Suchbegriff:
  • BL 12
  • Spielplan
  • Tabelle

Bezirksliga 12

Burgsteinfurt siegt auf Flickenteppich

Von Alexander Eckrodt

(06.09.20) Nach der Partie entschuldigte sich Burgsteinfurts Trainer Christoph Klein-Reesink erstmal für den Untergrund, auf dem seine Truppe GW Gelmer empfangen hatte. Es war auf jeden Fall kein leicht zu bespielender Platz, den beide Mannschaften am ersten Spieltag auffanden. Wenn die Kugel nach einem langen Ball auf dem Boden ankam, wechselte sie dann auch mal einfach die Richtung. Das half dem Spielfluss nicht unbedingt. Am Ende schaffte es der SV Burgsteinfurt, das Spiel mit 2:0 (0:0) zu gewinnen. Der Sieg war aber mit einer ganzen Menge Arbeit verbunden. 

Schon in den ersten Minuten war klar, dass es kein leichter Auftakt in die neue Spielzeit werden würde für die Burgsteinfurter. Aufsteiger Gelmer stand in der Defensive sehr kompakt und zwang die Heimmannschaft immer wieder zu Fehlern im Aufbau. Chancen waren in den ersten Minuten aber eindeutig Mangelware. Es dauerte ziemlich lange, bis die Steinfurter endlich in die Nähe des Gelmeraner Tores kamen. Jens Hauptmeier spielte einen langen Ball auf die rechte Außenbahn, wo Lars Bode die Linie lang lief. Von dort brachte er eine flache Flanke in den Strafraum, die Torwart Marcel Schmidt aber ohne Probleme abfing (20.). Viel mehr gefährliche Möglichkeiten gab es bis dahin noch nicht.

Gute Paraden von Schmidt und Moll

Die erste wirklich gefährliche Szene hatte Burgsteinfurt dann kurze Zeit später. Nach einer kurzen Ecke von Yannik Grabbe kam Nico Schmerling aus der Distanz zum Abschluss. Den noch abgefälschten Ball parierte Schmidt, der Nachschuss flog übers Tor (21.). GW Gelmer war zwar aktiv, hatte aber ebenso kaum Torchancen. Dann wurde es aber einmal richtig gefährlich. Nach einer Ecke gab es ein großes Durcheinander im Burgsteinfurter Strafraum, weswegen der Ball zu Steffen Hemesath kam. Er zog direkt aus knapp elf Metern ab, scheiterte aber am gut reagierenden Schnapper Alexander Moll (35.). Kurz darauf setzte Niklaas Houghton noch einen Freistoß aus halbrechter Position übers Tor (40.)

Die letzte Szene der ersten Hälfte gehörte Burgsteinfurt. Hans Inenguini setzte sich auf der linken Bahn mit einem Übersteiger gegen zwei Gelmer durch und brachte eine gute Flanke in die Mitte. Die landete auch auf dem Kopf von Andrej Schultheis, doch der Ball flog steil übers Tor. Es ging torlos in die Pause. 

Mehr Dampf in Halbzeit zwei

Zur zweiten Halbzeit brachte Trainer Klein-Reesink dann Lars Kormann und dieser Wechsel zeigte auch Wirkung. Die erste wirklich gute Möglichkeit der zweiten Hälfte hatte aber der Aufsteiger. Nach einer Flanke von der rechten Seite kam Houghton im Sechzehner zum Abschluss. Seine Volleyabnahme flog aber über den Querbalken (51.). Wenige Minuten später kam es aber dann zur Führung der Steinfurter. Eine Flanke vom eingewechselten Kormann fand in der Mitte den Top-Torjäger Alexander Hollermann. Dieser steigt in die Luft und köpft den Ball ins gegnerische Tor (61.). 

Gelmer versuchte nun schnell eine Antwort zu finden, doch es sollte einfach nicht sein. Als Angreifer Houghton einen Angriff über die rechte Seite antrieb, ertönte plötzlich ein lauter Knall. Der Ball war geplatzt. Der Angriff war dahin (67.). Eine riesige Möglichkeit hatte Gelmer dann aber noch, als Mark Behling plötzlich frei vor dem Burgsteinfurter Tor auftauchte. Das Eins-gegen-Eins-Duell mit Moll verlor der Offensivspieler aber (76.). Burgsteinfurt hat danach wieder etwas mehr vom Spiel und traf auch zweimal den Pfosten. Erst schoss Kormann das Leder an den rechten Pfosten (79.), ehe Jens Hauptmeier nach einer Ecke nur den linken Innenpfosten erwischte.

Später Konter zur Entscheidung 

Am Ende lief Gelmer zwar nochmal stark an, kam aber nicht mehr zum Ausgleich. Ganz im Gegenteil: nach einem Konter über Lucas Bahlmann und Levin Schmieder kam der Ball zu Inenguini, der den Ball nur noch ins leere Tor schob (90+5.). Der SV Burgsteinfurt freut sich also über drei hart erkämpfte Punkte und GW Gelmer hat gezeigt, dass sie ein sehr unangenehm zu bespielender Aufsteiger sind.  

SV Burgsteinfurt - GW Gelmer 2:0 (0:0)
1:0 Hollermann (61.), 2:0 Inenguini (90+5.)



heimspiel-newsletter
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Emsdetten 05 - SC Münster 08 3:3
» [mehr...] (930 Klicks)
2 Querpass: FLVW plant keine Saisonunterbrechung
» [mehr...] (896 Klicks)
3 Bezirksliga 12: Emsdetten 05 - TuS Recke 2:0
» [mehr...] (860 Klicks)
4 Westfalenliga 1: GW Nottulns Trainer Jens Niehues im Interview über seinen Rückzug zum Saisonende
» [mehr...] (738 Klicks)
5 Bezirksliga 12: Borghorster FC - GW Gelmer 4:1
» [mehr...] (674 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 19    65:11 55  
2    TGK Tecklenburg 20    81:24 51  
3    SV Bösensell 19    49:10 49  
4    Neuenkirchen II 20    71:25 46  
5    Arm. Ibbenbüren 19    63:31 45  

» Zur kompletten Tabelle