Suchbegriff:
  • WL 1
  • Spielplan
  • Tabelle

Westfalenliga 1

Stüves Willenstor bricht Deutens Widerstand


Von Christian Lehmann

(17.09.22) Bei GW Nottulns Gegner Rot-Weiß Deutens gab es unter der Woche eine Krisensitzung. Nach miesem Saisonstart mit nur einem Punkt aus fünf Spielen brannte die Mannschaft von Trainer Markus Falkenstein darauf, den Bock im Freitagabendspiel umzustoßen. "Die haben alles rausgehauen, was drin war und sich den Arsch aufgerissen ohne Ende", staunte Nottulns Coach Roland Westers nicht schlecht. Dennoch gewann sein Team das Auswärtsspiel mit 6:3 (2:1). Als das Spiel Mitte des zweiten Durchgangs zu kippen drohte, setzte Peter Stüve mit einem Tor des Willens ein entscheidendes Statement.

Es lief die 69. Minute, da nahm es Stüve im Laufduell mit zwei Deutener Verteidigern auf, setzte sich in diesem Sandwich wuchtig durch und legte den Ball überlegt an Marvin Radüchel vorbei in den Deutener Kasten. "Ein überragendes Tor, das Deuten den Stecker gezogen hat", kommentierte Westers. Kurz zuvor waren die Gastgeber nach einem Freistoß aus dem Halbfeld durch ein Eigentor von Friedrich Schultewolter in Führung gegangen (3:2/67.), hatten Zuschauer und Momentum auf ihrer Seite. Nach dem prompten Gegentor ließen sie jedoch die Flügel hängen, Semih Daglar stellte nach ein paar feinen Haken binnen zwei Minuten auf 3:5 (71./73.), ehe Fabian Schöne nach einem Konter endgültig den Sack zu machte (3:6/85.).

In Durchgang eins waren die Gäste nach einem kurz ausgeführten Eckball und Kopfball-Torpedo von André Kreuz am zweiten Pfosten in Führung gegangen, Deuten glich jedoch nach einem Distanzschuss aus (20.). Kurz vor der Pause sorgte Schöne nach einer schönen Flanke von Dickens Toka für die erneute Führung (40.). Mit einem Weitschusstor von Dennis Drepper (53.) und besagten Halbfeld-Freistoß kamen die Hausherren zurück, ehe Stüve seinen großen Auftritt hatte und das Spiel kippte. "Wir sind froh, dass wir das Ding überhaupt gewonnen haben", meinte Westers.

RW Deuten - GW Nottuln     3:6 (2:1)
0:1 Kreuz (9.), 1:1 Löbler (20.),
1:2 Schöne (40.), 2:2 Drepper (53.), 
3:2 Schultewolter (67./ET), 3:3 Stüve (69.),
3:4 Daglar (71.), 3:5 Daglar (73.),
3:6 Schöne (85.)



Top-Klicker der Kreise
1Querpass: Der Fußballkreis hat mit dem VfL Gievenbeck ein neues Mitglied
(699 Klicks)
2Kreisliga A ST: Guido Göcke spricht über das Meister-Trauma
(456 Klicks)
3Kreisliga A TE: Die Kaderplanungen von Eintracht Mettingen
(411 Klicks)
4Handball HSM Münster 2020 - Spielplan
(199 Klicks)
5Kreisliga A1 AC: FC Vreden justiert nochmal nach
(126 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Querpass: Eure Urlaubsgrüße 2024
» [mehr...] (1.730 Klicks)
2 Querpass: Geht es der Bezirksliga 12 an den Kragen?
» [mehr...] (895 Klicks)
3 Oberliga Westfalen: Marcel Pieper komplettiert den FCE-Kader
» [mehr...] (836 Klicks)
4 Westfalenliga 1: Alex Zerches Zeit als Halterner Cheftrainer endet schon wieder
» [mehr...] (500 Klicks)
5 Bezirksliga 12: SC Greven 09 legt nochmal nach
» [mehr...] (496 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 30    129:28 83  
2    FC Nordwalde 30    92:27 77  
3    SG Sendenhorst 31    91:28 77  
4    Germ. Hauenhorst 30    87:30 76  
5    VfL Billerbeck 30    88:28 71  

» Zur kompletten Tabelle