Suchbegriff:
Noch mehr Sport im Münsterland! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


  • Tabelle
  • Spielplan
  • U19 LL

U19-Landesliga

Armani Medford (r.) setzte sich durch im Zweikampf gegen den Borussen Geminien Heine (l.).

Gievenbeck klettert an die Spitze


von Anna-Lena Woycke

(11.03.19) Bis zum ersten Torerfolg hatte der FC Gievenbeck beim 3:0 (0:0)-Heimsieg gegen Borussia Emsdetten relativ lange warten lassen, war aber von Beginn an die bestimmende Mannschaft auf dem Platz. Die Borussia hatte sich zum Ziel genommen, in ihren Defensivreihen sicher zu stehen und möglichst wenig zuzulassen. Sie ließen die Gastgeber kommen und hofften auf Konterchancen - wenn der Ball dann mal aufs Tor kam, dann aber fast ausschließlich auf das Gehäuse der Emsdettener."Wir haben ganz gut gegen den Ball gespielt, mit dem Halbzeitstand war ich auch durchaus zufrieden. Allerdings haben wir zu wenig nach vorne geschafft", sagte Reinhard Kloppenborg, Trainer bei Borussia.

Die Gievenbecker waren geduldig in ihrem Spielaufbau - vielleicht einen Tick zu viel des Guten. Das Tempo fehlte oft in der ersten Hälfte, sodass sie in Anbetracht des deutlich höheren Ballbesitzes nicht allzu oft vors Tor geprescht sind. "Das war ein Spiel der schlechteren Sorte. Trotzdem haben wir hochverdient gewonnen", so FC-Trainer Johannes Zurfähr. Zwei richtig dicke Chancen gab es dennoch, und das kurz hintereinander: In der 24. brachte der Kapitän Moritz Leisgang nach Flanke von Deni Bakaniev die Pille aus spitzem Winkel aufs Tor,  Borussen-Schnapper Jan-Hendrik Lührmann war aber noch dran. Eine Minute später haute Peter Stüve die flache Hereingabe über links von Elias Demirarslan nur gegen den Pfosten.

Schnelle Führung in der zweiten Hälfte

Kurz nach Wiederanpfiff fiel der erste Treffer: Die Hereingabe von Demirarslan hatte Keeper Lührmann eigentlich schon abgefangen, die Kontrolle über den Ball behielt er aber nicht. Paul Schudzich schoss seinen FC per Abstauber zur Führung. Ärgerlich für die Borussen, die in der zweiten Hälfte aggressiver auftraten und den Weg nach vorn einschlagen wollten. Die erste Chance der Gäste gab's in der 53. Minute zu sehen, doch Vincent Schulte gelang der Ausgleich nicht. Gievenbeck blieb konzentriert und agierte schnell, sodass im direkten Gegenzug der zweite Treffer durch Peter Stüve fiel. Damit war das Ding eigentlich durch. Zum 3:0-Endstand erhöhte Fynn Lukas Rottmann noch in der 72. Minute.

Der FC Gievenbeck ist somit neuer Tabellenführer, mit 32 Zählern beansprucht er einen Abstand von drei Punkten auf den Zweiten. "Das ist eine schöne Momentaufnahme, die wir gerne mitnehmen. Für uns gilt es jetzt, die Tabellenführung zu verteidigen.", sagte Zurfähr.

1. FC Gievenbeck – Borussia Emsdetten 3:0 (0:0)
1:0 Schudzich (48.), 2:0 Stüve (54.)
3:0 Rottmann (72.)



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Heimspiel-Transferticker: Immer auf dem Laufenden im Heimspielland - 2019
» [mehr...] (1.591 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Kolobaric nimmt seinen Hut
» [mehr...] (1.079 Klicks)
3 Bezirksliga 12: Puhle macht's am Wasserturm
» [mehr...] (689 Klicks)
4 Landesliga 4: Bruder-Zusammenführung und Rückkehrer beim BSV Roxel
» [mehr...] (612 Klicks)
5 Bezirksliga 12: Anschwitzen, 24. Spieltag
» [mehr...] (585 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Borussia Münster 21    85:27 57  
2    Germ. Hauenhorst 21    59:23 54  
3    SC Halen 20    70:30 51  
4    Conc. Albachten 19    51:21 50  
5    SV Bösensell 21    58:24 47  

» Zur kompletten Tabelle