Suchbegriff:
Noch mehr Sport im Münsterland! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


  • Tabelle
  • Spielplan
  • BL 12

Bezirksliga 12

Piggen sorgen sich um Alex Hesener


Von Christian Lehmann

(11.08.19) Beim SV Burgsteinfurt bangen sie um ihren Torhüter, beim SV Wilmsberg um ihren Torjäger. Schon nach neun Minuten musste Pigge Alex Hesener aufgrund einer Knie-Verletzung die Partie gegen die SG Telgte abbrechen. "Er hat gesagt, es hat geknackt. Wahrscheinlich ist der Außenmeniskus kaputt. Hoffentlich nicht mehr", sagte sein Coach Christof Brüggemann nach der Partie. Er hatte nach Heseners Ausfall beim 3:1 (1:1)-Erfolg zwei ganz junge Füchse in die Spitze beordert. 

Jugend forscht beim SVW: In der Startelf der Piggen stand neben Defensivmann Mirco Pöhlker auch Julius Greshake. Zu ihm gesellte sich in der Offensive nach Heseners Auswechslung auch der junge Simon Scharlau. Das Duo hatte gemeinsam mit den Teamkollegen erst einmal eine ziemlich knifflige Situation zu meistern. 

Bruch im Wilmsberger Spiel

Aber erstmal von vorn: Schon nach drei Minuten waren die Piggen nach einem feinen Angriff über die linke Seite in Führung gegangen. Einen satten Abschluss von Greshake hatte Max Wulfert im Telgter Kasten noch glänzend pariert, dem Nachschuss von Nils Schemann konnte er jedoch nur hinterherschauen. "Wir waren alle bereit und direkt gut im Spiel", befand Brüggemann, dessen Jungs sich zunächst auch durch den Hesener-Schock nicht beirren ließen. Ricardo Bredeck senste den Ball am zweiten Pfosten stehend völlig freistehend drüber, das hätte eigentlich das frühe 2:0 sein müssen (12.). Stattdessen fingen sich die Hausherren postwendend den Ausgleich: Jörg Sauerland vergoldete eine Freistoß-Flanke Martin Röös' per Kopf mit dem Treffer zum 1:1-Ausgleich (13.). "Danach hatten wir einen echten Bruch in unserem Spiel", monierte Brüggemann. "Uns ist so gut wie nix mehr eingefallen." Glück hatten die Piggen bei einem gut getreten Freistoß Waldemar Klemkes, den Frederik Teupen entschärfte (30.). Auf der Gegenseite versuchte es Simon Scharlau (35.). 

Zur Pause nahm der SVW-Coach Korrekturen vor, schob einmal komplett durch. Der spielende Co Marius Wies ging zurück auf die Innenverteidiger-Position, Mirco Pöhlker schob nach links, Alex Wehrmann eine Position weiter vor, Ricardo Bredeck nahm nun die Mittelstürmer-Position ein. Dass es Sinn macht, einen Alex Wehrmann näher am gegnerischen Tor zu haben, unterstrich dieser dann kurz nach Wiederbeginn. Im Anschluss an einen Eckball hielt er aus der zweiten Reihe drauf, Wulfert sah die Asse erst, als sie schon fast hinter ihm eingeschlagen war (2:1/48.). Nur zwei Minuten später schloss dann Bredeck einen exzellenten Tempogegenstoß über Scharlau, Wehrmann und Niklas Thoms zur Entscheidung ab (3:1/50.). 

"Das haben sie richtig gut gespielt", meinte Telgtes Coach Mario Zohlen. Mit seinem Team, dass auch in der Schlussphase nie aufgab und durch Kevin Wolf, Lukas Kleinherne und Niclas Thewes Möglichkeiten besaß, zu verkürzen, mochte er nicht schimpfen. "Wir haben vor allem in der ersten Halbzeit sehr diszipliniert gespielt, das sah sehr homogen aus. Nach dem 1:3 haben wir etwa 15 Minuten gebraucht, um unseren Mut wieder zu finden. Aber die Jungs haben immer weiter gemacht. Auch wenn für viele normal ist, dass Telgte in Wilmsberg verliert: Heute war mehr drin für uns."

SV Wilmsberg - SG Telgte     3:1 (1:1)
1:0 Schemann (3.), 1:1 Sauerland (13.),
2:1 Wehrmann (48.), 3:1 Bredeck (50.)



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Landesliga 4: "Premium-Lösung" für den SV Mesum
» [mehr...] (1.390 Klicks)
2 Westfalenliga 1: Florian Reckels beendet seine Pause und wird neuer Gievenbeck-Trainer
» [mehr...] (948 Klicks)
3 Westfalenliga 1: Heekes Zeit beim 1. FC Gievenbeck endet im Sommer
» [mehr...] (908 Klicks)
4 Bezirksliga 12: Hörstel angelt sich Fußballlehrer Graw
» [mehr...] (792 Klicks)
5 Bezirksliga 12: Sommer macht's in Greven nur noch bis zum Sommer
» [mehr...] (720 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 17    59:11 49  
2    SV Bösensell 17    45:10 43  
3    TGK Tecklenburg 17    64:19 42  
4    Neuenkirchen II 17    65:23 39  
5    GW Gelmer 17    47:25 38  

» Zur kompletten Tabelle