Suchbegriff:
  • WL 1
  • Spielplan
  • Tabelle

Westfalenliga 1

Kinderhaus tappt nicht in die Falle


Von Fabian Renger

(03.09.23) Eine Halbzeit müde gemacht, danach zweimal eiskalt zugeschlagen und schon hast du drei Punkte im Sack: So oder so ähnlich ließe sich der 3:1 (0:0)-Heimsieg von Westfalia Kinderhaus gegen den TuS Haltern auf einen kurzen Nenner bringen.

"Uns war schon bewusst, was auf uns zukommt", holte Kinderhaus-Coach Holger Möllers zur Analyse aus. "Wir haben gegen einen kompakten Gegner gespielt, der es von der ersten Minute an versucht hat, uns zu Fehler zu zwingen, um dann schnell umzuschalten. Den Gefallen haben wir ihnen nicht getan." Kinderhaus hatte viel den Ball, brauchte jedoch Hammer und Mörtel, um gegen die mörderisch defensiv eingestellten Gäste irgendwie durchzukommen. Das klappte selten. Die Kontrolle war zwar da, zwingende Tormöglichkeiten hingegen nicht. Gleichwohl: Kinderhaus ließ den Gast ordentlich laufen. "Wir haben sie müde gespielt, das war die Grundlage", so Möllers.

Doppelschlag und "Fußball aus dem Lehrbuch"

Zum zweiten Abschnitt switchte er ein bisschen was im taktischen Bereich und ehe er bis sechs zählen konnte, stand's schon 2:0. Fabian Witt visierte das kurze Eck an und überlistete somit den etwas überraschten TuS-Tormann Ubeyd Güzel - 1:0 (48.). Kurz danach chippte Maximilian Meier den Ball zum 2:0 ins lange Eck (50.). Das gab Sicherheit. Und hinten sorgte Torwart Steffen Scharbaum für Sicherheit, als er einen ersten Abschluss klasse parierte und den Nachschuss nochmal (60.). Starker Rückhalt.

Endgültig alles geritzt war es dann mit Luis Haverlands Bude zum 3:0 (64.). Die Gastgeber wurden früh unter Druck gesetzt, lösten sich aber spielerisch, gewannen den passenden Zweikampf und trieben die Murmel nach vorne. Über die Meier geriet das Leder schließlich in die Fänge von Semih Dgalar, der wiederum uneiggenützig auf Haverland querlegte. "Fußball aus dem Lehrbuch, so wünscht man sich das", so Möllers.

Halterns Marcel Klakus holte sich schließlich den roten Karton ab (70.) und später sorgte Lucas Mann für Ergebniskosmetik mit dem Tor zum 3:1 (90.). Das kam freilich viel zu spät.

Westfalia Kinderhaus - TuS Haltern 3:1 (0:0)
1:0 F. Witt (48.), 2:0 Meier (50.)
3:0 Haverland (64.), 3:1 Mann (90.)
Bes. Vorkommnis: Rote Karte für Halterns Marcel Klakus (70.)



Top-Klicker der Kreise
1Querpass: Der Fußballkreis hat mit dem VfL Gievenbeck ein neues Mitglied
(702 Klicks)
2Kreisliga A ST: Guido Göcke spricht über das Meister-Trauma
(458 Klicks)
3Kreisliga A TE: Die Kaderplanungen von Eintracht Mettingen
(412 Klicks)
4Handball HSM Münster 2020 - Spielplan
(199 Klicks)
5Kreisliga A1 AC: FC Vreden justiert nochmal nach
(127 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Querpass: Eure Urlaubsgrüße 2024
» [mehr...] (1.739 Klicks)
2 Querpass: Geht es der Bezirksliga 12 an den Kragen?
» [mehr...] (907 Klicks)
3 Oberliga Westfalen: Marcel Pieper komplettiert den FCE-Kader
» [mehr...] (836 Klicks)
4 Westfalenliga 1: Alex Zerches Zeit als Halterner Cheftrainer endet schon wieder
» [mehr...] (501 Klicks)
5 Bezirksliga 12: SC Greven 09 legt nochmal nach
» [mehr...] (497 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 30    129:28 83  
2    FC Nordwalde 30    92:27 77  
3    SG Sendenhorst 31    91:28 77  
4    Germ. Hauenhorst 30    87:30 76  
5    VfL Billerbeck 30    88:28 71  

» Zur kompletten Tabelle