Suchbegriff:
  • LL 4
  • Spielplan
  • Tabelle
Gemens Ken Kirchhoff (l.) bekommt es mit Roxel-Kapitän Patrick Gockel zu tun. Foto: Greshake

"Ein ganz bitteres Ende": Der BSV Roxel steigt ab


Von Malte Greshake

(21.05.23) Am Ende hat es also doch nicht gereicht. Obwohl der BSV Roxel an diesem vorletzten Spieltag seine Hausaufgaben machte und gegen Westfalia Gemen mit 2:1 (1:0) gewann, half das nicht mehr. Weil die Mitabstiegskonkurrenten FC Epe und Vorwärts Wettringen ebenfalls ihre jeweiligen Spiele für sich entschieden, steht fest, dass die Roxeler absteigen und in der kommenden Saison in der Bezirksliga an den Start gehen. Coach Marco Weitz, der im Winter die Roxeler übernommen hatte, konnte das drohende Unheil auch nicht mehr abwenden.

"Das ist natürlich ein ganz bitteres Ende", sagte der hadernder Trainer hinterher und verwies auf die Konstellation im Tabellenkeller. "Ich kann natürlich nur für die Rückserie sprechen. Aber wenn du die ganze Saison mit dem Feuer spielst, musst du dich nicht wundern, wenn du dich verbrennst. Ich bin natürlich todtraurig und total enttäuscht. Auch wenn man festhalten muss, dass die Mannschaften, die vor uns stehen, mehr investiert haben. Wir hatten genügend Zeit, um die nötigen Punkte zu sammeln. Aber die haben wir nicht genutzt und als es ernst wurde, haben wir nicht funktioniert."

"Ich bin keiner, der sich aus der Verantwortung herauszieht"

Auch wenn die Roxeler an diesem Tag mal wieder bewiesen, wozu sie zu leisten imstande sind. Die Gäste aus Gemen dominierte die Mannschaft von Weitz über die gesamten 90 Minuten. Niklaas Houghton brachte das Kleeblatt dann im ersten Durchgang in Führung (30.). Obwohl die Westfalia nach der Pause aus dem Nichts noch einmal ausglich, verloren die Roxeler nicht die Ruhe. Daniel Ziegner traf schließlich zum entscheidenden 2:1 (68.). Am Ende hätte sogar noch deutlicher ausgehen können.

"So steigen wir dann auch nicht unverdient ab, weil Gemen und Epe beispielsweise eine super Hinrunde gespielt haben", fügte Weitz noch hinzu - und warf trotz der schweren Stunde einen Blick nach vorne: "Ich bin keiner, der sich aus der Verantwortung herauszieht. Aber ich habe Lust, wieder anzupacken. Ich möchte dann auch an einer kompletten Saison gemessen werden. Den künftigen Kader habe ich selbst mit zusammengestellt. Da steckt eine Idee und Herzblut drin."

Auch wenn Weitz natürlich noch einmal betont, dass er mit dieser Mannschaft lieber in der Landesliga angetreten wäre. "Es muss aber weitergehen", sagt er abschließend. "Wir haben eine gute Mannschaft beisammen und wenn wir mit einer breiten Brust in die nächste Saison gehen, wird auch wieder eine erfolgreichere Zeit kommen." 

BSV Roxel - Westfalia Gemen     2:1 (1:0)
1:0 Houghton (30.), 1:1 Gerster (59.),
2:1 Ziegner (68.)



Top-Klicker der Kreise
1Querpass: Emilie Maihs - alleine unter Männern
(946 Klicks)
2Kreisliga A2 MS: Sebastian Hübener und Felix Schröter zieht es ebenfalls zu GW Amelsbüren
(545 Klicks)
3Kreisliga A Steinfurt: Anschwitzen, 18. Spieltag
(358 Klicks)
4Handball-MSL-Liga: Anschwitzen, der 17. Spieltag
(204 Klicks)
5Kreisliga A1 Ahaus-Coesfeld: Anschwitzen, der 18. Spieltag
(161 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Oberliga Westfalen: Hannes John zieht's zum 1. FC Gievenbeck
» [mehr...] (841 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Niels Lautenbach und Arbnor Jashari wechseln zu Münster 08
» [mehr...] (777 Klicks)
3 Bezirksliga 12: Concordia Albachten holt das nächste Quartett aus Roxel
» [mehr...] (678 Klicks)
4 Landesliga 4: Tim Witthoff sucht sein Glück beim VfL Senden
» [mehr...] (665 Klicks)
5 Frauen-Westfalenpokal: Wacker Mecklenbeck - SVKT Minden 5:0
» [mehr...] (638 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Germ. Hauenhorst 18    57:21 48  
2    SV Mauritz 06 17    72:11 46  
3    SG Sendenhorst 17    48:12 46  
4    VfL Billerbeck 18    46:18 43  
5    1. FC Gievenbeck II 17    62:13 42  

» Zur kompletten Tabelle