Suchbegriff:
  • BL 7
  • Spielplan
  • Tabelle

Bezirksliga 7

TuS Oestinghausen

Vorbereitung: Es war eine gänzlich andere Vorbereitung als in den vergangenen Jahren. "Nach den neun Monaten Pause fehlte bei vielen Spielern die Handlungsschnelligkeit. Auch das Verletzungsrisiko ist natürlich höher gewesen", stellt Coach Dierk Meincke klar. Um Ausfällen vorzubeugen, hat das Team viele verletzungspräventive Einheiten absolviert. Dennoch sind mehrere der Kicker lädiert. "Das waren keine muskulären Verletzungen. Lars Werthschulte hat sich zum Beispiel in die Hand geschnitten. Weil die Sehne durch ist, fällt er drei Monate lang aus. Solche Verletzungen lassen sich nicht beeinflussen. Das ist echt schade", erklärt der Trainer. Durch die unerwarteten Ausfälle schrumpfte der große Kader schnell. Am Anfang, als noch alle Spieler gesund waren und natürlich Bock hatten, liefen die Testspiele gut. "Wir präsentierten uns stark, auch gegen höherklassige Mannschaften. Mit dem Ende der Vorbereitung tat sich das Team immer schwerer", so der Coach. Langsam kommen alle Urlauber und Verletzten wieder auf den Platz, dennoch ist sich Meincke sicher: "Beim Saisonstart werden wir noch nicht bei 100 Prozent sein."

Spielsystem: In diesem Jahr gibt es keine großen Experimente. "Wir wollen wieder dahin, wo wir aufgehört haben", sagt der Coach, der sich weiterhin variabel auf den Gegner einstellen möchte. Spielt die Mannschaft mit einer Vierer-  oder doch mit einer Dreierkette? Mit einer Raute oder zwei Zehnern? Alles Fragen, die in Meinckes Überlegungen hineinspielen. "Wir stellen uns so auf, dass der Gegner keinen Platz mehr hat", erklärt der Übungsleiter.

Auftaktprogramm: In Meinckes Träumen sieht der Saisonstart anders aus:  "Ich wünsche mir ein leichteres Auftaktprogramm. Wir sind ja auch noch nicht in der gewohnten Form. Ein einfaches Einspielen in die Pflichtspiele, das würde mir besser gefallen." Zu Beginn steht ein schweres Derby gegen die SF Ostinghausen an, dann geht´s zur Hammer SpVg und als drittes Spiel hat das Team den Ex-Landesligisten SV Drensteinfurt zu Gast. "Unser erster Gegner ist stark und der klare Favorit. Die Mannschaft hat eine super individuelle Qualität. Das wird ein Top-Spiel", sagt der Trainer. Schwierigkeiten hat der Übungsleiter mit Drensteinfurt. Die kann er nicht so gut einschätzen: "Ich weiß nicht, wie die drauf sind."

Schlüsselspieler: "Nick Weber bringt eine enorme Qualität mit", so der Coach. Leider hat Werber immer noch Probleme mit seinem Knie. "Die Vorbereitung musste für ihn ausfallen. Auch die Testspiele konnte er nicht zu Ende spielen, er hat stake Schmerzen", berichtet Meincke. Dann muss das Team wohl über die Mannschaftsleistung kommen: "Weber ist der einzige Schlüsselspieler. Wir müssen jetzt im Kollektiv stark sein." Auch sein zweiter Stürmer Lars Werthschulte hat erstmal Sportverbot. Das ist ein riesengroßes Problem für das Team: "Beides super Stürmer, die extrem wichtig für uns sind." Eine Rettung könnten die Neuzugänge sein: "Die haben sich gut integriert."

Saisonziel: Ein Platz im oberen Drittel "zwischen drei und sechs" würde der Coach als Erfolg verbuchen. "Für ganz oben reicht es nicht. Andere Mannschaften haben sich besser verstärkt. Wir haben die Mittel dazu nicht. Wir machen ganz viel für die Infrastruktur, da bleibt nicht mehr so viel Budget übrig", so der Coach.

Titelfavorit(en): Meincke erwartet im Meisterschaftsrennen einen Vierkampf: "TuS Freckenhorst, Westfalia Soest, SF Ostinghausen und RW Westönnen schätze ich alle als ganz starke Teams ein." Freckenhorst sieht er ganz oben, weil die Mannschaft einen "starken individuellen Kader" habe. Zudem erwartet er noch ein Überraschungsteam und hat da beispielsweise den VfL Wolbeck auf dem Radar: "Die haben super Testergebnisse und auch paar starke Spieler dazu gewonnen."


Trainer:
 Dierk Meincke (3. Saison)

Zugänge: 
Lukas Steinlein (VFR Sölde – schon seit 01.01.2021)
Matthias Boldt (U19 RW Westönnen)
Niklas Senk (BV Sassendorf)

Abgänge: 
keine

Kader:

Tor: Pierre Wamba, Henning Brede, Maurice Brüggemann 

Abwehr: Luke Eickelberg, Christoph Escherhaus (nur Stand-By), Alexander Gottwald, Patryk Jakim, Justus Lahme, Lukas Lex, Jari Limbrock, Lukas Metzig, Niklas Scholle

Mittelfeld: Matthias Boldt, Ruben Brinker, Jannik Dieckmann (tritt kürzer), Oliver Kuhnt, Jonas Nillies, Moritz Pipers, Jannis Risse, Sebastian Schlief, Nico Scholz, Max Schröder, Henrik Thiemann (tritt kürzer), Dervis Ustaoglu, Marius Vogel, Lukas Steinlein

Angriff: Niklas Senk, Nick Weber, Lars Werthschulte



Top-Klicker der Kreise
1Querpass: Jahresabschlusstagung der Herren 2023/24
(501 Klicks)
2Handball HSM Münster 2024 - Spielplan
(454 Klicks)
3Querpass: Der Fußballkreis hat mit dem VfL Gievenbeck ein neues Mitglied
(434 Klicks)
4Kreisliga A ST: Zu- und Abgänge Saison 2024/25
(373 Klicks)
5Querpass: Kreispokal-Auslosung
(103 Klicks)
Top-Klicker der letzten 7 Tage
1 Bezirksliga 12: Zu- und Abgänge Saison 2024/25
» [mehr...] (1.398 Klicks)
2 Querpass: Geht es der Bezirksliga 12 an den Kragen?
» [mehr...] (1.277 Klicks)
3 Querpass: Eure Urlaubsgrüße 2024
» [mehr...] (1.240 Klicks)
4 Westfalenliga 1: Lars Dömer kehrt zu Borussia Emsdetten zurück
» [mehr...] (521 Klicks)
5 Oberliga Westfalen: Marcel Pieper komplettiert den FCE-Kader
» [mehr...] (463 Klicks)

» Mehr Top-Klicker

Kreisliga A Münsterland

Pl. MannschaftSp. TorePkt.
1    SV Mauritz 06 30    129:28 83  
2    FC Nordwalde 30    92:27 77  
3    SG Sendenhorst 31    91:28 77  
4    Germ. Hauenhorst 30    87:30 76  
5    VfL Billerbeck 30    88:28 71  

» Zur kompletten Tabelle