Suchbegriff:
  • WL 1
  • Spielplan
  • Tabelle

Westfalenliga 1

Nottuln macht Erkenschwick zum Meister


Von Jakob Hehn

(14.05.23) Zu allererst: Herzlichen Glückwunsch an die SpVgg Erkenschwick zum Aufstieg. Dem Tabellenersten wurde die Meisterschaft beim 1:1 (0:1) in Nottuln aber nicht hinterhergeworfen "Am Ende ist der Punkt für Erkenschwick sogar glücklich", sagte Dirk Nottebaum, Co-Trainer der Grün-Weißen, der heute anstelle von Roland Westers als Cheftrainer eingetragen war. Westers war auf der Kinderkommunion. Auch wichtig.

Aber alles von vorne. Es war ja schon das dritte Duell gegen Erkenschwick in dieser Saison. Im Westfalenpokal gab's 2:7 auf die Mütze und in der Hinrunde eine 0:2-Niederlage. "Wir wussten daher schon, was uns erwartet", sagte Nottebaum. Und so gestaltete sich auch die Partie. Die Nottulner gaben den Gästen nicht den Platz zum Kontern und verhinderten somit die gefährlichen Umschaltmomente des Tabellenführers. Die Grün-Weißen hatten mehr Ballbesitz und versuchten so das Spiel zu machen.

Die Führung erzielten dann aber die Erkenschwicker. Nach einem Abstoß, den es wohl nicht hätte geben sollen - Nottebaum hatte nach dem abgefälschten Schuss von Peter Stüve eigentlich eine Ecke für sein Team erwartet - spielten es die Gäste schnell nach vorne. Stefan Oerterer besorgte der SpVgg die Führung (13.). "Wir haben uns davon aber nicht beirren lassen und weiter gut nach vorne gespielt", so Nottebaum. Einmal hatten die Hausherren nochmal großes Glück, weil Andreas Ovelhey nur an den Pfosten köpfte.

Nottuln dominiert in Halbzeit zwei

In Halbzeit eins passierte in der Folge wenig. Beide Mannschaften hatten kaum Raum zum Spielen. Nach dem Seitenwechsel wurden die Nottulner immer stärker. "Wir waren in der zweiten Halbzeit die bessere Mannschaft. Und je länger das Spiel dauert, desto nervöser wurde der Gegner", berichtete Nottebaum. Dickens Toka erzielte dann auch kurz nach der Pause das 1:1 (55.). Danach entwickelte sich dann eine sehr umkämpfte Begegnung.

Die klareren Chancen hatten zum Ende hin die Gastgeber. Josse Gerick flankte auf Fabian Schöne, der nur knapp nicht ins Tor köpfte. Danach hatte Felix Hesker noch eine gute Freistoßsituation, doch auch er fand den Weg nicht ins Tor. Trotzdem war es ein "Mega Spiel". Nottebaum sagte noch: "Die Jungs haben mir auch noch gesagt, dass es mega Bock gemacht hat, heute hier Fußball zu spielen. Uns gibt der Punkt nochmal 'ne ordentliche Portion Selbstvertrauen für das Pokalfinale am Donnerstag." Da gastiert die SpVgg Vreden in Nottuln für das Endspiel des Kreispokals.

GW Nottuln - SpVgg Erkenschwick 1:1 (0:1)
0:1 Oerterer (13.), 1:1 Toka (55.)



Top-Klicker der Kreise
1Aufstiegsrelegation: SC Sprakel - VfL Wolbeck II 4:3
(794 Klicks)
2Kreisliga A Steinfurt: FSV Ochtrup - 1. FC Nordwalde 0:2
(705 Klicks)
3Querpass: Emilie Maihs - alleine unter Männern
(339 Klicks)
4Handball-Landesliga 2: Uwe Landau übernimmt den SC Münster 08
(307 Klicks)
5Kreisliga A2 AC: Mahmoud Abdul-Latif ein letztes Mal im Interview
(172 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Querpass: Eure Urlaubsgrüße 2024
» [mehr...] (2.331 Klicks)
2 Bezirksliga 12: SC Greven 09 legt nochmal nach
» [mehr...] (887 Klicks)
3 Heimspiel-Podcast mit Frank Wegener, Marc Wiethölter, Patrick Wensing und Yannick Bauer
» [mehr...] (738 Klicks)
4 Bezirksliga 12: Umut Berke wechselt zum SV Burgsteinfurt
» [mehr...] (733 Klicks)
5 Anstoß: Bitte mehr davon auch in der neuen Saison
» [mehr...] (668 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 30    129:28 83  
2    FC Nordwalde 30    92:27 77  
3    SG Sendenhorst 31    91:28 77  
4    Germ. Hauenhorst 30    87:30 76  
5    VfL Billerbeck 30    88:28 71  

» Zur kompletten Tabelle