Suchbegriff:
  • BL 7
  • Spielplan
  • Tabelle

Bezirksliga 7

SC Sönnern

Vorbereitung: "Die erste Hälfte war okay, aber danach haben wir zunehmend abgebaut", erklärt Sönnerns Trainer Achim Hering. Das lag wohl an den vielen Verletzten, mit denen die Mannschaft zu kämpfen hatte. Zu Testspielen kam es für die Truppe trotzdem. Am Ende hat es in den fünf Spielen zu immerhin zwei Unentschieden gereicht. Verloren hat die Mannschaft gegen den Königsborner SV (1:6), SSV Mühlhausen-Uelzen (2:3) und den TuS Sundern (0:1). Zudem flog Sönnern aus dem Kreispokal - gegen den B-Ligisten GW Ostönnen zog der SCS im Elfmeterschießen den Kürzeren. Aua.

Spielsystem: SC Sönnern versucht zu wechseln zwischen einer Vierer- und einer Dreierkette. "Läuft aber noch nicht so, wie erhofft", gibt der Coach zu. So peilt Hering eher ein 4-4-2 an.

Auftaktprogramm: “Das wird schwer”, vermutet der Trainer. So muss sein Team direkt zu Beginn gegen RW Westönnen ran. Ein Lichtblick gibt es für SC Sönnern auch nicht. “Danach wird es auch nicht einfacher”, erkennt der Übungsleiter. Am zweiten Spieltag muss die Mannschaft nach Telgte düsen und darf die Woche darauf die SF Ostinghausen bei sich daheim begrüßen. Daher muss Herings Mannschaft um Punkte im Auftaktprogramm kämpfen: “Alle Mannschaften sind in der oberen Hälfte unterwegs”, stellt er klar.

Schlüsselspieler: Hering sieht seine gesamte Mannschaft gut aufgestellt. Trotzdem gibt es in seiner Truppe Spieler, die enorm wichtig sind. Doch viele davon sind zur Zeit leider nicht da. So auch Fabian Wenger, der sich momentan im Urlaub befindet. Drei weitere sind auch noch angeschlagen. Glücklicherweise ist Maximilian Schneidereit noch anwesend. “Er spielt eine besondere Rolle im offensiven Mittelfeld”, sagt der Coach.

Saisonziel: Der Trainer muss nicht lange überlegen: “Der Klassenerhalt! So wie jedes Jahr”, beantwortet er die Frage fix. Das hat ja auch schon die vergangenen drei Jahre gut geklappt.

Titelfavoriten: Den TuS Freckenhorst und Westfalia Soest an der Spitze, wenn der Riecher von Hering stimmt. "Aber auch Oestinghausen könnte ich es zutrauen, wenn Nick Weber fit ist. Spielt Weber, dann können die Schwarz-Weißen jedes Spiel gewinnen”, so Sönnerns Coach.


Trainer:
 Achim Hering (3. Saison)

Zugänge: 
Jannis May (Hammer SC)
Max Borgmann (VfL Mark)

Abgänge: 
Luis Schnettler (Germania Hovestadt)
Marius Apel (SG Oberense)
Jan Junker (SG Oberense)
Sascha Eckert (tritt kürzer)
Marvin Laskowiski (tritt kürzer)

Kader:

Tor: Thorben Beckmann, Leon Eickenbusch

Abwehr: Leo Wagner, Marco Lettmann, Noel Wegner, Fabian Wengler, Simon Grote, Guido Wallow

Mittelfeld: Niklas Peck, Marcel Busemann, Julius Lohmann,  Lukas Lohmann, Maxi Schneidereit, Nicolas Schüngel,  Joshua Kucht, Yannik Hardes

Angriff: Sven Langenhorst, Max Borgmann, Frank Vollenberg, Jannis May 



Top-Klicker der Kreise
1Handball HSM Münster 2024 - Spielplan
(903 Klicks)
2Kreisliga B: Zu- und Abgänge 2024/25
(869 Klicks)
3Kreisliga A ST: Germania Hauenhorst - die Übermannschaft der Liga?
(503 Klicks)
4Kreisliga A TE: Wie heiß ist die ISV-Reserve?
(360 Klicks)
5Querpass: COE Cup 2024 - 2. Spieltag
(271 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Querpass: Staffeleinteilung nochmal geändert
» [mehr...] (1.022 Klicks)
2 Bezirksliga 7: TuS Freckenhorst suspendiert Torhüter
» [mehr...] (896 Klicks)
3 Westfalenliga 1: Arton Balja wechselt zu Borussia Emsdetten
» [mehr...] (769 Klicks)
4 Heimspiel-Podcast mit Gerrit Göcking und Ahmed Ali
» [mehr...] (678 Klicks)
5 Landesliga 4: Ein Japaner für den SV Burgsteinfurt
» [mehr...] (594 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 30    129:28 83  
2    FC Nordwalde 30    92:27 77  
3    SG Sendenhorst 31    91:28 77  
4    Germ. Hauenhorst 30    87:30 76  
5    VfL Billerbeck 30    88:28 71  

» Zur kompletten Tabelle