  
4    SC Hörstel 29    100:37 67  
5    Warendorfer SU 29    81:27 63  

» Zur kompletten Tabelle