Suchbegriff:
  • WL 1
  • Spielplan
  • Tabelle

Westfalenliga 1

Dritter Sieg in Folge, drittes mal zu Null: Da dürfen die Hiltruper jubeln. Foto: TuS Hiltrup

"So ein schönes Tor habe ich noch nie live gesehen"


Von Jakob Hehn

(03.03.24) "So ein schönes Tor habe ich noch nie live gesehen", kommentierte TuS' Coach Marcel Stöppel den 3:0 (1:0)-Siegtreffer von Linus Groeger gegen RW Maaslingen. Per Seitfallzieher schoss Groeger die Kugel genau in den Knick und stand dabei gute eineinhalb Meter in der Luft. Wahnsinnstreffer! Auch Alex Gockel traf wieder für die Hiltruper und es war wieder ein Sieg zu Null, dennoch war es nicht das typische Hiltrup-Spiel.

"Es war ein Spiel mit vielen Torchancen, was ja recht untypisch für unsere Spiele ist", meinte Stöppel. "Der Rest war dann für die aktuelle Situation aber schon typisch." Das musste der Trainer dann doch schmunzelnd anerkennen. Die vielen Torraumszenen blieben zunächst aber noch aus. Zwar war es ein hochintensives Spiel, doch in der Anfangsphase wurde keine Mannschaft wirklich gefährlich. Praktisch aus dem Nichts traf Stan Schubert nach einem individuellen Fehler eines Maaslingener Innenverteidigers (27.). "Das war der Dosenöffner für uns. Danach hat uns Maaslingen mehr Räume gegeben", so Stöppel.

Böcker hält Hiltrup die Führung

Das Abtasten war vorbei und beide Mannschaft begannen auch regelmäßiger aus Tor zu schießen. Schubert hätte durchaus noch vor der Pause auf 2:0 stellen können, verpasste aber. Nach dem Seitenwechsel war der TuS dann wenige Minuten unaufmerksam. Romain Böcker, Keeper der Hausherren, hielt sein Team den knappen Vorsprung. Zweimal griff er zu und parierte stark. "Es war aber nicht nur einseitig. Beide Mannschaften hatten nun zahlreiche Möglichkeiten", berichtete Stöppel. Groeger traf zum Beispiel die Latte und Sören Jankhöfer verpasste aus fünf Metern. Die darauffolgende Ecke von Justin Mittmann brachte Gockel per Kopf im Tor unter - 2:0 (69.).

"Es war dann aber immer noch nicht gelaufen. Zwar dachten wir, das Ding ist durch, war's aber nicht. Böcker hatte auch einen überragenden Tag erwischt", sagte Stöppel. Nach einem Foul von Lars Finkelmann an einen Rot-Weißen im Sechzehner parierte der Hiltruper Schlussmann den Strafstoß, der gar nicht mal schlecht geschossen war. Zudem sahen die Hausherren noch einmal Gelb-Rot. "Deren Moral war dann gebrochen", so Stöppel zur Schlussphase. Und dann kam eben dieses Kunststück von Groeger, der die Zuschauer im Ösper-Sport-Part staunen ließ (90.).

RW Maaslingen - TuS Hiltrup 0:3 (0:1)
0:1 Schubert (27.), 0:2 Mittmann (69.)
0:3 Groeger (90.)
Bes. Vorkommnisse: Böcker hält einen Foulefmeter (51.), ein Maaslinger Spieler sieht Gelb-Rot (86.)



Top-Klicker der Kreise
1Querpass: Der Fußballkreis hat mit dem VfL Gievenbeck ein neues Mitglied
(699 Klicks)
2Kreisliga A ST: Guido Göcke spricht über das Meister-Trauma
(456 Klicks)
3Kreisliga A TE: Die Kaderplanungen von Eintracht Mettingen
(411 Klicks)
4Handball HSM Münster 2020 - Spielplan
(199 Klicks)
5Kreisliga A1 AC: FC Vreden justiert nochmal nach
(126 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Querpass: Eure Urlaubsgrüße 2024
» [mehr...] (1.730 Klicks)
2 Querpass: Geht es der Bezirksliga 12 an den Kragen?
» [mehr...] (898 Klicks)
3 Oberliga Westfalen: Marcel Pieper komplettiert den FCE-Kader
» [mehr...] (836 Klicks)
4 Westfalenliga 1: Alex Zerches Zeit als Halterner Cheftrainer endet schon wieder
» [mehr...] (500 Klicks)
5 Bezirksliga 12: SC Greven 09 legt nochmal nach
» [mehr...] (496 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 30    129:28 83  
2    FC Nordwalde 30    92:27 77  
3    SG Sendenhorst 31    91:28 77  
4    Germ. Hauenhorst 30    87:30 76  
5    VfL Billerbeck 30    88:28 71  

» Zur kompletten Tabelle