Suchbegriff:
  • WL 1
  • Spielplan
  • Tabelle

Westfalenliga 1

Der SV Mesum um Tobias Göttlich (r.) verlor in Kinderhaus wohl um zwei Tore zu hoch. Foto: Greshake

Es war gar nicht so deutlich


Von Fabian Renger

(10.03.24) Nur eines der vergangenen acht Duelle mit dem SV Mesum gewann Westfalia Kinderhaus. Fast schon legendär war das Hinspiel, als die Kinderhauser eine komfortable 2:0-Führung binnen 20 Minuten komplett aus der Hand gaben und mit 2:5 unter die Räder kamen. Jetzt stand das Rückspiel in Kinderhaus an. Es konnte also nur um die Höhe des Mesumer Siegs gehen - oder auch nicht. Kinderhaus gewann mit 3:0 (1:0). Allerdings muss man dazu ein paar Dinge wissen. Das erste Tor könnte Abseits gewesen sein. Und die Tore zwei und drei fielen erst in der Nachspielzeit. War also ein durchaus offenes Match.

"Du stehst am Ende mit einem 0:3 da, was die Jungs so nicht verdient haben", meinte Mesums Trainer Marcel "Cello" Langenstroer. Er sah ein in seinen Augen typisches 0:0-Spiel. "Kinderhaus ist nichts eingefallen, wir haben die Räume supereng gemacht." Das war auch der Plan der etwas dezimiert an den Start gegangenen Gäste: Kompakt stehen, wenig zulassen, Kinderhaus den Ball überlassen, das eigene Heil in Kontern suchen.  "Wir haben eine gute Leistung gezeugt", zollte Langenstroer seinen Männern Respekt.

Abseits oder kein Abseits?

Bir zur 44. Minute ging das Geschehen relativ torchancenarm über die Bühne. "Wir mussten geduldig bleiben", erklärte Westfalias Co-Trainer Omid Asadollahi. Geduld zeigte seine Elf dann. Es kommt die Minute kurz vor der Pause, es kommt zu einem Eckball der Hausherren. Sie spielen den kurz aus, Semih Daglar schießt vom 16er-Eck auf die Bude der Gäste. Es soll wohl ein Torschuss werden, aber Flo Graberg hält seinen Schlappen rein - 1:0 (44.). Mesums Hintermannschaft ist auf 180.

"Unsere Jungs haben sich tierisch aufgeregt, weil sie eine Abseitsstellung gesehen haben", so Langenstroer. Plötzlich sei Graberg so frei gewesen, das sei gar nicht anders möglich gewesen außer eben aus einer Abseitsstellung heraus. Langenstroer selbst war zu weit weg vom Geschehen für eine todsichere Einschätzung, räumte er ein. Asadollahi winkte ab. Seine Meinung: Reguläres Tor. Ein VAR liegt uns nicht vor. Referee David Hennig hatte jedenfalls keine Einwände.

Kurz nach dem Wiederbeginn wäre beinahe der Ausgleich gefallen. Chris Strotmann traf nach einer Ecke aber nur den Pfosten (50.). "Wenn du das 1:1 machst, wird's ein wildes Spiel", war sich Langenstroer sicher. Es fiel kein 1:1, wirklich wild war es vielleicht in den intensiv geführten Zweikämpfen, sonst eher seltener. Erst in der Nachspielzeit folgten die letzten beiden Treffer. Henrik Hake legte für Felix Ritter zum 2:0 auf (90+3.). Später machte Luis Haverland noch mit einem abgefälschten Schuss den 3:0-Endstand klar (90+5.). "Wir haben heute kaum was zugelassen, am Ende verdient gewonnen. Über die Höhe kann man diskutieren", bilanzierte Asadollahi.

Westfalia Kinderhaus - SV Mesum 3:0 (1:0)
1:0 Graberg (44.), 2:0 Ritter(90+3.)
3:0 Haverland (90+5.)



Top-Klicker der Kreise
1Handball HSM Münster 2024 - Spielplan
(579 Klicks)
2Kreisliga A ST: Zu- und Abgänge Saison 2024/25
(526 Klicks)
3Querpass: Jahresabschlusstagung der Herren 2023/24
(521 Klicks)
4Kreisliga A1 MS: Yannick Niehues wechselt zum SV Mauritz - seine neuen Trainer kennt er schon
(367 Klicks)
5Querpass: Kreispokal-Auslosung
(116 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Zu- und Abgänge Saison 2024/25
» [mehr...] (1.496 Klicks)
2 Querpass: Geht es der Bezirksliga 12 an den Kragen?
» [mehr...] (1.302 Klicks)
3 Querpass: Eure Urlaubsgrüße 2024
» [mehr...] (939 Klicks)
4 Bezirksliga 12: Patrick Heeke wechselt zu Teuto Riesenbeck
» [mehr...] (609 Klicks)
5 Westfalenliga 1: Lars Dömer kehrt zu Borussia Emsdetten zurück
» [mehr...] (535 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 30    129:28 83  
2    FC Nordwalde 30    92:27 77  
3    SG Sendenhorst 31    91:28 77  
4    Germ. Hauenhorst 30    87:30 76  
5    VfL Billerbeck 30    88:28 71  

» Zur kompletten Tabelle