Suchbegriff:
  • KL A
  • Spielplan
  • Tabelle

Kreisliga A Steinfurt

Grün-Weiß Amisia Rheine


Fazit Hinrunde: "Wir haben unter unseren Möglichkeiten agiert", fasst Chefcoach Thorsten Weis die bisherige Saison seiner Jungs zusammen. Bis zum achten Spieltag waren die Rheinenser noch auf dem zweiten Tabellenplatz vertreten, seitdem folgte jedoch eine Glücklos-Serie und die Talfahrt bis auf Rang zehn. "Wir haben eine sehr junge Mannschaft, der es in dieser engen Liga dann manchmal einfach an Erfahrung fehlt", so der Übungsleiter.

Vorbereitung: Es war eine äußerst kurze Vorbereitung, in der es – auch coronabedingt – nur zu zwei Testspielen kam. Ein Unentschieden und eine Niederlage gab's, es ging aber auch gegen zwei Bezirksligisten. "Es war sehr kurz, aber nicht schlecht. Das hat ja auch der Auftakt gegen Borussia Emsdetten II gezeigt", war der GWA-Coach dennoch halbwegs zufrieden.

Personal: Vor allem der verletzte Maximilian Weis wird im Zentrum schmerzlich vermisst: "Er ist unsere kreative Aufbauseele. Thomas Bertels hat ihn aber gegen Emsdetten sehr gut vertreten", sagt Thorsten Weis. Zuletzt wurde die Mannschaft durch mehrere Neuzugänge verstärkt. Linksaußen Miguel Moreira hinterließ sofort einen guten Eindruck bei seinem Coach. Auch Alkan Geldec, der sich in der Zweiten durch viele Buden für höhere Aufgaben empfahl, feierte einen "super Einstand". Neu dabei sind auch Peter Lüttich, Stefan Niehues und Ahmet Al Masri.

Das wollen wir in der Rückrunde besser machen: "In erster Linie müssen wir mehr gewinnen. Wir haben zu oft Unentschieden gespielt", hadert Weis. Das liege vor allem an der Offensive, die oftmals nicht so besetzt war, wie es der Chefcoach gerne gehabt hätte. 

Das wollen wir in der Rückrunde beibehalten: "Wir harmonieren alle super miteinander und sind ein toller Haufen", findet der Trainer den Teamgeist bei GWA absolut töfte. Ebenso wenig zu meckern hat er an seiner Hintermannschaft, die mit 24 Gegentreffern besser dasteht als viele andere.

Saisonziel: Nach oben ist für Weis genau so wenig möglich wie nach unten – nämlich nichts. Von daher liege der Fokus vor allem in der Vorbereitung auf die neue Spielzeit. Dennoch wolle er letztlich so weit oben stehen, wie nur möglich – im besten Fall auf einem einstelligen Tabellenplatz.

Prognose: Grün Weiß Amisia hat das Potenzial, oben mitzumischen. In dieser Saison leisteten sie sich dafür jedoch zu viele Ausrutscher. Es wird erneut ein Auf und Ab und am Ende steht der einstellige Tabellenplatz neun.



Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Kreisliga A Steinfurt: Germania Hauenhorst - GWA Rheine 2:5
» [mehr...] (510 Klicks)
2 Kreissparkassen-Cup ST 2022/23: SV Mesum - FC Eintracht Rheine 5:3
» [mehr...] (395 Klicks)
3 Kreisliga A Steinfurt: TuS St. Arnold - SF Gellendorf 3:6
» [mehr...] (318 Klicks)
4 Kreisliga A Steinfurt: Borussia Emsdetten II - SuS Neuenkirchen III
» [mehr...] (309 Klicks)
5 Kreisliga A Steinfurt: Anschwitzen, 1. Spieltag
» [mehr...] (307 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    Germ. Horstmar 1    5:0 3  
2    SF Gellendorf 1    6:3 3  
3    GWA Rheine 1    5:2 3  
4    Oeding 1    4:1 3  
5    FSV Ochtrup 1    4:2 3  

» Zur kompletten Tabelle