Suchbegriff:
  • WL 1
  • Spielplan
  • Tabelle

Westfalenliga 1

Immer wieder Hosseini


Von Fabian Renger

(13.08.23) Daryoush Hosseini, Keeper des Delbrücker SC, hat offensichtlich nichts verlernt. Sein letztes Spiel in der Liga datiert vom 11. Dezember 2022. Seitdem war Pause angesagt. Im Heimspiel gegen Westfalia Kinderhaus gab er nun sein Comeback beim Absteiger. Und die Kinderhauser dürften sich nachher nur gedacht haben: Hätte Hosseini seine Rückkehr nicht einfach um eine Woche verschieben können? Schließlich lieferten sich die Gäste vor allem vor der Pause ein kleines Privatduell mit dem Keeper. Der Endstand nach 90 Minuten lautete letztlich 1:1 (1:1).

"In der ersten Halbzeit haben wir sie schon an die Wand gespielt, wir sind nur am Torwart von denen gescheitert", berichtete Westfalias Cheftrainer Holger Möllers. Der Start war mies, früh ging Delbrück nämlich mit 1:0 in Führung (Tobias Henksmeier/3.). "Wir waren gefühlt keinmal am Ball bis dahin", so Möllers. "Die Art und Weise, wie die Jungs eine Reaktion gezeigt haben, war schon bemerkenswert."

Chancen waren reichlich da

In der Tat: Kinderhaus drückte und drückte und drückte. Doch was die Südmünsteraner auch taten, sie kamen einfach nicht an Hosseini vorbei. Der fischte Abschlüsse und Freistöße von Massih Wassey aus jeglichen Winkeln des Tores oder Schüsse von Felix Ritter aus kürzester Distanz. Da brauchte es schon die Erfahrung des Kevin Schöneberg, der kurz vorm Pausenpfiff nach einer Standardsituation am schnellsten reagierte und den 1:1 markierte (44.). Verdient, aber viel zu spät.

In der zweiten Hälfte mischte schließlich auch der DSC munter mit. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit Chancen hüben wie drüben. Beide Parteien trafen jeweils zwei die Latte (für Kinderhaus war's zweimal Semih Daglar), beide Kontrahenten hatten richtig gefährliche Eins-gegen-Eins-Situationen in petto. Ein weiterer Treffer fiel nicht mehr. Es blieb bei der Punkteteilung. Und das Gefühl, dass wohl mehr drin gewesen wäre für den Gast. Möllers nahm den Zähler dennoch gerne mit, denn: "Delbrück ist eine Mannschaft, die man am Ende des Tages ganz oben in der Tabelle wiederfinden kann."

Delbrücker SC - Westfalia Kinderhaus 1:1 (1:1)
1:0 Henksmeier (3.), 1:1 Schöneberg (44.)



Top-Klicker der Kreise
1Querpass: Der Fußballkreis hat mit dem VfL Gievenbeck ein neues Mitglied
(702 Klicks)
2Kreisliga A ST: Guido Göcke spricht über das Meister-Trauma
(458 Klicks)
3Kreisliga A TE: Die Kaderplanungen von Eintracht Mettingen
(412 Klicks)
4Handball HSM Münster 2020 - Spielplan
(199 Klicks)
5Kreisliga A1 AC: FC Vreden justiert nochmal nach
(127 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Querpass: Eure Urlaubsgrüße 2024
» [mehr...] (1.739 Klicks)
2 Querpass: Geht es der Bezirksliga 12 an den Kragen?
» [mehr...] (906 Klicks)
3 Oberliga Westfalen: Marcel Pieper komplettiert den FCE-Kader
» [mehr...] (836 Klicks)
4 Westfalenliga 1: Alex Zerches Zeit als Halterner Cheftrainer endet schon wieder
» [mehr...] (501 Klicks)
5 Bezirksliga 12: SC Greven 09 legt nochmal nach
» [mehr...] (496 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 30    129:28 83  
2    FC Nordwalde 30    92:27 77  
3    SG Sendenhorst 31    91:28 77  
4    Germ. Hauenhorst 30    87:30 76  
5    VfL Billerbeck 30    88:28 71  

» Zur kompletten Tabelle