Suchbegriff:
Noch mehr Sport im Münsterland! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


  • Tabelle
  • Spielplan
  • LL 4

Bertelsbeck nicht griesgrämig


Von Fabian Renger

(01.12.19) André Bertelsbeck hätte durchaus angesäuert sein können oder ein Häufchen Elend. Da führte sein VfL Senden 1:0 gegen die Überraschungsmannschaft von RW Deuten, hielt sich trotz lange anhaltender Unterzahl richtig schadlos - und am Ende doch nur einen Zähler in den Händen. Aber Bertelsbeck hatte überhaupt keine Lust, den Griesgram raushängen zu lassen.

"Das war eine super geschlossene Mannschaftsleistung", lobte er stattdessen seine Mannen für einen nahezu heldenhaften Einsatz. Schließlich waren sie ab Minute 40 einer weniger. Jan Reickert klatschte erst höhnisch Beifall und handelte sich somit die erste Gelbe ein (35.), fünf Minuten später kam die zweite obendrauf, als er seinem Gegenspieler den Fuß oben drauf stellte. Blöde Nummer.

Erstmal absichern...

Bis dato war es ein umkämpftes Spiel, ohne die dicken Highlights. Dabei blieb es auch nach der Pause, mittlerweile war Felix Berning im Match für Muhammes Batuhan Frahman. Die VfL-Marschroute war damit also klar: Hinten brauchen wir erstmal Ruhe im Karton! Dies funktionierte.

Und auf einmal führte die numerisch unterlegene Mannschaft gar. Florian Kaling zog schön nach innen und zog mit rechts ab - der Ball passte haargenau in die lange Ecke - 1:0 (78.). Mit ein bisschen Glück hätte er kurz darauf auf identische Art und Weise das 2:0 erhöhen und den Deckel wahrscheinlich damit zu machen können. Doch diesmal hatte Gäste-Goalie Marvin Radüchel etwas dagegen. 

"Kompliment an die Jungs!"

Pech in der Offensive - und dann auch noch Pech in der Defensive. In der tiefsten Nachspielzeit rutschte Luca Veronelli bei einem Klärungsversuch weg, so hatte Kujtim Arifaj leichtes Spiel, zu vollstrecken. Der 1:1-Endstand (90+2.). "Die drei Punkte wäre das I-Tüpfelchen gewesen", befand Bertelsbeck. Den Knüppel holte er aber weiterhin nicht aus dem Sack. Im Gegenteil. "Ich muss meinen Jungs ein Kompliment machen!" Der Einsatz hatte ja gestimmt. Und das Resultat? "Vom Spielverlauf her war es gerecht...", gestand schließlich auch Bertelsbeck. Wie gesagt: Kein Griesgram, sondern ein fairer Sportsmann. Gut so.

VfL Senden - RW Deuten 1:1 (0:0)
1:0 Kaling (78.), 1:1 Arifaj (90+2.).

Bes. Vorkommnis: Gelb-Rote für Sendens Jan Reickert (40.)



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Landesliga 4: Roxel wagt was - Andrick und Tumbrink übernehmen für Hänsel
» [mehr...] (1.614 Klicks)
2 Landesliga 4: SCA springt in den Jungbrunnen
» [mehr...] (977 Klicks)
3 Landesliga 4: Siegert wagt in Herbern den Sprung ins Trainergeschäft
» [mehr...] (895 Klicks)
4 Westfalenliga 1/Kreisliga A2: Klas Tranow Reckels-Co-Trainer beim 1. FC Gievenbeck
» [mehr...] (894 Klicks)
5 Bezirksliga 12: Böhmer steigt auf in der Hierarchie und wird 05-Co-Trainer
» [mehr...] (684 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 17    59:11 49  
2    SV Bösensell 17    45:10 43  
3    TGK Tecklenburg 17    64:19 42  
4    Neuenkirchen II 17    65:23 39  
5    GW Gelmer 17    47:25 38  

» Zur kompletten Tabelle