Suchbegriff:
  • WL 1
  • Spielplan
  • Tabelle

Westfalenliga 1

Es sieht fast so aus, als würde Borussia Emsdettens Nick Wedi (l.) hier um die Hand von Verles Tjark Höftmann anhalten - in Wahrheit hält er ihn aber weg vom Ball. Foto: Lehmann

Es fehlten maximal zwei Zentimeter


Von Fabian Renger

(05.03.23) Wie viele Zentimeter wohl gefehlt haben, ist schwer zu sagen. Vielleicht einer, vielleicht zwei. Auf jeden Fall hatte Borussia Emsdettens Cheftrainer Hans-Dieter Jürgens schon den Torschrei auf den Lippen. Es lief die Schlussminute im Heimspiel gegen den SC Verl II. Borussias Sören Wald holte nochmal zum Schuss aus. Ein todsicheres Tor. "Ich dachte: Da kann der nicht mehr hinkommen", nahm uns Jürgens mit in seine Gefühlswelt. Verls Schnapper Fabian Pekruhl flog und lenkte den Ball mithilfe seiner Fingerspitzen irgendwie noch an den Innenpfosten. Von dort sprang die Kugel wieder raus. Kein Tor. Ein unglaublicher Catch. Und so blieb's beim 1:1 (1:1). Was an und für sich natürlich schon eine Leistung war.

Schließlich kann die 3.-Liga-Reserve was. Sie ist kombinationsstark, ballsicher, denkt offensiv. Die Borussen hatten zwar Respekt, aber sie agierten mit keinem. "Wir haben unglaublich diszipliniert gestanden", lobte Jürgens. Bereits nach einer guten halben Stunde unterhielt er sich mit seinem Co Bodo Gadomski darüber, dass die Verler plötzlich höhere Bälle spielten. Ganz entgegen ihrer DNA. Die Gastgeber hatten sie dazu gezwungen, allerdings verloren sie wiederum selbst ihre eigenen Bälle oft sehr schnell.

Im zweiten Abschnitt wurde es indes ein offeneres Spiel. Aus dem vorherigen geschätzten Ballbesitz-Verhältnis von 70:30 wurde so schnell eher ein 60:40 pro Verl. Immerhin. Aber: Abgesehen von einer ordentlichen Rettungstat von Heim-Goalie Lukas Schröder brannte da trotzdem lange nichts an. Emsdetten ging gar in Führung. Über die linke Seite griff Detten an, relativ zügig ging das vonstatten. Relativ trocken war der Abschluss von Kevin Hagemann - 1:0 (76.). Borussia ging wieder mehr in den Verteidigungsmodus über, bekam allerdings wenig später die Pille einfach nicht geklärt. Irgendwann war Sekouba Cissoko dann frei und er schoss zum 1:1-Endstand ein (82.).

"Und dann müssen wir gewinnen", ärgerte sich Jürgens. Schließlich hatten zuerst Henrik Möllers und Kevin "Manta" Meise eine Doppelchance,  doch der Abschluss misslang. Und danach kam's zur eingangs erwähnten Szene. Wald schoss, Pekruhl flog - und nur ein Hauch fehlte...

Borussia Emsdetten - SC Verl II 1:1 (0:0)
1:0 Hagemann (76.), 1:1 Cissoko (82.)



Top-Klicker der Kreise
1Aufstiegsrelegation: SC Sprakel - VfL Wolbeck II 4:3
(794 Klicks)
2Kreisliga A Steinfurt: FSV Ochtrup - 1. FC Nordwalde 0:2
(705 Klicks)
3Querpass: Emilie Maihs - alleine unter Männern
(339 Klicks)
4Handball-Landesliga 2: Uwe Landau übernimmt den SC Münster 08
(307 Klicks)
5Kreisliga A2 AC: Mahmoud Abdul-Latif ein letztes Mal im Interview
(172 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Querpass: Eure Urlaubsgrüße 2024
» [mehr...] (2.331 Klicks)
2 Bezirksliga 12: SC Greven 09 legt nochmal nach
» [mehr...] (887 Klicks)
3 Heimspiel-Podcast mit Frank Wegener, Marc Wiethölter, Patrick Wensing und Yannick Bauer
» [mehr...] (738 Klicks)
4 Bezirksliga 12: Umut Berke wechselt zum SV Burgsteinfurt
» [mehr...] (733 Klicks)
5 Anstoß: Bitte mehr davon auch in der neuen Saison
» [mehr...] (668 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 30    129:28 83  
2    FC Nordwalde 30    92:27 77  
3    SG Sendenhorst 31    91:28 77  
4    Germ. Hauenhorst 30    87:30 76  
5    VfL Billerbeck 30    88:28 71  

» Zur kompletten Tabelle