Suchbegriff:
  • BL 7
  • Spielplan
  • Tabelle

Überzahl ohne Überlegenheit


von Svenja Kleditzsch

(14.05.17) Sowohl für Freckenhorst als auch für Bockum-Hövel geht es in dieser Saison nur noch um die goldene Ananas - entsprechend war auch das Aufeinandertreffen beider Teams. In einem Bezirksliga-Kick auf überschaubarem Niveau trennten sich beide Teams schließlich mit 3:3 (1:1). Dabei hätten für Freckenhorst eigentlich drei Punkte drin sein können - oder sogar müssen. Zwei mal führte die Strump-Elf, zweimal kassierte sie wieder den Ausgleich. "Das war einfach zu wenig, nur 3:3 zu spielen", fand Trainer Andreas Strump. 

Bereits zu Beginn lief die Partie nicht so ab, wie von Freckenhorst gehofft. Ein scharf hereingespielter Eckball von Bockum-Hövel fälschte Freckenhorsts David Krolikowski unglücklich ins eigene Tor ab (15.). Mit laufender Spielzeit fand Freckenhorst aber trotz Rückstand wieder gut in die Partie zurück. Dennis Walendi besorgte per Elfmeter nach Foul an Maximilian Kretzer den Ausgleich (25.). Anschließend versuchten die Freckenhorster zwar viel, gelingen wollte aber eher weniger. Das sah auf Bockum-Höveler Seite ganz ähnlich aus.

Krolikowski verpasst Siegtreffer

Nach dem Seitenwechsel wurde es dann noch abwechslungsreicher. Zunächst traf Krolikowski zur 2:1-Führung der Freckenhorster (53.), ehe fünf Minuten später Bockums Carsten Edelkötter wegen Schiedsrichterbeleidigung die rote Karte sah und vom Platz gestellt wurde. Die Überzahl war den Freckenhorstern allerdings nicht anzumerken. "Wir hatten keine spielerische Überlegenheit, waren echt nicht besser", ärgerte sich Strump. Stattdessen präsentierten sich die Gäste offensiv extrem effektiv. 

Einen scharf geschossenen Freistoß von Bockum-Hövel konnte Freckenhorst-Keeper Sebastian Neukötter noch abklatschen lassen, den Abpraller schob dann aber Simon Schroth ein (61.). Doch auch dieser Zwischenstand hielt nicht lange an: Im direkten Gegenzug markierte Philip Schange nach einer schönen Kombination das 3:2 (62.). Den Schlusspunkt setzte dann abermals Schroth, der erneut zum Ausgleich für die Gäste traf (69.). Doch selbst das war es noch nicht gewesen: In der Nachspielzeit hatte Krolikowski am langen Pfosten den Siegtreffer auf dem Fuß, schob den quergelegten Ball von Tristan Zumloh aber neben den Kasten. 

TuS Freckenhorst - SG Bockum-Hövel   3:3 (1:1)
0:1 Krolikowski (15./ET), 1:1 Walendi (25./FE),
2:1 Krolikowski (53.), 2:2 Schroth (61.),
3:2 Schange (62.), 3:3 Schroth (69.)
Rot: Bockum-Hövels Carsten Edelkötter (58./Schiedsrichterbeleidigung)

P.S.: Das Verbreiten unserer Texte per Screenshot verstößt gegen das Urheberrecht und schadet obendrein unserer Redaktion. Bitte denkt daran, bevor ihr euren Freunden "etwas Gutes" tun wollt. Fordert sie lieber auf, sich endlich mal selbst zu registrieren.



Top-Klicker der Kreise
1Kreisliga B1 ST: SuS Neuenkirchen III - Germania Hauenhorst II 3:1
(561 Klicks)
2Kreisliga A1 Münster: Anschwitzen, 29. Spieltag
(531 Klicks)
3Handball HSM Münster 2024 - Spielplan
(498 Klicks)
4Kreisliga A TE: TuS Recke vermeldet drei Neuzugänge
(466 Klicks)
5Kreisliga A1 Ahaus-Coesfeld: Anschwitzen, der 29. Spieltag
(165 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Landesliga 4: Henning Hils kehrt zu Vorwärts Wettringen zurück
» [mehr...] (578 Klicks)
2 Westfalenliga 1: Jonas Westmeyer ist neu in Hiltrup, Nils Johannknecht kehrt zurück
» [mehr...] (560 Klicks)
3 Oberliga Westfalen: Adrian Wanner ist der nächste Neuling des FCE Rheine
» [mehr...] (522 Klicks)
4 Bezirksliga 12: Anschwitzen, der 29. Spieltag
» [mehr...] (451 Klicks)
5 Bezirksliga 12: Teuto Riesenbeck - BSV Roxel 4:3
» [mehr...] (444 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 29    124:24 80  
2    FC Nordwalde 29    88:24 74  
3    SG Sendenhorst 30    86:27 74  
4    Germ. Hauenhorst 29    84:28 73  
5    VfL Billerbeck 29    86:25 71  

» Zur kompletten Tabelle