Suchbegriff:
  • WL 1
  • Spielplan
  • Tabelle

Westfalenliga 1

Borussias Mats Hagel (r.) wird hier von Bockum-Hövels Mergim Deljiu vom Ball abgehalten. Foto: Renger

Borussia steht teilweise neben sich


Von Fabian Renger

(27.08.23) Das spottete wohl jeder Beschreibung. Borussia Emsdetten lag zuhause gegen den ungehörig unbequemen Aufsteiger SG Bockum-Hövel mit 2:3 hinten. Wir befinden uns tief in der Nachspielzeit, der letzte Angriff. Vincent Schulte läuft von halblinks aufs SG-Tor um Torwart Marcel Klemmer zu. Hendrik Ohde wartet in der Mitte. Doch Schulte verringert plötzlich die Geschwindigkeit, bremst gefühlt ab...ja, so sehr, dass irgendwann ein Bockum-Höveler da ist und klärt. Muss man wohl gesehen haben, es war jedenfalls wohl ziemlich unglücklich. Und so verlor Borussia die Partie - und zwar hochverdient. Trainer Roland Westers hatte jedenfalls nachher einen Hals von hier bis Meppen.

Natürlich: Die Gäste sind spielstark, haben eine gehörige Offensivwucht, sind gallig, die Ecken der SG gehören teilweise fast schon zur Luftwaffe. Alles wahr. Aber die Dettener standen an diesem Nachmittag teilweise offensichtlich neben sich. "In der ersten Halbzeit stimmte es noch halbwegs", so Westers. Aber auch nur halbwegs: Auch schon hier war die Fehlpassquote zu hoch ("Gefühlt haben wir dem Gegner permanent die Bälle in den Fuß gespielt"), so verpufften gute Gelegenheiten bereits im Ansatz. Zumindest stimmte vor der Pause die Zweikampfführung noch. Der Spielstand auch. Eine dieser perversen Ecken mit viel Zug krönte Maik Rieping mit dem frühen 1:0 für den Aufsteiger (3.). Daniel Mladenovic glich per Handelfmeter aus (11.).

Zweite Halbzeit? "Absolut unterirdisch"

In der zweiten Halbzeit war es dann aber mit den Gastgebern. "Das war absolut unterirdisch", haderte Westers und nahm gar den Begriff der "Arbeitsverweigerung" in den Mund. Er vermisste die nötige Einstellung, den gesamten fußballerischen Part und nun auch die gesunde Präsenz in den Zweikämpfen. Eine der zahlreichen Ballverluste führte zum 1:2 durch Leon Müsse (53.). Wie aus dem Nichts egalisierte abermals Mladenovic - 2:2(79.).

Nun hätte man sagen können: War nicht unser Tag, aber immerhin einen Punkt gerettet. Doch nichtmal das haute hin. In der vordersten Reihe verloren die Gastgeber nochmal die Murmel. Kurz dribbelte die SG an, der Ball wurde in die Tiefe geschickt und Mergin Deljiu erzielte das 3:2 (87.). Easy.

Es war der Endstand, weil Schulte in der Nachspielzeit das große Ding auf den dritten Ausgleich vergab. Und mehr noch: Mit Marius Klöpper und und Mo Uphoff musste Westers zudem noch zweimal verletzungsbedingt wechseln. Aua.

Borussia Emsdetten - SG Bockum-Hövel 2:3 (1:1)
0:1 Rieping (3.), 1:1 Mladenovic (11./HE)
1:2 Müsse (53.), 2:2 Mladenovic (79.)
2:3 Deljiu (87.)



Top-Klicker der Kreise
1Aufstiegsrelegation: SC Sprakel - VfL Wolbeck II 4:3
(794 Klicks)
2Kreisliga A Steinfurt: FSV Ochtrup - 1. FC Nordwalde 0:2
(705 Klicks)
3Querpass: Emilie Maihs - alleine unter Männern
(339 Klicks)
4Handball-Landesliga 2: Uwe Landau übernimmt den SC Münster 08
(307 Klicks)
5Kreisliga A2 AC: Mahmoud Abdul-Latif ein letztes Mal im Interview
(172 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Querpass: Eure Urlaubsgrüße 2024
» [mehr...] (2.331 Klicks)
2 Bezirksliga 12: SC Greven 09 legt nochmal nach
» [mehr...] (887 Klicks)
3 Heimspiel-Podcast mit Frank Wegener, Marc Wiethölter, Patrick Wensing und Yannick Bauer
» [mehr...] (738 Klicks)
4 Bezirksliga 12: Umut Berke wechselt zum SV Burgsteinfurt
» [mehr...] (733 Klicks)
5 Anstoß: Bitte mehr davon auch in der neuen Saison
» [mehr...] (668 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 30    129:28 83  
2    FC Nordwalde 30    92:27 77  
3    SG Sendenhorst 31    91:28 77  
4    Germ. Hauenhorst 30    87:30 76  
5    VfL Billerbeck 30    88:28 71  

» Zur kompletten Tabelle