Suchbegriff:
  • BL 7
  • Spielplan
  • Tabelle

Bezirksliga 7

BW Sünninghausen

Vorbereitung: "Das erste und zweite Drittel lief echt gut. Wir verbuchten auch keine Verletzungen", so der Trainer Christopher Schnepel. Dann drehte sich das Blatt für Sünninghausen. "Das übrige Drittel war geplagt von vielen Verletzungen. Wir haben generell einen kleinen Kader, von den 18 Spielern waren sieben verletzt. Obendrein die Urlauber. So kam es, dass wir in einem Testspiel nur mit acht eigenen Spielern antreten konnten", stellt der Coach klar.

Spielsystem: Schnepel ist neu im Verein und traut sich vielleicht auch mal was anderes. Aber so ganz möchte er nicht mit der Sprache rausrücken: "Wir kalkulieren nicht nur mit einem System. Ich plane mit einer Vierer-, aber auch mit einer Dreierkette."

Auftaktprogramm:  Auf dem Papier steht als erster Gegner die Hammer SpVg II. "Das ist eine ganz junge Mannschaft, die kann schwer für uns werden. Ich kann es auch nicht gut einschätzen. Nach neun Monaten Pause weiß man ja nie, wo man steht", erläutert Schnepel. Er hat selbst mal mit Hamms Trainer Robin Grosch zusammen gespielt und kennt ihn daher ganz gut.  Das Spiel danach ist für das Team eine kunterbunte Wundertüte. "Nach dem freiwilligen Abstieg von SV Drensteinfurt hat sich die Mannschaft ganz neu gebildet. Daher ist es schwer zu beurteilen, wo das Team steht", erklärt der Coach. Doch eins ist für ihn eindeutig: "Das dritte Spiel gegen SVE Heessen ist ein gewaltiger Brocken. Das ist eine sehr spielstarke Mannschaft."

Schlüsselspieler: An wichtigen Spielern mangelt es nicht im Kader von Sünninghausen. Schnepel fallen direkt eine Menge Leute ein. Einer von ihnen ist der Kapitän Jan Rollie. Aber auch der Abwehrchef Hendrik Stienhans ist eine Nennung wert. "Er ist der Kopf der Mannschaft und hat die nötige Erfahrung", so der Trainer. Der Stürmer Felix Bluschke reißt die ganze Mannschaft mit, wenn es um was geht. "Bluschke ist ein starkes Arbeitstier", sagt der Übungsleiter.

Saisonziel: Das Ziel ist für den Trainer klar der Klassenerhalt. "Wir sind ein Dorfverein, der durch Zufall in die Bezirksliga gekommen ist. Es wird eine schwierige Aufgabe. Aufgrund von Corona haben wir schon vier Jahre in der Bezirksliga überlebt", erläutert er.

Titelfavorit(en): Die Top-Kandidaten auf den Titel sind für Schnepel Freckenhorst, Soest und Oestinghausen. "Freckenhorst wird der Aufstieg gelingen", ist sich der Coach sicher.


Trainer:
Christopher Schnepel (1. Saison/für Fabio Casu)

Neuzugänge: 
Moritz Erdelt (Westfalen Liesborn)
Noah Murillo (Eigene U19)
Cornelius Wickenkamp (Eigene U19)

Abgänge:



Top-Klicker der Kreise
1Handball-Landesliga 1: Paukenschlag! Ladbergens Horrorsaison endet mit Abmeldung
(683 Klicks)
2Kreisliga B1 ST: SuS Neuenkirchen III - Germania Hauenhorst II 3:1
(604 Klicks)
3Kreisliga A1 Münster: SV Mauritz - SC Westfalia Kinderhaus III 9:1
(517 Klicks)
4Kreisliga A TE: Patrick Stolz kehrt zum VfL Ladbergen zurück
(375 Klicks)
5Kreisliga A2 Ahaus-Coesfeld: Union Lüdinghausen - Borussia Darup AUSFALL
(164 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Anschwitzen, der 30. Spieltag
» [mehr...] (781 Klicks)
2 Bezirksliga 12: Concordia Albachten - Falke Saerbeck 2:3
» [mehr...] (712 Klicks)
3 Westfalenliga 1: Jonas Westmeyer ist neu in Hiltrup, Nils Johannknecht kehrt zurück
» [mehr...] (634 Klicks)
4 Westfalenliga 1: SV Mesum verpflichtet Timon Schmitz
» [mehr...] (624 Klicks)
5 Landesliga 4: Ibbenbürener SpVgg - SuS Neuenkirchen 0:1
» [mehr...] (598 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 29    124:24 80  
2    FC Nordwalde 29    88:24 74  
3    SG Sendenhorst 30    86:27 74  
4    Germ. Hauenhorst 29    84:28 73  
5    VfL Billerbeck 29    86:25 71  

» Zur kompletten Tabelle