Suchbegriff:
  • WL 1
  • Spielplan
  • Tabelle

Westfalenliga 1

Henrik Möllers hätte in der Schlussphase beinahe noch den Lucky Punch erzielt. Foto: Lehmann

Der TuS hätte es auch schaffen können


Von Fabian Renger

(20.08.23) Oft wird ja darüber gestritten: War's ein gerechtes Remis oder eben nicht? Nach der Punkteteilung zwischen dem TuS Hiltrup und Borussia Emsdetten - Endstand 1:1 (1:0) - ist die Sachlage aber relativ klar. Ja, es war wohl gerecht. Der TuS Hiltrup hätte mit etwas mehr Cleverness insbesondere nach der Pause den Sack allerdings auch zumachen können. Machte er bloß nicht.

Für die ersten 45 Minuten reicht eigentlich ein Wort: Abnutzungskampf. Beide Teams fanden Gefallen in vielen Eins-gegen-Eins-Duellen, es war intensiv, es wurde malocht, beide Mannschaften hauten sich rein. Chancen gab's kaum. Und aufs Tor musste bis zum Ende gewartet werden. Alex Gockel traf nach einem Eckball zum 1:0 (45+1.). Ein Bude wie aus dem Nichts.

Nach dem Seitenwechsel brach die stärkste Phase des TuS an. "Das waren zehn, fünfzehn richtig gute Minuten", berichtete Hiltrups Trainer Marcel Stöppel. Stan Schubert hatte das 2:0 auf dem Fuß und wenn es nach einem vermeintlichen Foulspiel an Nils Johannknecht Elfmeter für die Hausherren gegeben hätte, kein Gäste-Spieler hätte sich wohl beschweren dürfen. Doch: Es gab weder das 2:0 noch den Strafstoß. Schließlich musste auch Hiltrups Defensiv-Stütze Nils Kisker nach 70 Minuten raus (Verdacht auf Leistenzerrung). Spätestens jetzt hatte sich das Blatt gewendet.

Borussia kommt auf

"Wir kriegen immer mehr Zugriff, werden immer druckvoller", erzählte Borussias Coach Roland Westers. Hendrik Ohde köpfte nach einer Ecke allerdings links neben das TuS-Tor. Es gibt Tage, da macht der den. Später war Westers dann ziemlich baff. Denn nach einem langen Ball setzte sich Vincent Schulte gegen zwei TuS'ler durch und war plötzlich frei vor Hiltrups Schlussmann Romain Böcker. Als Nicht-Stürmer - und Schulte ist kein Neuner - versuchst du, den Ball rechts oder links am Torwart vorbei zu bringen. Aber Schulte packte einen wunderbaren Chip aus und glich so zum 1:1 aus (80.). "Dass er ihn so eiskalt wegmacht, hätte ich nicht erwartet", schaute Westers verdutzt drein.

Beinahe wäre noch mehr gegangen. In der Schlussminute haute Henrik Möllers den Ball aus 17 Metern flach aufs heimische Gehäuse, doch das Leder wurde noch so gerade abgefälscht. Kein Tor. Das wäre des Guten wohl auch zu viel gewesen. "Ein gerechtes Ergebnis für zwei engagierte Mannschaften", fand Westers. Wir haben's ja gesagt! Stöppel bilanzierte: "Vom Gefühl her war's einen Tacken zu wenig, wenn du bis zur 80. 1:0 führst. Aber im Nachgang ist der Punkt an sich in Ordnung."

TuS Hiltrup - Borussia Emsdetten 1:1 (1:0)
1:0 Gockel (45+1.), 1:1 Schulte (80.)



Top-Klicker der Kreise
1Handball HSM Münster 2024 - Spielplan
(606 Klicks)
2Kreisliga A ST: Zu- und Abgänge Saison 2024/25
(526 Klicks)
3Querpass: Jahresabschlusstagung der Herren 2023/24
(521 Klicks)
4Kreisliga A1 MS: Yannick Niehues wechselt zum SV Mauritz - seine neuen Trainer kennt er schon
(367 Klicks)
5Querpass: Kreispokal-Auslosung
(116 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Zu- und Abgänge Saison 2024/25
» [mehr...] (1.495 Klicks)
2 Querpass: Geht es der Bezirksliga 12 an den Kragen?
» [mehr...] (1.302 Klicks)
3 Querpass: Eure Urlaubsgrüße 2024
» [mehr...] (1.078 Klicks)
4 Bezirksliga 12: Patrick Heeke wechselt zu Teuto Riesenbeck
» [mehr...] (608 Klicks)
5 Westfalenliga 1: Lars Dömer kehrt zu Borussia Emsdetten zurück
» [mehr...] (535 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 30    129:28 83  
2    FC Nordwalde 30    92:27 77  
3    SG Sendenhorst 31    91:28 77  
4    Germ. Hauenhorst 30    87:30 76  
5    VfL Billerbeck 30    88:28 71  

» Zur kompletten Tabelle