Suchbegriff:
  • BL 7
  • Spielplan
  • Tabelle

Bezirksliga 7 - Anschwitzen

Konstantin Schoof (r.) und die SG Telgte reisen zum SC Sönnern. Timo Krampe empfängt mit SW Hultrop BW Sünninghausen.

Ein Dreier wäre langsam mal fällig


Von Fabian Renger

(25.09.20) Vier Teams sind noch sieglos, mindestens bei Germania Lohauserholz wird's an diesem Spieltag dabei bleiben. Die Partie gegen Heessen wurde wegen Quarantäne-Fallen in beiden Mannschaft abgeblasen. Übrig bleiben trotzdem noch sieben Spiele. Das "Topspiel" steigt, wenn man am vierten Spieltag schon soweit gehen will, in der Gemeinde Lippetal - genauer gesagt im Ortsteil Oestinghausen, wo RW Westönnen beim TuS SG zu Gast ist. Der Erste empfängt den Vierten. Aber der TuS ist ja nach Aussage von TuS-Trainer Dierk Meincke ja eh kein Anwärter für die vorderen Plätze. Hmm. Is' klar.

Was geht sonst? Cappel und Neubeckum könnten sich oben festbeißen mit einem Sieg, auch für Wolbeck sollte das gegen Liesborn im Bereich des Möglichen sein. Schweres Brot hat derweil der TuS Freckenhorst vor sich: Die SF Ostinghausen ist ebenfalls keine Thekentruppe. Aber wie gesagt: Am vierten Spieltag wurde noch keine Meisterschaft entschieden - ein erster Dreier wäre dennoch langsam mal von Vorteil.

Anschwitzen, 4. Spieltag: 

Westfalia Soest - Hammer SpVg II (So., 15 Uhr)
"Der Killerinstinkt hat gefehlt." Westfalia-Coach Ibou Mbaye war nach dem 3:1-Erfolg gegen Heessen nicht zu 100 Prozent glücklich. Das Spiel sei gut gewesen, die Torchancenausbeute nicht so wirklich. Immerhin im Kreispokal war die Mannschaft etwas zielstrebiger. Da ging's am Mittwochabend in der ersten Runde zum D-Ligisten TV Borgeln, Soest ließ wenig bis nichts anbrennen und gewann 5:0. Wir sind übrigens gespannt, wie sich Mario Jurss so schlägt. Der ist gerade erst aus der U19 raus und butzte bisher stolze siebenmal. Hamms Coach Robin Grosch musste indes gegen Cappel bemerkenswerte Sachen vollziehen und bot Saad Mozdahir sowie Okan Özkara im Sturm auf. Beide keine Stürmer. Der Personalknappheit geschuldet. Hoffen wir mal für Grosch, dass es zeitnah besser wird.
Heimspiel-Tipp: 2:0

SuS Cappel - SV Neubeckum (So., 15 Uhr)
Vorsicht, lieber SV Neubeckum! Wenn möglich, vermeidet Eckstöße gegen euch! Der SuS zeigte gerade erst am vergangenen Spieltag, dass er nach ruhendem Ball megagefährlich ist und traf nach zwei Eckstößen bei der Hammer SpVg. Dass ihr Matteo Fichera in Sonderbewachung stellen könnt, brauchen wir wohl nicht extra zu erwähnen. Neubeckum spielte übrigens auch im Pokal unter der Woche. Auf Asche beim C-Ligisten SpVgg Dolberg. Herrlich! Die Truppe von Bengt Pfeiffer hatte Mühe und entsprang beim Elfmeterschießen der Pokalblamage nur knapp von der Schüppe. 5:3 hieß es am Donnerstagabend.
Heimspiel-Tipp: 2:1

SC Sönnern - SG Telgte (So., 15 Uhr)
Es dürfte so ziemlich der längste Ausflug der SG Telgte werden. Rund 80 Kilometer liegen zwischen dem Takko Stadion und dem Sportplatz am Türkenplatz in Sönnern. Rund eine Stunde dauert die Fahrt laut Google/Maps. Sönnern ist ein Ortsteil der Stadt Werl und hat nicht einmal 1.000 Einwohner - aber immerhin Schule und Kindergarten. Sportlich betrachtet ist es - zumindest rein vom Tabellenstand her - ein Match auf Augenhöhe. Beide Teams haben drei Zähler gesammelt und lechzen nur so nach dem zweiten Saisonsieg. Telgtes erster Dreier am vorigen Wochenende war für Coach Frank Busch ja schon eine Erlösung, was wäre denn dann ein zweiter Sieg...?
Heimspiel-Tipp: 0:2

SW Hultrop - BW Sünninghausen (So., 15 Uhr)
BWC-Coach Fabio Casu ist derzeit häufig als Psychologe gefragt. Ein 0:7 in Oestinghausen, dann ein 2:2 gegen Wolbeck nach 2:0-Führung in allerletzter Minute und nun am Mittwoch ein pfefferndes 1:5 im Kreispokal gegen den Ligakonkurrenten aus Liesborn. Eine Watsch'n folgt auf die nächste. Das könnte auf die Dauer Spuren hinterlassen. Aber Casu ist keiner, der den Kopf in den Sand steckt. Wo wir beim Thema 'ärgerliche' Spielverläufe sind: Auch Dirk Sellemerten und SW Hultrop können ein Liedchen davon trällern. In Telgte führte die Elf früh, machte einen guten Job und begann ab der zweiten Hälfte einfach mal, lang Holz zu schlagen. "Planlos", wie Sellemerten berichtete. Da Nils Koschorrek später verletzungsbedingt runter musste und die Hultroper ihr Wechselkontingent bereits ausgeschöpft hatten, ging das Spiel noch übel 1:4 in die Buchse.
Heimspiel-Tipp: 2:1

VfL Wolbeck - Westfalen Liesborn (So., 15 Uhr)
In der Liga schoss Liesborn erst drei Tore - im Pokal gegen Sünninghausen dann gleich fünf auf einen Schlag. Respekt. Treffsicher und gut in Form scheint Niclas Schramme zu sein, der bereits im Ligaspiel gegen Oestinghausen zum 1:1-Ausgleich getroffen hatte. Das war der zweite Punkt der noch jungen Spielzeit für die Mannschaft von Elmar Kirsch. Und das gegen Oestinghausen. Auch dafür unseren Respekt. Und Wolbeck so? Naja. Da funktionierte in Sünninghausen kaum was zur Zufriedenheit des Trainerteams. Besonders das Passspiel war ein fetter Dorn im Auge von VfL-Co-Trainer Florian Quabeck. Aber auch Einstellung und Co. passten selten bis gar nicht. Dafür keinen Respekt. Vier Punkte aus den ersten drei Spielen sind aber eine okayige Ausbeute.
Heimspiel-Tipp: 2:1

TuS SG Oestinghausen - RW Westönnen (So., 15 Uhr)
Wenig Kontakte hatte Dierk Meincke seiner Truppe in Liesborn verordnet. Hat nicht wirklich geklappt. Meincke war not amused ob der Darbietung, die wenig mit flüssigem, schnellem Passspiel zutun hatte. Überhaupt: Als eine Überflieger-Mannschaft, wie sein TuS ab und an dargestellt wird, stuft er sein Team schonmal gar nicht ein. Zumal sie dann in Liesborn hätte dreifach punkten müssen. "Nichts gegen Liesborn, aber wer oben mitspielen will, der darf da keine Punkte abgeben", sagte Meincke gar. Oha. Tabellenführer ist seine Elf dennoch. Nun kommt mit Westönnen ein ganz ordentliches Kaliber an die Wiltroper Straße im Lippetal. Vielleicht haben Westönnens Freistoß-Experten ja diesmal etwas mehr Glück als gegen Freckenhorst. Da setzte alleine Christopher Clarysse zwei Freistöße ans Aluminium. Also auch hier eine kurze Warnung: Oestinghausen, vermeidet bitte Freistöße gegen euch! Heimspiel online, Ihr Freund und Helfer...
Heimspiel-Tipp: 2:1

TuS Freckenhorst - SF Ostinghausen (So., 15 Uhr)
Vielleicht sollte TuS-Trainer Christian Franz-Pohlmann nochmal den Spruch vom guten, alten Sepp Herberger vor Augen führen. "Der Ball ist rund und ein Spiel dauert 90 Minuten“, wusste dieser schließlich. Beim 3:1 in Westönnen wachte die Mannschaft erst spät auf. Wieder einmal. "Gegen Soest haben wir 45 Minuten gut gespielt und gegen Lohauserholz und Westönnen jetzt 60 Minuten", resümierte Franz-Pohlmann im Nachgang. Trotzdem holte der TuS bereits sieben Zähler und ist weiterhin ungeschlagen. Da schlummert noch viel Potenzial. Aber Achtung, Anschnallen: Die Ostinghausener sind nicht aus Zucker und setzten durchaus auf physische Faktoren und auch hier eine Warnung von uns. Denn auch die SF verfügen über starke Qualitäten bei den Eckstößen...
Heimspiel-Tipp: 2:0

Germania Lohauserholz - SVE Heessen - Abgesagt!
Der Grund ist - dreimal dürft ihr raten - natürlich coronabedingt. Ein Germania-Kicker sowie zwei SVE-Spieler befinden sich nach Öffnet externen Link in neuem FensterAngaben des WA in Quarantäne. Das Spiel soll wohl Anfang Oktober nachgeholt werden. 



Top-Klicker der Kreise
1Kreisliga A1 MS: Der Abstiegskampf der A1 im Liveblog
(1748 Klicks)
2Kreisliga A Steinfurt: Borussia Emsdetten II - 1. FC Nordwalde 3:4
(693 Klicks)
3Kreisliga A TE: Lucas Hottenträger und Tim Kaldeweide wechseln zu Brukteria Dreierwalde
(576 Klicks)
4Handball-Landesliga: SuS Neuenkirchen - SC Münster 08 27:41
(484 Klicks)
5Kreisliga A1 Ahaus-Coesfeld: Anschwitzen, der 30. Spieltag
(151 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Querpass: Der letzte Spieltag der Saison 2023/24 im Liveblog
» [mehr...] (5.424 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Falke Saerbeck - TGK Tecklenburg 1:2
» [mehr...] (1.224 Klicks)
3 Bezirksliga 12: Anschwitzen, der 30. Spieltag
» [mehr...] (874 Klicks)
4 Bezirksliga 12: Behrendt zieht's zum SV Burgsteinfurt
» [mehr...] (552 Klicks)
5 Bezirksliga 12: Greven 09 holt Kester Plagemann zurück
» [mehr...] (547 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 30    129:28 83  
2    FC Nordwalde 30    92:27 77  
3    SG Sendenhorst 31    91:28 77  
4    Germ. Hauenhorst 30    87:30 76  
5    VfL Billerbeck 30    88:28 71  

» Zur kompletten Tabelle