Suchbegriff:
Noch mehr Sport im Münsterland! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


  • Tabelle
  • Spielplan
  • WL 1
Drei Wochen ohne Westfalenliga-Punkte: Der TuS Hiltrup hofft in Clarholz auf einen Dreier.

Endlich wieder auswärts


Von Christian Lehmann

(13.09.18) Spitzengruppe, Mittelfeld, oder doch Tabellenkeller? So richtig wissen wir noch nicht, wo wir die Teams aus dem Heimspiel-Land einsortieren und abheften sollen. In der Oberliga Westfalen kämpfen der FCE Rheine und der 1. FC Gievenbeck an diesem Sonntag auswärts einen harten Kampf darum, nicht in Richtung Untergeschoss zu stürzen. In der Westfalenliga ist für den TuS Hiltrup, SuS Neuenkirchen und gar Borussia Emsdetten der Anschluss an die Spitzengruppe möglich. Der SV Mesum möchte erstmal nur die Rote Laterne loswerden. Während die Steinfurter Vertreter Heimrecht genießen, muss der TuS auswärts ran. Zum Glück, möchte man mit Blick auf die Bilanz der Vorsaison fast sagen.


Oberliga Westfalen
TuS Haltern - 1. FC Gievenbeck (Sonntag, 15 Uhr)

Wiedersehen mit alten Freunden: In Halterns Kader stehen mit Stephan Tantow, Luca Steinfeldt, Jule Hölscher, Marvin Möllers, Romario Wiesweg, Bennett Eickhoff, Yannick Albrecht oder Lars Pöhlker gleich mehrere Zocker, die im Heimspiel-Land bekannt sind. Auf Blumen oder Geschenke beim Gastspiel an der Stausee-Kampfbahn werden Benni Heeke und Co. aber sicherlich nicht setzen können. Denn der entthronte Tabellenführer hat reichlich Frust in der Magengrube. Beim Öffnet externen Link in neuem FensterSpitzenspiel auf Schalke, das mit Profi Johannes Geis in der Startelf aufwartete, kassierte die Truppe von Coach Magnus Niemöller eine 1:2-Niederlage. Dazu gab's Rot gegen Kapitän Tim Forsmann und Gelb-Rot gegen Nils Eisen. Der TuS tobte - und dürfte nun nochmal ein Stück heißer sein, den FCG zu schlagen. Aber hey, die 49ers haben Schalke schließlich auch geschlagen. Warum nicht auch Haltern?
Heimspiel-Tipp: Ein Coup wie bei den Königsblauen gelingt Gievenbeck diesmal nicht - 3:1.

FC Brünninghausen - FC Eintracht Rheine (Sonntag, 15 Uhr)
Brünninghausen? Da werden Erinnerungen wach beim FCE. Am 13. Juni 2013 schlug die Eintracht auf der Sportanlage des SV Herbern dank der Tore von Christian Bußmann, Marius Bülter und Jule Hölscher den kommenden Gegner mit 3:0 und stieg in die Oberliga auf. Seither hält sich die Truppe von Trainer Uwe Laurenz in der Beletage des Amateurfußballs. In den vergangenen beiden Jahren war für die Jungs vom Delsen aber nicht viel zu holen gegen den FCB. 
Heimspiel-Tipp: Zweimal hintereinander ohne Gegentor kann der FCE nicht, zu einem Sieg langt es aber - 2:3.


Westfalenliga 1
SV Mesum - RW Maaslingen (Sonntag, 15 Uhr)
Nachdem die Hassenbrockler in den ersten Spielen Lehrgeld gezahlt hatten, gelang am vergangenen Sonntag in Vreden der ersehnte erste Dreier. Den hatten sich Marcel Langenstroer und sein Team trotz des recht glücklichen Zustandekommens verdient, weil sie nach vier Pleiten zum Start die Ruhe bewahrt hatten. Trotzdem hält der SVM noch die Rote Laterne. Höchste Zeit, sie an den ebenfalls schwach gestarteten Mitaufsteiger - oder ein anderes Team - abzugeben. Maaslingen, in der Vorsaison Zweiter in Landesliga-Staffel 1, hat als einziges Team der Liga noch gar nicht gewonnen.
Heimspiel-Tipp: Mesum kommt so langsam in den Flow - 3:1.

Viktoria Clarholz - TuS Hiltrup (Sonntag, 15 Uhr)
Auswärts fühlt sich Hiltrup wohl. In der vergangenen Saison mussten sich die Osttor-Kicker in der Fremde nur dreimal geschlagen geben, auch in dieser Spielzeit sind sie in der Fremde noch ungeschlagen. Clarholz, in den vergangenen Jahren stets zuverlässig im unteren Mittelfeld zu Gast, hat einen prima Saisonstart hingelegt und nur daheim gegen den VfL Theesen verloren. Andreas Dreichel hat bereits vier der bisher neun Saisontore geschossen. Ebenso viele verzeichnet der TuS, der nach dem spielfreien Wochenende und der bitteren Niederlage gegen Rödinghausen II nun schon seit drei Wochen nach Punkten giert. Mit einem Dreier wäre der Anschluss nach ganz oben hergestellt, schließlich hat der TuS gegenüber den anderen Teams noch ein Spiel in der Hinterhand.
Heimspiel-Tipp: Die Reise geht in höhere Sphären - Hiltrup gewinnt mit 2:0.

Borussia Emsdetten - SC Herford (Sonntag, 15 Uhr)
Das nächste dicke Brett für die Borussen. Nach dem Sieg beim Tabellenführer SC Preußen kann Roland Westers mit seinen Jungs jedoch durchaus selbstbewusst in das Match mit dem Ligazweiten gehen. Obacht sollten die Dettener auf die zweitstärkste Offensive der Liga mit Marcel Todte (sechs Tore) und Dimitrios Nemtsis (vier Treffer) haben. Mit dem bisher einzig ungeschlagenen Team der Westfalenliga haben die Borussen zu Beginn der Nullerjahre so einige Schlachten geschlagen. Seit dem 0:5 im April 2002 im eigenen Stadion hat Emsdetten in fünf Partien nicht mehr verloren.
Heimspiel-Tipp: Nach 16 Jahren hält der Nimbus noch immer - 4:2.

SuS Neuenkirchen - SpVgg Vreden (Sonntag, 15 Uhr)
In Vreden läuten nach der Heimpleite gegen Mesum die Alarmglocken. Mit nur einem Sieg ist der Vierte der Vorsaison und der Vizemeister von 2017 richtig mies gestartet. Vor der Saison hat das Team um Neu-Trainer Rob Reekers allerdings auch Stammpersonal abgeben müssen. Das galt in den vergangenen Jahren immer auch für den SuS, der in dieser Spielzeit allerdings durchaus höhere Ambitionen hat. In Herford zeigte die Truppe von Tube Wehmschulte und Hassan Ürkmez ein prima Spiel, kam aber mit dem falschen Ergebnis heim. Das 1:1-Remis war für diese Top-Leistung eigentlich zu wenig.
Heimspiel-Tipp: Auch Neuenkirchen nimmt den Zug nach oben - 3:1.



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Heimspiel-Transferticker: Immer auf dem Laufenden im Heimspielland - 2019
» [mehr...] (1.226 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Anschwitzen, 24. Spieltag
» [mehr...] (675 Klicks)
3 Bezirksliga 12: SC Greven 09 - Vorwärts Wettringen 5:3
» [mehr...] (668 Klicks)
4 Bezirksliga 12: SV Burgsteinfurt - Emsdetten 05 3:1
» [mehr...] (500 Klicks)
5 Bezirksliga 12: Wolters macht's am Wasserturm
» [mehr...] (495 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Borussia Münster 22    88:28 60  
2    Germ. Hauenhorst 22    60:23 57  
3    SC Halen 21    73:34 51  
4    Conc. Albachten 20    52:22 51  
5    SV Bösensell 22    62:24 50  

» Zur kompletten Tabelle