Suchbegriff:
  • LL 4
  • Spielplan
  • Tabelle

Gebrauchter Tag für den SCA


Von Jakob Schulze Pals

(25.02.24) Altenrheines Trainer Marc Wiethölter wusste nach der 0:3 (0:2)-Auswärtsniederlage bei Weestfalia Gemen: „Da kann man wenig Gutes an dem Tag finden.“ Die schlechtere Mannschaft war der SCA in Gemen keinesfalls, aber auf jeden Fall die mit weniger Fortune und am Ende vielleicht einfach weniger abgezockt als der Gegner. „Ist die Niederlage verdient? Über das gesamte Spiel betrachtet wahrscheinlich. Sie ist aber deutlich zu hoch. Es fällt mir heute schwer, das Spiel einzuordnen. Ich kann meiner Mannschaft jedenfalls keinen Vorwurf machen“, analysierte der SCA-Coach.

Dabei kamen die Gäste gut rein in die Partie an der Jugendburg. „Die ersten 25 Minuten waren wir die klar bessere Mannschaft“, fand Wiethölter. Nach 30 Sekunden hatten die Gäste gleich die erste große Torgelegenheit zu verzeichnen, in der Folge tauchte Levin Damer noch zweimal gefährlich vor dem Kasten auf. Von Gemen kam dagegen nicht so viel. Doch das genügte. Einen Freistoß aus dem Halbfeld bekam Altenrheine trotz Überzahl nicht verteidigt. Den ersten Abschluss konnte Keeper Andre Wiesch noch parieren. Beim zweiten Versuch von Jelke Elferink war er machtlos – 0:1.

Gerster trifft, Bovenschulte fliegt

Trotzdem blieb der SCA bis zur Pause gut in der Partie. Vor allem bis zum Strafraum schafften es die Gäste immer wieder, sich durchzuspielen. Dort war dann allerdings zu häufig Endstation. Gemen brauchte derweil wieder nur einen weiteren Abschluss, um das Spiel vorzuentscheiden. Tiefer Ball aus dem Gemener Mittelfeld, Stürmer Julius Gerster lief hinterher und machte ihn rein. Simples Erfolgsrezept. „Das Ergebnis war natürlich bitter. Aber die Jungs hatten es gut gemacht“, so Wiethölter.

Wieder kam der SCA nach dem Seitenwechsel gut aus der Kabine. Thorben Kortenhorn besaß direkt nach Wiederanpfiff die Chance auf den Anschlusstreffer. „Wir sind dann ständig angerannt und haben das Spiel kontrolliert. Aber wir haben es dann auch nicht gut gemacht. Waren zu hektisch, zu unsauber. Da war es für Gemen einfach, das weg zu verteidigen“, erzählte Wiethölter. Tja, und dann war da auch noch Julius Gerster. Tiefer Ball, Querpass, Gerster, Tor – 0:3. Messe gelesen. In der Nachspielzeit hätte Joel Flasse dann noch einen Elfmeter bekommen müssen, als ein Gemener Verteidiger ihn mit voller Wucht im Gesicht traf. Die Pfeife blieb stumm. Altenrheines Tom Bovenschulte regte sich auf. Der Schiedsrichter zückte Rot. Abpfiff.    

Westfalia Gemen – SC Altenrheine      3:0 (2:0)
1:0 Elferink (17.), 2:0 Gerster (42.),
3:0 Gerster (78.)
Bes. Vorkommnis: Rote Karte für Tom Bovenschulte (SC Altenrheine) wegen Meckerns (90.+1).



Top-Klicker der Kreise
1Kreisliga A ST: Germania Hauenhorst holt sich Alex Bügener vom FCE
(1042 Klicks)
2Krombacher-Pokal MS 2023/24: SV Mauritz - SC Münster 08 16:15 n.E.
(737 Klicks)
3Kreisliga B1 TE: Dreierwaldes Familie wächst weiter
(550 Klicks)
4Handball-Münsterlandklasse: Quickies, der 22. Spieltag
(255 Klicks)
5Kreisliga A2 AC: Turo Darfeld trennt sich von Christoph Klaas
(199 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Die Kobbos regeln ein paar Personalien
» [mehr...] (1.006 Klicks)
2 Bezirksliga 12: SC Greven 09 - Germania Horstmar 2:3
» [mehr...] (629 Klicks)
3 Landesliga 4: Michel Schrick wechselt zu Borussia Münster
» [mehr...] (549 Klicks)
4 Oberliga Westfalen: Bennet van den Berg und Pierre Pinto wechseln zum FCE Rheine
» [mehr...] (451 Klicks)
5 Bezirksliga 12: Anschwitzen, der 25. Spieltag
» [mehr...] (447 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 24    104:19 65  
2    Germ. Hauenhorst 24    78:25 63  
3    SG Sendenhorst 24    72:20 62  
4    VfB Alstätte 24    64:19 62  
5    FC Nordwalde 23    72:22 58  

» Zur kompletten Tabelle