Suchbegriff:
  • WL 1
  • Spielplan
  • Tabelle

Westfalenliga 1

Abwehrbollwerk hält nicht lang genug


Von Felix Brüggemann

(15.10.23) Lange hat es Borussia Emsdetten gegen den klaren Favoriten aus Verl gut gemacht. Man stand hinten relativ sicher und ließ die Gäste kaum zu wirklich guten Chancen kommen. Aber zehn Minuten vor dem erlösenden Abpfiff passierte es dann doch. Der späte, aber zweifelsohne verdiente Führungstreffer für Verls Zweitvertretung sorgte zwar für lange Gesichter auf Seiten der Borussen, verhinderte aber nicht, dass die Gastgeber aus der knappen 0:1 (0:0)-Niederlage vor allem Positives mitnahmen.

Emsdettens Coach Roland Westers gab seinen Jungs vor der Partie zwei richtungsweisende Vorgaben mit auf dem Weg. Erstens: Defensiv sicher und kompakt stehen. Zweitens: Nach vorne immer wieder Nadelstiche setzen. Und. wie hat dieser Plan geklappt? “Defensiv war das richtig stark, nach vorne so najaaa“, erklärte Westers zusammenfassend nach Abpfiff. 

Defensivarbeit macht schwere Beine

Vor allem im ersten Durchgang stand Emsdetten hinten sehr sicher und ließ nur eine wirklich gefährliche Chance zu. Dieser Fokus ging aber auf Kosten des offensiven Ertrags und so auf Kosten der Entlastung. “Das war ein bisschen mutlos“, urteilte Westers, auch wenn Verl ein Emsdettener Chance in letzter Sekunde auf der Linie klären musste. In der Halbzeitpause wurden dann leichte Anpassungen vorgenommen. Die starke defensive Leistung sollte beibehalten werden, aber im Spiel nach vorne forderte der Trainer mehr Mut von seiner Mannschaft.

Aber die intensive erste Halbzeit fing auch nicht spurlos an der Mannschaft vorbei. Mit immer schwerer werdenden Beinen und nicht ausreichend offensiver Entlastung wurde es für die Borussia immer schwieriger, ihre kompakte Ordnung zu halten. Und dann kam es doch, wie es kommen musste: Nach einer Flanke von der rechten Seite verpasste Vincent Schulte den Ball im Zentrum, weshalb die Kugel weiter an den zweiten Pfosten flog, wo der eingewechselte Nikolas Korniyenko die Pille aus rund sieben Metern unhaltbar aufs Tor brachte. “Das kann dann leider einfach die Konsequenz von so einer so defensivbetonten Partie sein“, erklärte Westers.

Kein Punkt und trotzdem nur Positives

Kurz vor Ende hatte Kalle Hoffmann nach einem Steckpass sogar noch die Chance, doch noch den einen Punkt holen, scheiterte aber am Keeper der Verler. Trotz der Niederlage war Westers nach Abpfiff gut drauf. “Das wirft uns nicht aus der Bahn. Natürlich ist das ein bisschen ärgerlich, aber wir nehmen von unserer Leistung heute nur positives mit. Kämpferisch war das heute super, was man auch an der anerkennenden Reaktion der Zuschauer gesehen hat“, so Westers zufrieden.

Borussia Emsdetten – SC Verl II     0:1 (0:0)
0:1 Korniyenko (81.)



Top-Klicker der Kreise
1Querpass: Der Fußballkreis hat mit dem VfL Gievenbeck ein neues Mitglied
(655 Klicks)
2Kreisliga A ST: Guido Göcke spricht über das Meister-Trauma
(424 Klicks)
3Kreisliga A TE: Die Kaderplanungen von Eintracht Mettingen
(390 Klicks)
4Handball HSM Münster 2020 - Spielplan
(185 Klicks)
5Kreisliga A1 AC: FC Vreden justiert nochmal nach
(116 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Querpass: Eure Urlaubsgrüße 2024
» [mehr...] (1.503 Klicks)
2 Oberliga Westfalen: Marcel Pieper komplettiert den FCE-Kader
» [mehr...] (809 Klicks)
3 Westfalenliga 1: Alex Zerches Zeit als Halterner Cheftrainer endet schon wieder
» [mehr...] (495 Klicks)
4 Westfalenliga 1: Levent Öztürk ist Westfalias letzter Neuzugang
» [mehr...] (482 Klicks)
5 Bezirksliga 12: SC Greven 09 legt nochmal nach
» [mehr...] (479 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 30    129:28 83  
2    FC Nordwalde 30    92:27 77  
3    SG Sendenhorst 31    91:28 77  
4    Germ. Hauenhorst 30    87:30 76  
5    VfL Billerbeck 30    88:28 71  

» Zur kompletten Tabelle