Suchbegriff:
  • BL 7
  • Spielplan
  • Tabelle

Abnutzungskampf mit Alu-Garantie


Von Fabian Renger

(09.03.20) Das Aluminium musste eine Menge aushalten, als sich der SuS Cappel und der TuS Oestinghausen zum Stelldich trafen. Tore fielen allerdings keine. Und Schiri Hüsseyin Sahin hatte so viel zutun wie wohl selten zuvor. Exorbitant oft ging es zur Sache, viele knifflige Aktionen hatte er zu bewerten. "Das hat er gut geleitet", lobte Cappels Coach Benedikt Bilstein. Viel Fußball war hingegen nicht angesagt.

"Das war ein Abnutzungskampf, beide Mannschaften haben sich viel neutralisiert", erzählte TuS-Trainer Dierk Meincke. Bis zur 60. Minute empfand er seine Mannen als den Hauch stärker im spielerischen Bereich. Im Nachgang hatte Cappel den etwas stärkeren Zug zum Tor. Richtige Brennpunkte gab es aus dem Spiel heraus allerdings zu selten: Gespielt wurde auf Cappels Rasenplatz. Der hatte durch die Wetterlage mächtig gelitten, war völlig uneben. Ein vernünftiger Spielfluss war kaum möglich. Die Folge waren hohe Bälle und viele Zufallsprodukte.

Dieckmann mit Angst vorm Pfosten?

Wenn, dann wurde es maximal aus der Distanz gefährlich. Und wie gesagt: Da musste auch mal die Latte retten. Nach 44 Minuten bediente Lars Werthschulte seinen Oestinghausener Kameraden Ruben Brinker, der traf die Unterkante des oberen Torgestänges. In der zweiten Hälfte berührte TuS-Kicker Alexander Gottwald den Ball nur mit dem Schienbein, sonst wär's wohl gefährlich geworden (52.). Nur wenige Sekunden später brannte es abermals im Cappels Box. Jari Limbrock bediente Jannick Dieckmann. Der hätte freistehend locker einnetzen können. Tat er aber nicht. "Ich weiß nicht, ob er Angst vorm Pfosten hatte", flachste Meincke.

Hernach gab seine Elf etwas nach. Mehr als ein paar Kopfbälle waren nicht mehr drin. Jetzt kam Cappels Zeit. SuS-Mann Nick Weber machte per Freistoß ebenfalls Bekanntschaft mit der Latte (62.), Marcel Scholz im Eins-gegen-Eins mit Gäste-Torwart Pierre Wamba (70.). Ein gutes Spiel war es trotzdem nicht. "Es gab fast ausnahmslos lange Bälle", fand Bilstein. Meincke lobte sein Team derweil vor allem für die Einstellung:"Ich war sehr stolz aufs Team in der ersten Hälfte, wir haben einen guten Mittelweg gefunden."

SuS Cappel - TuS Oestinghausen 0:0



Top-Klicker der Kreise
1Handball-Landesliga 1: Paukenschlag! Ladbergens Horrorsaison endet mit Abmeldung
(683 Klicks)
2Kreisliga B1 ST: SuS Neuenkirchen III - Germania Hauenhorst II 3:1
(604 Klicks)
3Kreisliga A1 Münster: SV Mauritz - SC Westfalia Kinderhaus III 9:1
(517 Klicks)
4Kreisliga A TE: Patrick Stolz kehrt zum VfL Ladbergen zurück
(375 Klicks)
5Kreisliga A2 Ahaus-Coesfeld: Union Lüdinghausen - Borussia Darup AUSFALL
(164 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Anschwitzen, der 30. Spieltag
» [mehr...] (781 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Concordia Albachten - Falke Saerbeck 2:3
» [mehr...] (712 Klicks)
3 Westfalenliga 1: Jonas Westmeyer ist neu in Hiltrup, Nils Johannknecht kehrt zurück
» [mehr...] (634 Klicks)
4 Westfalenliga 1: SV Mesum verpflichtet Timon Schmitz
» [mehr...] (623 Klicks)
5 Landesliga 4: Ibbenbürener SpVgg - SuS Neuenkirchen 0:1
» [mehr...] (598 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 29    124:24 80  
2    FC Nordwalde 29    88:24 74  
3    SG Sendenhorst 30    86:27 74  
4    Germ. Hauenhorst 29    84:28 73  
5    VfL Billerbeck 29    86:25 71  

» Zur kompletten Tabelle