Suchbegriff:
Noch mehr Sport im Münsterland! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!

-Anzeige-

Querpass

Schiedsrichter Obmann im Fußballkreis Münster/Warendorf und selbst an der Pfeiffe: Gereon Melchers

Spieler fragen, Heimspiel antwortet: Können Schiedsrichter abgelehnt werden?


Von Nicolas Hendricks

(10.10.12) Hin und wieder kommt es bei uns in der Redaktion vor, dass sich Spieler über einen Schiedsrichter beschweren. Meist aus Frust über verlorene Spiele gepaart mit der ein oder anderen unglücklichen Entscheidung des Unparteiischen. Doch was passiert, wenn vorher vermutet werden kann, dass dieser gar nicht so unparteiisch ist. 

Marcus fragt:
Was kann man machen, wenn ein Referee wirklich befangen ist und zum Beispiel seinen Sohn, Bruder, Enkel, Schwippschwager oder Neffen pfeiffen soll?

Heimspiel antwortet:
Der Schiedsrichter kann von einem oder beiden Vereinen abgelehnt werden. "Jeder Verein hat das Recht uns anzusprechen und zu sagen, dass er mit der Ansetzung nicht einverstanden ist", klärt Schiedsrichter-Obmann Gereon Melchers auf. Dieses muss schriftlich passieren und kann sich zum Beispiel auf einen Schiedsrichter für ein Spiel - oder für eine ganze Restsaison beziehen. In der Regel wird die Begegnung dann mit einem anderen Referee besetzt.

Kein Wunschkonzert

Diese Ablehnungen sollen sich jedoch in Grenzen halten. "Ein Wunschkonzert ist die Schiedsrichter-Ansetzung natürlich nicht", stellt Melchers klar, "aber trotzdem respektieren wir die Hinweise der Vereine. Außerdem haben wir unsere Schiedsrichter soweit sensibilisiert, dass gegebenenfalls Befangene sich bei uns von sich aus melden und ihre Spiele dann zurückgeben oder tauschen."

Bei der Ansetzung der Rückrunden-Spiele achten Melchers und seine Kollegen übrigens darauf, dass möglicherweise befangene Schiedsrichter nicht in den Meisterschaftskampf mit eingreifen. Also dass ein Spielleiter, der für den Tabellenzweiten pfeifft, nicht plötzlich für das Aufeinandertreffen des Ersten gegen den Dritten oder Vierten eingeplant wird. Noch sensibeler geht der Kreis mit dem letzten Saison-Spieltag um. Hier wartet Melchers bis wenige Tage vor den Spielen, prüft eventuelle Befangenheiten und legt erst am Montag oder Dienstag vorher die Schiedsrichter endgültig fest - zumindest dann, wenn es um Auf- oder Abstieg geht.

Weitere Fragen



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Heimspiel-Transferticker: Immer auf dem Laufenden im Heimspielland
» [mehr...] (3.459 Klicks)
2 Landesliga 4: Flo Reckels - ein Abgang mit Stil
» [mehr...] (927 Klicks)
3 Quer: André Frankrone erklärt Rücktritt
» [mehr...] (832 Klicks)
4 Anschwitzen: Die letzten Aufrechten
» [mehr...] (412 Klicks)
5 Bezirksliga 12: SC Altenrheine - BW Aasee 3:0
» [mehr...] (378 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Halen 17    61:24 45  
2    SC Hörstel 17    72:23 44  
3    Borussia Münster 16    63:22 44  
4    Conc. Albachten 17    46:20 44  
5    Germ. Hauenhorst 17    42:22 42  

» Zur kompletten Tabelle