Suchbegriff:
Noch mehr Sport im Münsterland! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


  • Tabelle
  • Spielplan
  • BL 12

Bezirksliga 12

Der überragende Mann an diesem Abend hieß Bernd Lakenbrink (l.). Grevens Offensivmann mit den überragenden Fähigkeiten im Eins-gegen-Eins lässt nicht nur in dieser Szene Torsten Fiefhaus am langen Arm verhungern.
Diesen Ball schnappt Wettringens Schnapper André Epker von Nic Kriwet weg. Bei zwei Gegentreffern sah der Keeper allerdings nicht gut aus.

09-Temposünder bestrafen Vorwärts


von Christian Lehmann

(20.09.18) Beim jährlichen Blitzer-Marathon wurden am Donnerstag in der Region Handynutzer am Steuer aufgespürt und bestraft. Gut für die Offensive des SC Greven 09, dass am Abend keine Tempokontrollen im Wettringer Volksbankstadion stattfanden. Beim 3:0 (1:0)-Auswärtserfolg der Nullneuner im Hiärtken rieben sich einige Zuschauer verwundert die Augen darüber, mit welchem enormen Speed der neue Tabellenführer im Umschaltspiel zu Werke ging. "Ist das wirklich noch Bezirksliga hier?", lautete die berechtigte Frage im weiten Rund.

Bei aller Euphorie wusste Gästecoach Andreas Sommer das Erlebte richtig einzuordnen. Schließlich hatten die Hausherren im ersten Durchgang die reifere Spielanlage gezeigt. "3:0 ist definitiv zu hoch", räumte er ein. "Wir waren halt gnadenlos effektiv. Wenn wir 30, 40 Meter Raum haben, dann kommen unsere Usain Bolts halt aus der Ecke. Was uns gerade ausmacht, ist aber die Geschlossenheit und der positive Spirit auf dem Platz. Die Truppe ist so zusammengewachsen inzwischen. Das sind alles Kumpels, da schmeißt sich jeder rein, auch wenn der Gegner spielerisch mal ein bisschen besser ist." 

"Der macht aus Sch... Gold!"

Exemplarisch für die neue Leidenschaft und Gier bei den Grevenern steht vielleicht Emre Kücükosman. Der Regisseur war vor ein paar Jahren mal als lauffaul verschrien, nun sprintet er jedem verlorenen Ball hinterher. Selbst in den Schlussminuten schimpfte noch wie ein Rohrspatz, wenn ein Anspiel mal nicht exakt ankam. Noch auffälliger war an diesem Abend nur Bernd Lakenbrink, der sich zwar zunächst an den klebrigen Wettringer Kunstrasen gewöhnen musste, speziell in der zweiten Hälfte aber ein Sensations-Solo nach dem anderen aufs Parkett zauberte. Selbst sein Trainer geriet ins Schwärmen: "Der macht aus Sch... Gold. Im offensiven Eins-gegen-Eins ist er mit seinem Tempo und seiner überragenden Technik eine Maschine. Der Junge könnte drei Ligen höher spielen!", sagte Sommer.

Den Grundstein zum Sieg hatte Lakenbrink schon nach 19 Minuten gelegt. Grevens Kapitän Patrick Fechtel war seinen Bewachern auf der rechten Seite enteilt, seine Flanke nahm der linke Offensivmann mit dem Kopf ab - 0:1! Als dann nach der Pause Nic Kriwet, noch so ein famoser Sprinter in Reihen der Gäste, mit Hilfe des Innenpfostens auf 2:0 für die Gäste gestellt hatte (47.), musste Vorwärts öffnen - und bekam von Fechtel prompt das nächste Ding eingeschenkt (0:3/56.). Bemerkenswert, dass die Gastgeber trotz dieser brutalen Hiebe nicht klein bei gaben und bis zur letzten Minute gallig und engagiert blieben. Belohnt wurde das nicht, wobei auch Julian Loose und Co. auf der Gegenseite noch weitere Treffer auf dem Fuß hatten. 

"Wir haben eine super erste Halbzeit gespielt, waren klar die bessere Mannschaft", befand Wettringens Trainer Patrick Wensing. "In der Pause haben wir uns viel vorgenommen. Wir kriegen wir zu den ungünstigsten Zeitpunkten die Gegentore. Wenn man kurz nach der Pause das 0:3 bekommt und dann so weitermacht, zeugt das aber auch von einer guten Einstellung. Es tut weh, keine Frage, aber wir müssen jetzt die Köpfe hochkriegen."

Vorwärts Wettringen - SC Greven 09     0:3 (0:1)
0:1 Lakenbrink (19.), 0:2 Kriwet (47.),
0:3 Fechtel (56.)

Strahlemann: Andreas "Musi" Sommer herzt Nic Kriwet nach dessen Auswechslung.


Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Horstmar verzichtet auf die Bezirksliga
» [mehr...] (1.330 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Rückzug oder nicht? Gievenbeck geht's an, Horstmar überlegt
» [mehr...] (1.164 Klicks)
3 Bezirksliga 12: Anstoß - Horstmars Entscheidung ist bitter, aber alternativlos
» [mehr...] (1.023 Klicks)
4 Bezirksliga 12: Lakenbrinks kurzer Weg in die Schöneflieth
» [mehr...] (873 Klicks)
5 Bezirksliga 12: SC Altenrheine - Arminia Ibbenbüren 3:1
» [mehr...] (798 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Borussia Münster 29    111:32 79  
2    Germ. Hauenhorst 29    80:30 74  
3    Conc. Albachten 29    75:31 73  
4    SC Hörstel 29    100:37 67  
5    Warendorfer SU 29    81:27 63  

» Zur kompletten Tabelle