Suchbegriff:
Noch mehr Sport im Münsterland! Skybars in Münster! Besuchen Sie die Heimspiel Facebook Seite!


  • Tabelle
  • Spielplan
  • U19 LL

U19-Landesliga

Sechs Tore in zwei Spielen: Jan Ahrens zeigt auch in der Landesliga seine Klasse.
Vorwärts-Kapitän Dustin Reiners entgeht der Grätsche von Max Rahlenbeck.

Ahrens hilft Nottuln aus der Patsche


von Christian Lehmann

(19.09.18) Perfekter Start für GW Nottuln! Die Mannschaft von Trainer Patrick Kemmerling hat nach zwei Bezirksliga-Spielen die optimale Punktausbeute geholt. Sechs Punkte für den Klassenerhalt, wie der Trainer immer wieder betont. Beim 3:2 (3:1)-Auswärtserfolg über Vorwärts Wettringen mussten die Gäste jedoch alles reinwerfen für den Dreier. Nach einer heißen Schlussphase galt der Dank wieder einmal Jan Ahrens, der den Aufsteiger mit drei Toren auf Kurs gebracht hatte.

Als Felix Bußmann für tapfere Wettringer in der 70. Minute per Strafstoß auf 2:3 verkürzt hatte, bekamen die Nottulner die Flatter. In der 80. Minute stand der lange Innenverteidiger nach einer Ecke wieder blank vor dem Tor und köpfte an die Latte. Nottuln schwamm, bekam eine Zeitstrafe gegen Blerenit Hysenai (82.) und verlor später auch noch Keeper Jannik Fleige, der nach einer Beleidigung Rot gesehen hatte (90.). Mit Ach und Krach brachten die Gäste jedoch den Sieg über die Runden.

"Völlig unnötige Aktionen!"

"Das waren völlig unnötige Aktionen von uns", ärgerte sich Kemmerling. "Wir müssen aus diesen Fehlern lernen und uns intelligenter verhalten." Selbiges Problem sah auch Jens Kormann, Trainer der Gastgeber, bei seiner Elf. Er hatte im Vorfeld der Partie extra Jonas Engels als "Kettenhund" für Ahrens abgestellt. "Wir haben es nicht geschafft, die Räume eng zu machen. Einige Spieler denken, sie sind noch in der Kreisliga. Hier hast Du einfach nicht so viel Zeit. Der Sieg geht knapp in Ordnung, den Jungs fehlt in einigen Situationen noch die nötige Cleverness."

Vorwärts war durch Kapitän Dustin Reiners früh in Führung gegangen (1:0/6.) und spielte auch danach munter mit. Während die Hausherren allerdings vorne ziemlich kläglich ihre Möglichkeiten vergaben, konnten sich die Nottulner immerhin auf ihren Knipser verlassen. Ahrens traf dreimal (19./32./34.), sensationell dabei sein Antritt vor dem 1:3, bei dem er die halbe Wettringer Abwehr zu Slalomstangen degradierte. Kurz vor der Pause verpassten Friedrich Schultewolter und Phil Schröter bei zwei Alu-Treffern, den Sack zu zu machen. Später scheiterte auch Ahrens am Pfosten (62.). So wurde es am Ende nochmal richtig kribbelig.

Vorwärts Wettringen - GW Nottuln     2:3 (1:3)
1:0 Reiners (6.), 1:1 Ahrens (19.),
1:2 Ahrens (32.), 1:3 Ahrens (34.),
2:3 Bußmann (70./FE)
Rote Karte: Nottulns Fleige (90./Beleidigung)
Zeitstrafe: Notulns Hysenai (82./Rangelei)



Premium-Account

Einloggen | Registrieren
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Horstmar verzichtet auf die Bezirksliga
» [mehr...] (1.395 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Rückzug oder nicht? Gievenbeck geht's an, Horstmar überlegt
» [mehr...] (1.172 Klicks)
3 Bezirksliga 12: Anstoß - Horstmars Entscheidung ist bitter, aber alternativlos
» [mehr...] (1.116 Klicks)
4 Bezirksliga 12: Lakenbrinks kurzer Weg in die Schöneflieth
» [mehr...] (899 Klicks)
5 Bezirksliga 12: Die Trainer vor dem Foto-Finish - Christoph Klein-Reesink
» [mehr...] (880 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Borussia Münster 29    111:32 79  
2    Germ. Hauenhorst 29    80:30 74  
3    Conc. Albachten 29    75:31 73  
4    SC Hörstel 29    100:37 67  
5    Warendorfer SU 29    81:27 63  

» Zur kompletten Tabelle