Suchbegriff:
Noch mehr Sport im Münsterland! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


  • Tabelle
  • Spielplan
  • LL 4

TuS Altenberge


Vorbereitung: "Wir haben gut gearbeitet", findet Trainer Andre Rodine. Fitness-technisch ist seine Truppe auf einem richtig guten Level, der Findungsprozess ist aber noch längst nicht abgeschlossen, zumal zahlreiche Neuzugänge eingebaut werden mussten. Am Anlauf-Verhalten und an Standards muss der TuS noch feilen, zudem wird es noch eingehende Video-Analysen geben. 

Spielsystem: In der Hinrunde der Vorsaison wurde in Altenberge noch mit Dreierkette verteidigt, inzwischen setzt Rodine auf ein 4-4-2. Auch ein 4-2-3-1 oder ein 4-1-4-1 spielt in den taktischen Überlegungen des Trainers eine Rolle. 

Auftaktprogramm: Die SG Borken hat der Coach höchstselbst bei der Stadtmeisterschaft gegen Westfalia Gemen unter die Lupe genommen. "Wir wissen jetzt ein bisschen mehr", unkt der Trainer angesprochen auf den Auftaktgegner. Vor allem vor der Qualität und Kopfballstärke von Torjäger Basti Bone und Sebastian Hahn hat Rodine Respekt. "Es gilt, Räume zu finden, die wir bespielen können." Flach spielen, hoch gewinnen also. Naja, Hauptsache gewinnen reicht wohl fürs Erste. Nach dem Match beim Werner SC am 2. Spieltag stehen für die Altenberger die "Los Wochos" an. Kinderhaus, Mesum, Altenrheine - das wird knüppelhart.

Schlüsselspieler: Wie seinem Vorgänger Flo Reckels ist es auch Rodine wichtig, dass der Teamgedanke über allem steht. Einzelne Charaktere ins Rampenlicht zu stellen, liegt ihm daher fern. Es gibt aber in der flachen Altenberger Hierarchie durchaus Spieler, die herausstechen. Neuzugang Mauro Martin etwa ist ebenso wie Kapitän Hendrik Wilpsbäumer ein Chef auf dem Platz, Christian Hölker und Felix Kemper können das ebenfalls sein.

Saisonziel: Noch immer mag der Coach keine konkrete Vorgabe, die sich an Platzierungen festmachen lässt, benennen. In dieser Woche wird mit dem Team noch einmal geschnackt. "Wir wollen vor allem das Gefühl rein kriegen, gegen jeden Gegner zumindest mithalten zu können." 

Titelfavorit(en): "Kinderhaus dürfte es werden, mit Mesum muss man rechnen."


Trainer: 
André Rodine (1. Saison, für Florian Reckels)

Zugänge:
Dennis Behn (Germania Horstmar)
Kevin Behn (Germania Horstmar)
Steffen Exner (Germania Horstmar)
Tom Hoffmann (Gievenbeck U23)
Lucas Bussmann (zuletzt pausiert, zuvor GW Nottuln)
Mauro Martin (zuletzt pausiert, zuvor FK Pirmasens)
Asdren Haliti (eigene U19)
Volkan Haziri (eigene U19)
Simon Gerdes (eigene U19)

Abgänge:
Jakob Gerstung (SuS Neuenkirchen)
Marcel Lütke Lengerich (Westfalia Kinderhaus)
Jakob Schlatt (Westfalia Kinderhaus)
Patrick Teriete (Laufbahnende)
Kai Sandmann (Amisia Rheine)
Patrick Rockoff (VfL Sassenberg)



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Trucki zieht sich zurück - Marco Müller übernimmt
» [mehr...] (1.584 Klicks)
2 Westfalenliga 1: Roland Beckum vermeldet Rückzug
» [mehr...] (876 Klicks)
3 Landesliga 4: Luca Jungfermann wechselt zum TuS Altenberge
» [mehr...] (845 Klicks)
4 Bezirksliga 12: Anschwitzen, der 17. Spieltag
» [mehr...] (725 Klicks)
5 Westfalenliga 1: Heekes Zeit beim 1. FC Gievenbeck endet im Sommer
» [mehr...] (682 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SC Münster 08 II 17    59:11 49  
2    SV Bösensell 17    45:10 43  
3    TGK Tecklenburg 17    64:19 42  
4    Neuenkirchen II 17    65:23 39  
5    GW Gelmer 17    47:25 38  

» Zur kompletten Tabelle